Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Chromatopelma cyaneopubescens  Strand, 1907

Herkunft : Nord-Venezuela
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : Etwa 7cm
Aussehen : Weibchen : Grundfärbung blau, Vorderleib schimmert moosgrün. Der Hinterleib ist dicht mit roten Haaren besetzt, die längeren Haare auf den Beinen sind hellbraun bis gelblich.
Haltung : Die Grundfläche des Terrariums sollte mindestens 30 x 30 cm betragen. Bodengrund Wald- oder Blumenerde, zur Hälfte feucht halten.
Verhalten : Verteidigt sich durch Flucht, und anschließendes Bombardieren. Sie ist häufig außerhalb des Unterschlupfes zu sehen.
Bemerkungen : Literatur:
  • OCKERT, A. & R. OCKERT. (1994): ? Delopelma cyanopubescens (STRAND, 1907) (Venezuelan green-bottle blue) (Araneida: Theraphosidae: Theraphosinae). Eine für Deutschland neue Vogelspinne aus Venezuela. Arachnol. Mag. 2(11): 8-11.

  • SCHMIDT, G. (1995): Chromatopelma gen. n.; eine neue Gattung der Theraphosidae (Arachnida: Araneida: Theraphosidae: Theraphosinae). Arthropoda 3(2): 25-26.

  • SCHMIDT, G. & V. HERZIG. (1997): Das Männchen von Chromatopelma cyanopubescens (Strand, 1907) (Araneae: Theraphosidae: Theraphosinae). Arthropoda 5(3): 11-1

  • STRIFFLER, B. & D. WEINMANN. (2003): Vogelspinnen in Venezuela von der Karibik bis zu den Tepuis. DRACO 4(16): 70-76.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Chromatopelma cyaneopubescens

Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens
Chromatopelma cyaneopubescens

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 08.05.2013 um 16:41 von Kyle Sander
Eine sehr schöne Spinne, die bei mir sehr viel webt. Sie ist sehr ruhig und sie jucken auch nicht irgendwelche Störungen, wenn ich mal ans Terrarium muss.
Verfasst am 26.01.2013 um 09:16 von Marvin Will
Meine Chromatopelma scheint sich nicht für einen Bodenbewohner zu halten :D ,
sie hat sich oben rechts direkt in der Ecke in einer Plastikpflanze eingerichtet :D
Verfasst am 20.09.2012 um 18:06 von Max Eggers
Hallo
Also ich halte jetzt seit 3 Jahren Chromas :D jedes jahr kam eine neue . Werde sie dieses Jahr auch versuchrn zu verpaaren.
Und es ist quak das sich eine Vogenspinne an ihrer alten Haut verletzt ;-)
Sie bauen wunderschoene grosse netzte wenn man ihr nicht ausgerrechnet eine Korkroehre anbieret , meine 3 haben sich dann immer zugesponnen .
Sie ist fast immer zu sehen und lässt es den Besitzer wissen wenn sie nichts mehr essen will:D dann wird das futter einfach ignoriert.
Kann diese wunderschoene Spinne nur jedem empfelen.
Verfasst am 24.05.2011 um 10:45 von Dras T.
@Georg Riem
Definitiv kein Baumbewohner.
In der Doku von Animal Planet, die erste über die Chromatopelma, findet man sie in Bodenhöhlen in einem wüstenartigem Terrain. Sie bauen sie wohl gern bei Sträuchern, aber nicht in ihnen.

Hab demnach auch keine Wald-/Blumenerde, sondern ein grabfähiges Sand-/Lehmgemisch mit vertrockneten Sträuchern, Ästen und Steinen. Eben eine kleine Wüstenlandschaft.
Ihre Höhle hat sie im Boden gebaut.
Verfasst am 09.08.2010 um 12:23 von bernhard Ende
Mein Tierchen hab ich jetzt schon zeit gut 1 Jahr. Sie ist wunder schön,aber faul wie Sau. Sie kommt so gut wie garnicht aus ihrem Bau, macht zwar das füttern etwas schwiriger aber macht nichts.
Verfasst am 09.07.2010 um 03:43 von Michael Marxl
Also meine Chroma hat ein sehr ruhiges Wesen, kann neben ihr herumhandieren ohne das Sie irgenteine bewegung macht. Halte Sie wie all meine Vogelspinnen in einem 60x30x30 Terrarium und sie ist jeden Tag fleissig dabei ihre Wohnung einzuspinnen.
Verfasst am 03.06.2010 um 10:22 von Bettina Bohne
Hi!
Hab meine Chroma seit dem 8.5.10 (Muttertagsgeschenk), wollte bisher nicht fressen - hat sich heute (3.6.10) gehäutet (aha-deshalb), sieht bis jetzt aber nicht nennenswert größer aus....Wunderschönes Tier, im Terra immer oben zwischen den Zweigen und der Seitenwand (kleines Gespinnst) zu sehen, die Höhle unten hat sie bisher ignoriert. Eher ruhiges Wesen, nicht besonders aktiv, ändert sich aber jetzt nach der Häutung vielleicht....
Baba
Verfasst am 08.05.2010 um 17:36 von Satinum Black
also ich kann das mit dem aktiv net bestätigen mein fussel von 2-3cm sitzt
tag und nacht in ihrer höhle es ist schön wenn man sie mal zu sehen bekommt ._.
Verfasst am 11.02.2010 um 15:42 von Thomas Schienegger
Also meine chroma ist auch mein absoluter Liebling wunderschönes Tier, wunderschönes Gespinst, und dauernd zu sehen und auch beim füttern jedes mahl ein spektakel. Tolles Tier. Aber auch ein kleiner Ausreiser terra immer absperren!! Meine Freundin hatte schon ein kleines Erlebnis mit ihr zum glück wahr sie noch nicht ganz ausgebrochen! 
Verfasst am 23.01.2010 um 09:14 von Spike M
ich hab meine chroma,2-3 FH, seit dem 5.12.09 und mag sie nicht mehr hergeben.
sie ist wirklich so lieb und so süß *g einfach ein tolles tier.
meine chroma ist verfressen ohne ende, sonnt sich sehr gern und spinnt ihre kleine dose schön zu. bombadiert wird wirklich nur, wenn se sich gestört fühlt.
wunderschönes tier, dass in keine VS-"sammlung" fehlen darf.

greetz spike
Verfasst am 23.05.2009 um 14:44 von Sebastian Brühns
Hallo habe auch ein kleine ^^ ist voll lieb und verfressen ^^ habe sie seit 2 Wochen und heute hat sie sich gehäutet, ist alles gut gegangen *freu*
Verfasst am 13.05.2009 um 03:07 von Nadine Kauder
meine "chroma" ist bis jetzt auch sehr ruhig.sie hat sich eine art "hängematte" im oberen teil des terris gebaut.da hängt sie nun und bewegt sich selten.ich kann problemlos ins terri greifen,um bspw trinknapf zu säubern,sie hat noch nie bombadiert.
Verfasst am 18.03.2009 um 20:16 von Joel Sczesny
Hab meine kleine am 14.03.09 auf der Terraristika in Hamm geholt. Hat zwar für ihre noch geringe Größe (ca 3cm) ein recht großes Terrarium (Exo Terra: 30cm x 30cm x 45cm), hat aber direkt an gefangen die künstlichen Ranken sowie die aufgestellte Korkröhre auszubauen und auszuspinnen. Hat auch direkt einen Tag später eine Heuschrecke die größer als sie war gefressen. Alles in allen eine sehr schöne und auch Pflegeleichte Spinne die sich bei mir bissher weder versteckt hat, noch aggressiv geworden ist. Sehr empfelenswert.
Verfasst am 01.02.2009 um 06:15 von Tobias Göppner
Ich habe dieses Tier seit der 3-4 FH, das ist nun schon ein ganzes Weilchen her. Anfangs hat sie sich ganz oben in der im Terrarium eingesetzten Weinrebe ein Gespinnst gebaut. Dieses wurde dann nach der naechsten Haeutung erst einmal ausgebaut. Dannach war ihr der Platz dort oben zu klein geworden und sie hat sich zwischen Boden und Weinrebe ein neues errichtet. Aktuell sitzt sie unter einem runden Stueck Ziegel und hat davor einen Wall errichtet, so dass ihre Hoehle total dicht ist (untypisch laut den Beschreibungen hier). Dort wird sie wohl nach der naechsten Haeutung nicht mehr reinpassen. Ich bin schon sehr gespannt was dann passiert.
Alles in allem ein wunderschoenes Tier, das mich jedesmal aufs Neue erstaunt.

MfG euer Tobi
Verfasst am 23.01.2009 um 14:04 von patrick ........
Ich habe auch ne chromatopelma cyaneopubescens ist wünderschön meine spinnt auch alles zu frist auch alles was ich gebe ist sehr ruhig.
Verfasst am 10.08.2008 um 01:33 von Max Eggers
Morgen
Ich Halte auch eine C.cyanopubescens sehr schönes Tier , allerdings baut meine gar keine großen Netze sie sitzt immer in ihrer Korkröhre und hat beide seiten zugesponnen. Sie ist sehr ruhig , aber sie geht beim fressen nicht an weibliche Kakerlacken zumindest nicht oft , Sie frisst aber richtig gern die Männchen
Kann ich nur emfelen ist eifach zu Halten,Siet schön aus,Frisst gut.
Auch für anfänger geeignet!
Verfasst am 22.01.2008 um 12:30 von Janik Schaude
hab vor nem monat eine bekommen. KL6,5cm. sehr schönes tier. frisst sehr gut und nimmt terariumarbeiten gelassen hin. bin gespannt auf die erste häutung bei mir. Auch ihre gespinnste sind wunderschön, wobei heimchen immer gerne daran herum knabbern. Auch spinnt sie manchmal über nacht die türen zu, so dass man sie als erst wieder frei machen muss. meiner meinung auch für anfänger geeignet.
Verfasst am 27.12.2007 um 08:06 von Monika foesch
Hallo,
Ich habe auch eine "Chromatopelma Cyaneopescens" Spiderlin, und ich muss echt sagen. Das ich so eine schönheit noch nie gesehn habe. Auch als Spiederling sieht am ihr die schönheit an. Ich halte eine von dieser Schönheit, und bin sehr Stolz drauf.
Verfasst am 14.06.2007 um 16:06 von
Sehr aussergewöhnlich und wunderschön coloriert. Greift selbst als junges Tier alles an was sich ihr in den Weg stellt. Schöne Spinne!!!
Verfasst am 12.11.2006 um 20:34 von Verena S.
Ich war sofort fasziniert von dieser wunderschönen Art. Meiner Meinung nach ist sie eine der schönsten und interessantesten VS-Arten.
Meine Cyano ist sehr häufig, eigentlich fast immer, zu sehen.
Sie hat sofort nach ihrer Ankunft bei mir begonnen, sich ein sehr schönes Gespinnst zu bauen und ist täglich dabei, dieses weiter auszubauen.
Mir gegenüber ist sie sehr friedlich. Ich kann jederzeit im Terri herumhantieren, ohne daß sie sich irgendwie aggressiv verhält. Sie bleibt immer völlig unbeeindruckt sitzen.
Ihrer Beute gegenüber sieht das schon anders aus. Sie ist sehr verfressen und jagd ihrer Beute sogar im Terri hinterher. Das habe ich bei meinen anderen Spinnen noch nicht beobachtet.
Wie schon gesagt, für mich eine der schönsten und interessantesten VS.
Verfasst am 12.08.2006 um 12:35 von Dana Off
Ich glaube sie ist weder Boden/ noch Baumbewohner denn zuerst hatte sie ganz oben an der Scheibe ein Gespinnst und nach dem Neumachen vom Terri hat sie sich dann am Boden 'ne Höhle gebaut...
Ich glaub das ist je nach Lust und Laune löl
mfg

ps: es ist fast schon ein Wunder sie außerhalb des Baus zu sehen.
Verfasst am 04.08.2006 um 17:54 von manuel jakus
Hi!
Meine kleine Chroma (3cm) bevorzugt eher den Boden. Obwohl sie Platz zum klettern hat hält sie sich meistens in ihrem Wohngespinnst am Boden auf. Vorsicht beim umsetzen, ist verdammt schnell. Frisst als gäbs kein Morgen...
Verfasst am 26.06.2006 um 08:25 von Gina Briese
Hallo mein Spiderling ist ca 3-3.5 cm gross und meiner Meinung nach kein Bodenbewohner sie hat sich 2 (Hängematten)gesponnen und nur selten und in der Nacht kommt sie auf den Boden zurück.Sie ist sehr schreckhaft,aggressiv und verfressen!Sie kann nie genug bekommen.Meine Spinnen bekommen nur Heuschrecken die ich ihnen ins Netz hänge!Ansonsten ist sie sehr pflege leicht und wunderschön anzusehen.
Verfasst am 25.05.2006 um 08:40 von Johannes Ebeling
hi,
ich habe meine "Cameron" nun seit mehr als 2 Monaten und muss sagen, dass sie eine wirklich tolle Spinne ist. Sie putzt jede Heuschrecke sofort weg. Ich kann sie sogar mit der Pinzette füttern und mir gegenüber zeigt sie aber nur passives Verhalten. Sie ist außerdem nicht selten zu sehen und spinnt das GANZE Terrarium zu. Auf jeden Fall auch was für Anfänger.
Verfasst am 03.05.2006 um 16:13 von Dana Off
Also meine mom hat seit ca. einem Jahr eine Chromatopelma...

Meiner Meinung nach ist sie 'ne kleine Furie, also ein kleines Monster eigentlich.. dh wenn sie sich mal blicken lässt
(meine Mutter hat mal ne Schnur reinhängen lassen [ganz am anfag als sie noch ned eingesponnen war] um zu sehen ob sie überhaupt noch lebt und da hat sie sich plötzlich in die schnur verbissen - wie so ein kleines Monster eben...)

Wir haben sie nur zufällig mal beim Trinken erwischt (Foto oben), aber ansonsten lässt sie sich tagsüber niemals blicken.

Vielleicht sollte meine mom auch mal ein wenig die Temperatur erhöhen????

Eine faszinierende Röhre hat sie im oberen teil gesponnen..

fressen tut sie immer nachts (wenn sie ungestört ist).

Für die Häutungen braucht Sie recht lange (hat sich seit wir sie haben --juli 2005-- insgesamt 2 mal gehäutet)
Verfasst am 28.12.2005 um 08:45 von Nadine Gohlke
Wir haben unsere Kleine jetzt etwa eine Woche. Nachdem wir sie ins Terri gesetzt haben hat sie erstmal in Ruhe aufgefressen und sich dann an die Suche für ein geeignetes Nest gemacht. als wir am nächsten Morgen nachschauten um zu sichten wofür sie sich entschieden hat entdeckten wir sie in einer angebotenen Korkröhre wieder. Sie hatte ein Ende schon zu gemacht um nur einen Eingang zu haben und das sie auch nur aus einer Richtung Gefahr aufspüren kann und wir es auch nicht so schwer haben um sie zu füttern. Wir sind schon gespannt wann sie sich das erste Mal bei uns häuten wird denn sie ist aus der NZ von 04 und noch nicht besonders alt. Die kleine ist sehr ruhig und wagt es sich erst gar nicht sich gegen uns zu stellen und zieht lieber in ihre Höhle ab. Wenn wir schöne Bilder von Ihr gemacht haben werden wir die natürlich hochladen.

Nadine
Verfasst am 17.04.2005 um 10:03 von Steffi Florian
Die C.c. ist (mit der A. versicolor) meine erste VS gewesen.
Ich habe sie erst seit zwei Wochen, aber ich kann schon sagen das sie wunderschön ist und bei mir sofort angefangen hat alles auszuspinnen.
Ich hab ihr eine unechte Pflanze und eine halbe Korkröhre, aufrecht, hingestellt.
Sie ist sehr scheu und flieht immer wenn ich ihr Wasser wechsel, jedoch wenn Futter reinkommt, ist sie wirklich sehr schnell bei der Sache! Wow!
Ich habe mir schon ein etwas älteres Tier geholt, sie ist eine NZ 03.

Absolut geeignet für Anfänger wie mich! Viel Spaß mit der Schönheit!
Verfasst am 14.01.2005 um 14:48 von Willi Stark
Hi!
Ich kann über meine Chromatopelmas nur gutes sagen. Sehr schön, ruhiges Wesen und immer einen guten Appetit. Ich halte meine bei 25 Grad Celsius, werde jetzt demnächst aber mal probieren was sich tut wenn ich die Temperatur ein paar Grad erhöhe, vielleicht lassen sie sich dann öfter ausserhalb der Höhle sehen.

MfG Willax
Verfasst am 07.11.2004 um 08:24 von Benjamin Wild
High!

Bin auch seit geraumer Zeit im Besitz dieser wunderschönen Spinne. Bin absolut begeisert von ihr. Sie gehört mit ihrem extravaganten Aussehen zu den schönsten Vogelspinnen. Was sie sehr attraktiv macht sind ihre extremen Gespinnste um ihr "Wohnzimmer" auszukleiden. Ich empfinde sie als keineswegs aggresiv und in der Nahrungsaufnahme auch eher ruhig und abwartend.
Kann dieses Exemplar nur weiterempfehlen!

Mit den besten Grüßen vom Benschi
Verfasst am 06.10.2004 um 06:53 von Jan Deimel
Ich kann nur sagen: Ein extrem schönes und interessantes Tier. Sehr Tagaktiv, sehr futtergierig und bunt. Sie hat ein Nest im Geäst des oberen teils des Terris eingerichtet, hält sich jedoch auch oft am Boden auf. Leider ist die Gute etwas schreckhaft und fängt bei der kleinsten Störung an zu bombardieren und wenn sie rennt komme ich mit den Augen kaum nach! Falls man ihr aber etwas Erfahrung im Umgang mit Vogelspinnen entgegenbringt, möchte man Sie nicht mehr missen.
Verfasst am 01.07.2003 um 18:42 von Marcel Schubert
das ist meine lieblings vogelspinne!!!die färbung ist sehr schön und vom verhalten her recht friedlich!!!habe mit dieser art echt glück gehabt und habe ein adultes paar hier sitzen die jetzt bald verpaart werden!denke das diese art auch gut für anfänger geeignet ist!sie baut auch sehr schöne große netze!kann diese art nur weiter empfehlen!!!
Verfasst am 28.06.2003 um 08:30 von Sebastian Müller
Hi!
Mein subadultes Weib ist total ruhig, friedlich, sitzt tagsüber meistens draussen und frisst sehr gut! Spinnt alles ordentlich zu, kann kaum noch durch die Frontscheibe sehen und auch die Pflanzen, Wasserschale etc. wurde zugesponnen! Hat bei mir die Höhle angenommen, obwohl sie auch gern mal in den "höheren Regionen" unterweges ist, weshalb man unbedingt Geäst anbieten sollte! Ich halte sie in einem 30x30x30 Terri, sehr warm (29-32°C) und trocken (LF ca. 50%)...ihrem natürlichen Habitat entsprechend!
Ich denke, ich muss nicht erwähnen, wie schön diese Art gefärbt ist! Eine absolute "Traumspinne"! Kann ich jedem nur empfehlen!
MfG Muelli
Verfasst am 22.04.2002 um 03:15 von Dennis Wesemann
Ich habe 6 Tiere von dieser Art, 1 Subadultes Weibchen und 5 kleinere Tiere die jetzt eine KL von 2 cm haben. Man kann von der Chromatopelma cyaneopubescens behaupten das sie weder Baum noch Bodenbewohner ist, sie zählt wohl ehr zu den Strauchbewohnern. Ich werde mal versuchen diese Nachzuziehen falls jemand mit Erfahrung dieses liest kann mir ja eine Mail schreiben wie es abgelaufen ist.
Chromatopelma cyaneopubescens ist für mich der absolute Favorit unter den Vogelspinnen; Groß, Bunt und baut schöne Gespinnste.
Verfasst am 03.03.2002 um 09:12 von Jan Hofer
Ich hab meine 2 cyaneo Spiderlinge (3cm KL)seit ca. zwei Monaten und habe bis jetzt nur die besten Erfahrungen mit ihnen gemacht! Ich halte momentan noch in zwei großen Einmachgläser, das mit jeweils einer Astgabel versehen und mit Fliegengitter und nem Gummi verschlossen ist. Diese Art wird ja eigentlich als bodenbewohnend beschrieben, meine zwei haben sich wohl eher eine "Hängematte" zwischen die Astgabeln gesponnen auf denen sie sich fas immer aufhalten. Die Fütterung hat was für sich wie ich meine, wenn ich das Fliegengitter runterneheme kommen sie mir eigentlich immer entgegen und warten regelrecht auf die Fütterung!Wenn sich meine Pinzette mit dem Heimchen nähert springen sie der Beute oft sogar entgegen und reissen sie mir aus der Pinzette! Mal schaun ob sie als sdulte Tiere immer noch so gierig sind wie als Spiderling:-). Was sich allerdings als etwas schwierig erweist ist die Entnahme des Citin-Kügelchens, da das Einmachglas stark zugesponnen ist.
Verfasst am 28.01.2002 um 04:23 von Wolfgang Knabl
Abgesehen von der schönen Färbung fasziniert sie durch ihre ausgedehnten Gespinste (ist eine Wohnne, ihr dabei zuzusehen, wie sie an ihrer Behausung baut). Meine (w/ad) wohnt nicht am Boden sondern hat sich im reichlich eingebrachten Geäst eingerichtet. Tagsüber hält sie sich stets direkt unter der Lampe auf, wo es ca 30 °C hat! Dabei wären auch kühlere Plätze vorhanden. Terri ist 30x40x25. Substrat Blumenerde-Kokosfaser-Gemisch. Sie frißt gut. Etwas launisch, bombardiert viel, geht schon auch mal auf die Hinterbeine, wenn ich zu lästig bin.