Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Lasiodora difficilis  Mello- Leitao, 1921

Herkunft : Brasilien
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : bis 9cm
Aussehen : Grundfarbe: Schwarz bis Schwarzgrau, Cephalothorax schimmert schwarz glänzend. Jungtiere insgesamt braungrau, zum Teil mit bläulich schimmernder Behaarung.
Haltung : Terrarium: mind. 40x30x30
Bodengrund: Wald- oder Blumenerde. 1/3 der Fläche sollte sehr leicht feucht sein.
Einrichtung: Höhle + Wasserschale
Temperatur in °C: 24-28 tags, nachts nicht unter 18°C
Verhalten : Wie die meisten Lasiodora Arten ist auch die L. difficilis als leicht agressiv einzustufen. Sie wird sich aber bei Störungen meist in ihren Unterschlupf zurückziehen. Es handelt sich um eine sehr gefräßige Art.
Bemerkungen : Sehr pflegeleicht, und man könnte sie deswegen als Anfängerspinne bezeichnen.
Bei Jungspinnen sind die Spermatheken der Weibchen sehr unscheinbar ausgebildet.

Infos hinzugefügt von Alexander Torreck am 21.09.2004.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Lasiodora difficilis

Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis
Lasiodora difficilis

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 15.11.2012 um 07:59 von Tobias Herbst
Hey, also meine Diffi is etwas über 4 Jahre alt und wie meine Klugi 7cm KL.
Verhalten is genaues gegenteil quasi von meiner Klugi. Meine diffi frisst alles was kommt und ist sehr neugierig. Aber geht eig da hn wo sie soll wenn man sie anstupst. Ist nur bei großen störungen im Unterschlupf, ansonsten immer draußen am sitzen oder macht ihre Streifzüge. Kann aber auch recht Aggresiv sein. Anfänger der respekt davor hat ist es ok.
Verfasst am 25.10.2010 um 12:02 von Christian Strehle
Hallo,
Hab meine "Lassie" gestern abgeholt, sie ist momentan etwa 6cm lang.
Sitzt den ganzen Tag auf ihrem Korkstück, und wartet ab.
Hab ihr vorhin ein Heimchen reingeworfen, das ist ihr direkt vor die Klauen gerannt, und dann wars auch schon um das Futtertier geschehen.
Hab ihr dann gerade noch ein zweites rein, und es mit der Pinzette ihn ihre Richtung buxiert (von hinten heran), dann schnellt sie rum, und springt das Heimchen und die Pinzette an.
Ich kann nur sagen, sie ist RICHTIG RICHTIG SCHNELL, ich war richtig erstaunt, wie schnell sie doch sein kann.
Aggressives Verhalten hat meine bislang noch nicht gezeigt, aber mal schaun, Vorsicht ist (wie bei allen Vogelspinnen) sicherlich geboten...

Ich bin auf jedenfall sehr begeistert von meinem Neuzugang, wunderschön, wird anständig groß, und man sieht sie den ganzen Tag, was will man mehr, zudem muss man wohl eher nie umherlaufendes Futter herausfischen ;)
Verfasst am 27.04.2010 um 09:24 von Piero Reinhold
Hallo zusammen
ich hab auch ne Lasiodora hier sitzen
is noch ein kleiner scheiser immer wen ich in die box von ihr oder ihm schauen möchte
verzieht sie sich sofort naja aber ansonsten eine sehr gefräsige spinne die sogar grillen verdrügt die dopelt so groß sind wie sie aber ich muss sie jetzt sowieso erst
auf diät setzen sonst platst sie mir noch aus allen nähten
liebe grüße wünscht piero
Verfasst am 28.06.2009 um 15:00 von Markus Eggert
HI!

Kann mich den anderen nur anschließen! Absolute Traumspinne meines erachtens!
Als ich sie als Spiderling bekam lebte sie sehr Versteckt in ihrer Wohnröhre aber war trotzdem schon mit Vorsicht zu genießen.

Nach der Reifehätung kompletter Charakterwechsel.

Wohnröhre wird nur noch als Abfallkammer missbraucht und sie zeigt keinerlei anstalten sich bei Störung in ihrem Unterschlupf zurückzuziehen obwohl die Haltungsbedingungen stimmen.
Stattdessen wird kräftig posiert und gedroht, manchmal sogar so stark das man meint sie würde das Gleichgewicht verlieren und nach hinten umkippen. Bombadieren tut sie eher weniger.
Wenn die störung dann zu groß wird schlägt sie Blitzschnell nach der Störquelle (auch nach Wasser :-D ) .
Regelrechte Streifzüge nach fressbarem sind dann wohl selbstverständlich. Bei ihr muss man sehr aufpassen das man sie nicht überfüttert (Verletzungsgefahr).

Das wunderbarste an meiner Difficilis ist, das man ihre Häutung wunderbar beobachten kann, da sie sich einfach zentral ins Terrarium legt.

Eine anspruchsvolle Spinne (Charakter). Jemandem der sich mit Vogelspinnen Haltung vorher ausseinander gesetzt hat und sie nicht aus sensations Gier besitzen will und genügend repekt vor diesen Tieren hat würde ich diese Art empfehlen. Absoluten Laien die sich an die Haltung erst herran tasten wollen weil doch noch mehr Angst als respekt da ist würde ich diese Art nicht empfehlen.

grüße
Verfasst am 21.05.2008 um 15:10 von Evelyn Gransee
Hallo! Mein difficilis Weibchen zeigt keine Aggressivität, bei Störung zieht sie sich schnell in ihre Höhle zurück - kommt aber nach einigen Minuten wieder zum Vorschein (Bild 3271). Guter Fresser, der alles annimmt, auch gern mal ein Stückchen Rindfleisch. Bei Häutung große Wachstumsschübe. Unkomplizierte VS.
Verfasst am 11.04.2007 um 05:33 von Uli Weber
Meine L.difficilis ist sehr gefrässig, zeigt sich auch überaus oft und ist vor allem megaschnell und nervös, jedoch ist kaum Aggressivität zu erkennen. Sie droht nicht und "flitzt" eher bei Störung durch das Terrarium. Tolle Spinne, kann ich nur sagen.
Verfasst am 14.02.2006 um 18:49 von Sebastian Wirzberger
Hallo,

meine L. difficilis ist nun ein knappes Jahr alt. Sie zeigt sich häufig und frisst gut. Sie ist eher ängstlich nervös als agressiv und flieht bei Störungen. Hervorzuheben ist, das bei Spiderlingen die Spermathek sehr klein ist. Also nicht gleich verzweifeln, wenn man am Anfang nichts in der Exuvie erkennen kann.
Verfasst am 27.07.2005 um 19:59 von stefan markus kaczor
als Spiderling kaufte ich mir diese Art. Und kann sie nur jeden ans Herz legen .
Sie ist kein schmusetier belohnt aber mit ihrer schönheit und ist sehr zeigefreudig.
Fressen klappt immer , grosse heuschrecken werden über jede pflanze verfolgt , wo die lasi d . richtige kletter einlagen hinlegt um an die Beute zu kommen .
Ansonsten sehr schnell und Teilweise Agressiv , es dauert sehr lange bis sie sich zurückzieht . Was sie aber nbei länerer störung dann doch macht .
Bilder lade ich noch hoch ..
Also denkt dran lauft auf der nächsten börse nicht an dieser schönen art vorbei ;-))
Verfasst am 22.11.2004 um 06:14 von Stefan Fornefeld
Meine Diffi ist NZ07/03 - also nun eineinhalb Jahre alt. Ich begegne ihr
mit dem äußersten Respekt, da sie selbst beim sprühen sehr aggressiv
reagiert. Sie ist sehr oft ausserhalb des Unterschlupfes zu sehen und
patroulliert regelrecht durch ihr Terrie auf der Suche nach etwas
fressbarem. Sie ist sehr verfressen und frisst alles, was sie findet. Dabei
kann sie ganz schön schnell werden und dabei auch relativ weit springen ! In
meinen Augen ist sie nicht die geeignete "Anfängerspinne" !!!!