Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Avicularia velutina  Simon, 1889

Herkunft : Venezuela (Isla Margarita)
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : ca. 5 cm
Aussehen : siehe Bild
Haltung : trocken, mit Regensimulation (sprühen)
Verhalten : friedlich
Bemerkungen : Gefunden habe ich die Tiere in fast jeder großen Agave in den Bergregionen (200 - 480m Höhe) der Isla Margarita.

Literatur:
  • SIMON, E. (1889): Voyage de M. E. Simon au Venezuela (Decembre 1887 - Avril 1888) Arachnides. Ann. Soc. Ent. Fr. 9(6): 169-220.

  • STRIFFLER, B., A. BOCHTLER & H.-W. AUER. (2003): Südamerikanische Baumbewohner: Avicularia, Tapinauchenius & Psalmopoeus. DRACO 4(16): 37-50.

  • STRIFFLER, B. & D. WEINMANN. (2003): Vogelspinnen in Venezuela von der Karibik bis zu den Tepuis. DRACO 4(16): 70-76.

Infos hinzugefügt von Dietmar Müller am 07.01.2004.
Infos zuletzt aktualisiert von Sven L. am 29.08.2007.

Fotos von Avicularia velutina

Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina
Avicularia velutina

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 15.03.2009 um 11:02 von Beate Zimmermann
Ich habe seit März 2007 eine Avicularia sp. Isla Margarita, weiblich, Nachzucht von 2003. Nach allem. was ich im Internet gefunden habe, ist sie wahrscheinlich identisch mit A. velutina. Meine Avi ist ruhig und friedlich, wenn ich mal versucht habe, sie zu berühren, ist sie sofort in ihr Wohngespinst zurückgesprungen. Reinigung ist ganz einfach, weil sie tagsüber fast nie draußen ist und auch nicht rauskommt, wenn man im Terri rumfuhrwerkt. Sobald das Licht ausgeht, kommt sie meist raus und sitzt auf ihrer Korkröhre auf Lauer. Im Normalfall frißt sie ca. 1 Heimchen pro Woche. Aber sie hat auch schon eine mehrmonatige Freßpause eingelegt. Letzten Herbst hat sie sich endlich gehäutet. Viele Bilder und Text findet Ihr auf meiner Homepage www.beatezimmermann.de . Aus meiner Sicht für Anfänger super geeignet (war auch meine erste). Ich mag ihre roten Füße, und sie sieht je nach Blickwinkel und Beleuchtung farblich immer wieder anders aus.
Verfasst am 16.02.2008 um 04:53 von roman reichert
besitze ein spinderling
ist sehr hektisch aber nicht agressiv,mag es auch nicht wen man sprüht
aber sonst leicht zu pflegen
Verfasst am 16.08.2006 um 07:17 von Doreen Kürsten
Seit kurzem besitze ich 3 Spiderlinge.
Sie verhalten sich eigentlich Avi-typisch. Meine Exmplare mögen überhaupt keine Störung. Beim Öffnen der Heimchendose(zum Füttern/besprühen) flitzen sie los wie die Verrückten. Manchmal musste ich die Dose sofort wieder schließen,sonst wären die Kleinen Biester sofort weggewesen.
Bei dieser Avi-Art nicht zu feucht halten! Boden trocken,nur Gespinst besprühen.