Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Selenocosmia dichromata

Herkunft : Neuguinea
Lebensweise : Unterirdisch lebend
Körperlänge : ca. 7 cm
Aussehen : Grundfarbe schwarz bis braun, Carapax hellbeige bis rosa
Haltung : Luftfeuchtigkeit: 80-90%
Bodengrund: feucht bis nass halten

Da es sich um "Röhrenbwohner" handelt, spielt die Grundfläche des Terrariums eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist ein hoher Bodengrund (mind. 15 cm) der es ihnen ermöglich zu graben und ihre Röhre anzulegen. Die "Haplopelma-Spezialbecken" wie sie VON WIRTH & HUBER (VON WIRTH, V. & HUBER, M., 2002b) beschreiben, genauso wie deren Haltungsmethode (Wässern der Becken) haben sich auch bei Selenocosmia dichromata bewährt. Man kann sie aber auch in einer (möglichst hohen) "Fauna Box", die man bis wenige Zentimeter unter den Deckel mit Blumenerde, Kokoshumus oder einem Torf-Sand-Gemisch füllt, unterbringen — man verliert dadurch allerdings einige Vorteile, die die erwähnten "Haplopelma-Spezialbecken" bieten.
Verhalten : stark bis extrem stark defensiv, gräbt viel und lebt teils unterirdisch, extrem schnell
Bemerkungen : sehr selten erhältlich!!

Literatur:
  • SCHMIDT, G. & V. VON WIRTH (1992): Beschreibung des Weibchens von Chilocosmia dichromata gen.n. sp.n. und des Männchens von Chilocosmia arndsti (Schmidt & von Wirth) 1991 (Araneida: Theraphosidae: Selenocosmiinae). Arachnol. Anz. 3(11): 9-16.

  • VON WIRTH, V. & M. HUBER (2002): Einige Praxis-Tipps zur Haltung von Haplopelma Arten und anderen Röhren bewohnenden Vogelspinnen. DeArGe Mitteilungen 7(11): 14-23.
Den Artikel aus den DeArGe Mitteilungen kann man sich auf der website der Deutschen Arachnologischen Gesellschaft e.V. www.dearge.de unter dem Menüpunkt "Leseprobe" kostenlos downloaden.
Synonyme : Chilocosmia dichromata

Infos hinzugefügt von Catharina Opitz am 09.10.2004.
Infos zuletzt aktualisiert von Martin Huber am 25.12.2004.

Fotos von Selenocosmia dichromata

Selenocosmia dichromata

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 19.10.2009 um 06:17 von Adrian Mortimer
Hab ein sehr schönes Tier hier sitzen mit einer KL von gut 8-9 cm. Extrem Aggressiv und zischt/faucht auch gerne so wie T. blondi. Von verfressen kann keine rede sein. Futtertiere rennen teils 2 Wochen rum bevor sie gefressen werden.
Verfasst am 06.04.2007 um 20:18 von Björn Mühle
Mit Abstand das Schnellste was ich bis jetzt erlebt habe. Sehr verfressen aber nur mit Vorsicht zu behandeln!