Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Brachypelma emilia  White, 1856

Herkunft : Mexiko
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : Etwa 5-6cm
Aussehen : Die 5. Beinglieder sind je nach Variante von hellbeige über gelb bis hellorange gefärbt. Der Rest der Beine ist schwarz. Der Vorderkörper ist hellbeige und besitzt ein dunkles Dreieck, welches bei den bei den Augen beginnt und nach hinten spitz zuläuft. Die Grundfärbung des Hinterkörpers ist schwarz mit vereinzelten rotbraunen Haaren.
Haltung : Das Terrarium sollte eine Grundfläche von 30 x 30 cm besitzen. Benötigt etwas mehr Feuchtigkeit als B. boehmei. Lehmige Wiesen-oder Walderde, hoch eingefüllt um den Tieren das Graben zu ermöglichen, hat sich gut bewährt.
Verhalten : Diese Art verteidigt sich wie alle Brachypelma-Arten durch Bombardieren.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Brachypelma emilia

Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia
Brachypelma emilia

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 13.11.2014 um 04:04 von Christian Nitsche
Hallo Ihr Freunde der Krabbler,

ich habe letztes Jahr wieder angefangen mir Vogelspinnen anzuschaffen. Mit Grammostola rosea habe ich angefangen.
Dann folgte Avicularia metallica, Avicularia versicolor und nun Brachypelma emilia. Sonntag gehts nach Chemnitz zur Börse,
mal sehen was es da schickes gibt.

LG Keule
Verfasst am 21.03.2009 um 09:13 von Ja Nee Iss Klar Sischa Sischa
Also meine Emilly(wie sie genannt wird) hat jetzt eine KL von ca 4 cm. Und ich habe noch nie eine schreckhaftere VS gehabt als dieses Exemplar.Sobald ich die Scheibe aufschiebe sprintet sie in ihre Höhle und ist nicht mehr zu sehen.Da sie seit ihrer letzten Häutung mehr Platz brauchte hat sie ihre vorgegebene Höhle ausgebaut. Ich sah immer nur den Erdhaufen vor ihrer Höhle und vor meiner Scheibe wachsen und wachsen.Naja, aber jeden Tag musste ich Erde rausnehmen damit ich noch die Falltürscheibe aufbekomme. Jetzt hat sie soviel Erde rausgeholt das die Hälfte des hinteren Beckens untergraben zu sein scheint. Wenn sie dort hinein verschwindet sieht man nichts mehr von ihr.Typisches Kellerkind eben ;) Aber sobald man 5 Minuten nachdem sie aus Angst in ihre Höhle geflüchtet ist wieder hinein sieht sitzt sie wieder vor ihrer Höhle. Optisch allerdings wie viele Brachypelma Arten ein absolut hübsches Tier. Ich möchte KEINE meiner Brachypelmen missen.Egal ob Smithie,Auratum oder meine Emilly.Obwohl ich meine anderen auch nicht weggeben möchte;)
Verfasst am 12.09.2008 um 16:12 von Marc Fritz
hab sie noch nicht lang, sie ist erst ca. einenhalb jahre alt. wächst langsam aber doch stolz dieses exemplar in meiner sammlung zu haben. hab gehört das sie bis zu 25 jahre alt werden?!
Verfasst am 19.08.2008 um 05:19 von Roland Gruber
Hi

Haben seit ca 2,5 Monaten eine B. emilia. Hat sich mittlerweile auch schon 2 mal gehäutet die süße (hat jetzt ne KL von ca 2,5 cm). Ich würde bei dieser Art unbedingt viel Bodengrund empfehlen. Wir haben ca 8cm Bodengrund im Terra, und sie hat sich dan schon ne große Wohnhöhle auf den Boden gebaut und gräbt auch sonst sehr viel. Wir werden daher beim nächsten Terra auch ca 15 cm Boderngrund einfüllen..... Ausserhalb ist sie kaum zu sehen und dzieht sich auch bei der kleinsten Störung sofort in ihre Höhle zurück. Ansonsten eine sehr schöne und friedliche Spinne die auch leicht zu halten ist.

Grüße aus Ö
Verfasst am 27.04.2008 um 12:05 von Andreas Janto
Bin seit 3 Wochen ebenfalls Besitzer einer Emilia
sie frisst wirklich gut un ist auch öfters ausserhalb ihrer ''Behausung'' zu sehen...
danke Gott für dieses tolle Tier :P

GrüSSe
Verfasst am 10.12.2007 um 16:20 von Kim Krämer
Meine Emilia ist ein Goldstück! Sie ist jetzt ein knappes Jahr alt...sitzt den Tag über vor ihrer recht eigenwillig gegrabenen U-förmigen Röhre und wird abends dann aktiv in dem sie erstmal in Terra inspiziert ob auch alles schön an seinem Platz ist. Danach fängt sie an sich zu putzen...und das meist sehr lang :) Wenn sie dann schön glänzt und jede Haar an ihrem Platz ist geht sie sich präsentieren. Sie frisst wie ein Scheunendrescher und sooooo hübsch anzuschauen! Ich bin total begeistert von dieser VS!
Verfasst am 15.04.2007 um 07:04 von Jasmin Hermann
Als ich meinen emila gekauft habe wurde neben bei von der Freundin des Verkäufers(denn Verkäufer kenne wir schon etwas länger) mit einen andern Kunden getuschelt das emilas angeblich sehr agressiv sind und ich nicht wüsste auf was ich mich da einliese. Ixh habe mich gut und lange über meine emila informirt. Auch wen ich noch nicht seit langen VS halte kenne ich mich schon recht gut aus.
Meinen emila ist eine wircklich sehr sehr ruhge VS.
Sie frisst sehr brav und bomberdirt nicht sie ist 1x in Drohstellung gegangen aber das war nach dem wir sie in ihr Terra umgesetz hatten und mein LG die Höhle für sie rein tat.
Wenn ich jetzt was im Terra mache stört sie das überhaupt nicht.
Sie Flüchtete nicht,droht nicht und bomberdirt nicht.
Ich sehr froh mit ihr und kann einen emila auch als Anfänger Tier sehr empfälen wo bei man aber auch immer bedenken muss das jede VS einen andern charakter hat das heißt das eine der ruhgsten VS auch sehr agressiv sien kann und auch umgekert
Verfasst am 02.03.2006 um 06:32 von Florian Schroettle
Meine Emily ist ein wunderschön gefärbtes Exemplar. Leider ist sie auch eine richtige Buddelspinne und so sehe ich meist nur ein bis zwei Beine von ihr...

Zudem habe ich wohl ein eher schreckhaftes Exemplar erwischt. Aber wie dem auch sei, es sind wunderschöne Tiere die in keiner Sammlung fehlen sollten.
Verfasst am 01.07.2003 um 17:29 von Marcel Schubert
b.emilia ist auf jeden fall auch eine meiner lieblings spinne!von ihrer färbung her und von ihrem verhalten kann man sie auch anfänger weiter empfehlen!meine b.emilia bombadiert recht selten!
Verfasst am 04.03.2002 um 06:27 von Babsi Prunner
Meine zwei emilia sind komplet verschieden.Während man die eine auf die Seite schieben muss,wenn man im Terrarium etwas tun will, flüchtet die andere sofort in ihre Höhle.
Ich habe die Erfahrung gemacht,dass speziell junge Böcke mehr Fluchttendenz haben als Mädchen.