Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Xenesthis intermedia  Schiapelli & Gerschman, 1945

Herkunft : Venezuela
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : bis 9 cm
Aussehen : Die Grundfärbung der Tiere ist schwarz, wobei der Vorderkörper einen rosafarbenen metallischen Schimmer aufweist und die Behaarung des Hinterkörpers hellbraun ist (ähnlich X.immanis).
Haltung : Da die Tiere aus den Regenwaldregionen stammen ist eine Tagestemperatur um 27° bei einer Luftfeuchtigkeit von ungefähr 80% zu empfehlen, Staunässe sollte vermieden werden.
Verhalten : Sie zählt zu den aggressiven Vogelspinnenarten.
Bemerkungen : Sie zählt wie X.immanis zu den Schnellwachsenden Arten.
Gehört zu den Bombardierspinnen.

Infos hinzugefügt von Thomas M. am 28.12.2005.
Infos zuletzt aktualisiert von Sven L. am 11.10.2007.

Fotos von Xenesthis intermedia

Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia
Xenesthis intermedia

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 27.06.2012 um 15:41 von Sascha Hagen
Also ich sehe das anders habe eine X.intermedia & eine X.imanis und ich finde schon das Die intermedia mehr temprament hat... also das sind meine erfahrungen ;)
Suche zufällig nen Intermedia Bock e-mail an xxtrancexxqhotmail.de
Verfasst am 29.09.2009 um 04:54 von Carina Soinegg
Habe auch seit ein paar Tagen einen X. Bock. Er ist sehr agil und klettert die ganze Zeit im Terrarium umher. Er frisst auch sehr gut und ist ziemlich gierig ^__^ . Muss auch ganz ehrlich sagen, ich hab etwas angst vor VS und habe mich nur durch meinen Freund für diese wunderschönen Tiere begeistern lassen. Solange sie hinter Glas sind, sind sie mir ja egal (: ( insgesamt haben wir 6 VS zu Hause: Lasiodora parahybana, Acanthoscurria geniculata , Grammostola rosea, Haplopelma lividum, Poecilotheria regalis und Xenesthis intermedia ). Weiters bin ich trotzdem sehr begeister von diesen exotischen und tollen Tieren *__*. Werde mir demnächst eine Aviculario Versicolor zulegen ( wir hatten schon eine, aber die starb ohne ersichtlichen Grund. Sehr schade um das Tier ). Würde mich sehr freuen wenn ihr mir vielleicht eure erfahrungen mit der X. mitteilen könntet. danke :D
Verfasst am 28.07.2007 um 18:58 von Dieter Pirkner
Meine intermedia hatte vor kurzem ihre RH zum Bock - siehe oben. Das Tier zeigt sich sehr selten und kommt nicht einmal jede Nacht aus seinem Versteck. Und ist es einmal im Terrarium unterwegs, so genügt der Schein der Taschenlampe oft schon, dass es wieder verschwindet.
Zweifellos ist es aber eine der schönsten Spinnen die ich kenne, mit schwarzen, seidenem Glanz und einer unglaublich schönen purpurenen Zeichnung. Kurz nach der Häutung schimmern die Haare am Abdomen noch heller, nach ein paar Wochen färben sie sich aber in ein dunkles Orange bzw. zartes Hellbraun um.
Meine X. war vor der RH recht verfressen, obgleich kein wirklich guter Jäger. Selbst hier scheint sie eher träge zu sein...
Verfasst am 14.01.2007 um 14:14 von Stefanie Zecher
Ich halte ein Pärchen von dieser Art. Meiner Meinung nach sind sie nicht ganz so agressiv wie X. immanis aber eben sehr schreckhaft man muss schon aufpassen. Sonst Haltung wie X. immanis.