Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Poecilotheria pederseni

Herkunft : Sri Lanka (Süden)
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : 6-7 cm KL, 15-18 cm Spannweite
Aussehen : Poecilotheria pederseni ähnelt stark Poecilotheria fasciata, jedoch fehlt P. pederseni die knallgelbe Warnfarbe an der Unterseite der vorderen zwei Beinpaare. Sehr leicht kann man diese beiden Arten anhand der Zeichnung der Unterseite des Femurs an Bein IV unterscheiden: bei P. fasciata ist die Femur Unterseite grauweiß. Bei P. pederseni ist die Grundfarbe auch grauweiß, jedoch hat sie längs des Femurs ein schwarzes Band welches sich zur Patelle hin verjüngt so dass es quasi wie ein Keil bzw. Dreieck aussieht (siehe Foto).
Haltung : Terrarium für Baumbewohner; ~ 23-25°C in der Nacht, ~ 27-30°C am Tag
Verhalten : Defensive und sehr flinke Art. Zieht sich bei Störung in der Regel in ihr Versteck zurück. Bei anhaltender Belästigung oder wenn sie nicht flüchten kann verteidigt sie sich mit einem Biß.
Bemerkungen : Die Art wurde 2001 von Peter KIRK beschrieben, der sie nach dem Sammler Nicolai PEDERSEN (Dänemark) benannt hat.

Literatur:
  • GABRIEL, R. (2002): Notes and Observations Regarding the Bite of Poecilotheria pederseni. British Tarantula Society Journal Vol.17(No.2): 61-64.
  • KIRK, P. J. (2001): A New Species Of Poecilotheria (Araneae: Theraphosidae) From Sri Lanka. British Tarantula Society Journal Vol.17: 77-88.

Infos hinzugefügt von Martin Huber am 24.02.2004.
Infos zuletzt aktualisiert von Martin Huber am 24.02.2004.

Fotos von Poecilotheria pederseni

Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni
Poecilotheria pederseni

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 01.02.2014 um 04:12 von Tim Harlekin
Aloha, P. Pederseni wurde doch schon vor ein paar Monaten in P. Vittata umbenannt. Falls das mal jemand ändern mag. ;)
Verfasst am 03.01.2011 um 13:53 von Alexander Velten
Hallo schönen guten Abend,

ich habe gestern auf der Terra Ruhr in Recklinghausen/NRW einen wunderschönen Spiderling der Art Poecilotheria pederseni in der 2.FH erstanden.
Beim umsetzen heute in Ihr neues zu Hause zeigte sie Ihr Poecilotheria-typisches Verhalten: sehr schnell
Eher untypisch überhaupt nicht agressiv,sondern flüchtete sofort hinter eine hochaufgestellte Korkröhre.
Ich hoffe ich habe noch viel Freude an dem Tier!
Verfasst am 02.12.2009 um 10:15 von Michael Steininger
Habe eine Kolonie von 5 Tieren, die mir als P.regalis angeboten wurden (damals hatte ich noch nicht so viel Ahnung von Poecis) und die ich seit der 3. FH habe.
Sie fressen sehr gut, haben sich schon jede(r) 3 Mal gehäutet und wachsen unglaublich schnell. Halte sie noch in einer 18x18x18 Dose, die aber in absehbarer Zeit zu eng werden wird, aber das neue Heim darf natürlich nicht zu groß sein damit sie keine eigenen Territorien abstecken und sich dann fressen. Vor dem Umsetzen hab ich jetzt schon Bammel, denn die werden mit jeder Häutung schneller.
Sind aber, auch wenn sie die zitronengelbe Zeichnung von P.regalis nicht haben, sehr schöne Tiere und durch die Kolone hat man normalerweise auch immer was zu sehen.
Bei Kolonien empfehle ich eine Möglichkeit von aussen Wässern zu können ohne das Terri zu öffnen. (z.B. Loch bohren und dann mit dünner Pipette spritzen.
Verfasst am 05.07.2009 um 05:36 von Daniel Stubenrauch
Hallo Leute,

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine P. pederseni bestellt aber irgendwie fehlen ihr jetzt 2 Beine. Neija, sonst ist sie ein sehr schönes Tier vermisse aber das weiße Ornamentmuster bei der Spinne ist es braun hofffe das legt sich wieder.
Gruß Daniel!
Verfasst am 15.05.2008 um 06:24 von Freyja --
Besitze im Moment 2 von diesen flinken Tierchen. Die KL beträgt ca. 2 cm.

Letztens hantierte ich in einem der Terris, da startet meine kleine Pedi nen Fluchtversuch...wie vom Hafer gestochen flog sie Richtung "Ausgang"...dort angekommen formte sie sich zu einer Kugel und ließ sich auf den Fußboden fallen....rollte dort noch ein Stück und klappte ihre flinken Beinchen wieder aus...schnell unters Sofa !!

Konnte sie zwar nicht entdecken - aber ruhig und gelassen wie ich halt bin...hab kurz die besagte Tasse Tee getrunken....und da sah ich sie schon - wie erwartet an der Wand oben hängen ;)....war ja irgendwie klar :D Baumbewohner halt !!! :-)

Wo ich sie dann einfach mit ner Heimchendose wieder eingekäscht hab!! :) Meine Süße!! ;)

Ansonsten...frißt ganz ordentlich, häutet sich anständig, ist öfters zu sehen als z.b. regalis, rufilata oder ornata.
Verfasst am 05.03.2007 um 17:07 von Martin Bogdahn
Ich bin auch im Besitz dieser schönen Art!
Sie hat momentan eine Körperlänge von 2,5 cm und ist so ruhig, dass sie sich ohne Probleme auf die Hand nehmen lässt. Dieß kann sich aber auch jederzeit ändern!
Verfasst am 13.12.2004 um 12:28 von Jörg Sommer
Ich halte meine Poeci.peterseni( siehe Foto ) nun seit ca 8Monaten,Hat sich seither 1mal gehäutet,
Sie ist ein mässiger Fresser,sehr ängstlich,flieht eher,ist nachtaktiv am Tag fast nie drausen,ist sehr gemütlich am anfang wenn man im Terri hantiert aber nach einer weile ist sie sehr schnell und rast durch das gesamte Terri.

Es ist ein wunderschönes Tier, wie eigentlich alle Poeci arten