Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Paraphysa scrofa  Molina, 1788

Herkunft : Chile, Argentinien
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : 3 - 4 cm
Aussehen : Grundfarbe schwarzbraun, mit roten Haaren am Opisthosoma und an den 1. Beingliedern.
Der Carapax und die Grundglieder der Chelizeren schimmern rosa, schwarze Spinnwarzen.
Zackenmuster seitlich am Abdomen, ovaler "Spiegel".
Haltung : Das Terrarium sollte mindestens 25x20x20cm (BxTxH) aufweisen, sowie mindestens 8 cm Substrathöhe, um den Bau eines Unterschlupfes zu ermöglichen. Temperatur sollte bei 22- 26 °C am Tage liegen, sowie bei etwa 20 °C in der Nacht. Als Einrichtung eine Versteckmöglichkeit sowie ein Wassernapf.
Verhalten : Eher defensiv, versucht bei Störung zunächst, sich zurück zu ziehen, bombardiert aber bei stärkerer Störung.

Infos hinzugefügt von Andreas Belz am 13.11.2006.
Infos zuletzt aktualisiert von Andreas Belz am 15.11.2007.

Fotos von Paraphysa scrofa

Paraphysa scrofa
Paraphysa scrofa

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 10.07.2012 um 07:37 von Regina Schaper
Mein Weibchen ist umgänglich, kam beim Kauf sofort gerne in die Heimchendose! Auch ist sie oft im Terra unterwegs, lässt sich also schön beobachten.
Mir gefällt bei dieser Art die kompakte aber stämmige Größe (mein Weibchen hat gut 4 cm).
Verfasst am 03.04.2011 um 16:28 von Danny Schollän
Hallo, bin seit nem halben Jahr stolzer Besitzer eines Paraphysa Parvula Spiderlings, jetzt mit einer Kl von 2,5 cm, bin auch fast überzeugt, dass sie aufgrund ihrer stämmigen Ausmaße ein Weibchen ist. Leider wird diese sehr schöne Art hier noch nicht aufgeführt! Da gibt es noch Nachholbedarf. Alles in allem ein recht ruhiges und friedliches Tier, auch Umsetzen klappt problemlos. Ich mag ihre Farben und das lustige Zackenmuster am Pops. Später soll sie wohl einen gold-farbenen Carapax haben und wird schön behaart sein.

MFG Danny
Verfasst am 21.11.2009 um 07:22 von Nina Schickenberg
Hallo, da hier nach wie vor nur ein Bild in der Galerie ist, habe ich von meiner kleinen auch mal eins eingestellt. Eigentlich ist es doch eine sehr hübsche Spinne meiner Meinung nach, die recht anspruchslos und einfach in der Haltung ist. LG Nina
Verfasst am 30.03.2009 um 20:20 von Stefan Richter
Meine P. scrofa ist ein sehr ruhiges, aber auch neugieriges Tier.
Direkt nach dem Transport nach Hause war sie allerdings durch das Geschüttel aggressiv drauf und hat sofort in die Pinzette gebissen. Bombardiert hat sie noch nie.
Jetzt hat sie sich eingelebt und geht Störungen gemächlich aus dem Weg.
Frisst nicht viel und wächst langsam.

Mit der richtigen Beleuchtung ist sie ein hübsches Fotomodell, das durch seine roten, braunen und schwarzen Farbtöne besticht :-)