Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Sericopelma rubronitens

Herkunft : Panama
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca. 10 cm
Aussehen : Sie ist schwarz gefärbt mit roten Haaren auf dem Abdomen
Haltung : Das Terri sollte eine Grundfläche von 50x30x30 besitzen. Eingerichtet sollte das Terrarium mit leicht feuchter Blumenerde sein (ca. 10 - 15cm hoch). Etwas Laub kann man der Spinne auch anbieten.
Die Temp sollte am Tag ca. 28-33 C° betragen und Nachts um die 18-20 C°
Die RLF sollte bei 70-90% liegen.
Als Versteckmöglichkeit kann man eine Korkröhre anbieten.
Verhalten : Leicht aggresive Art die auch sehr flink sein kann wenn Sie will.
Bemerkungen : Futter: Grillen, Heuschrecken, Schaben, kleine Mäuse

Infos hinzugefügt von Björn Birkhan am 18.09.2008.
Infos zuletzt aktualisiert von Björn Birkhan am 18.09.2008.

Fotos von Sericopelma rubronitens

Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens
Sericopelma rubronitens

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 10.12.2011 um 17:25 von Andreas Maier
Habe Heute eine in Hamm erstanden, Habe das Muttertier gesehen und es ist 100 % eine ... Hammer Spinne muss Ich sagen bin Froh das ich eine Mit Hab ...
Verfasst am 09.09.2010 um 01:21 von Simone Kain
Das is so eine tolle Art!
Mein Männchen ist echt ein Wahnsinn. Hab ein 60x30x30 Terra mit kokoshumus (ca 10) cm und eine riesige tonhöle zum verstecken.

Diese Viecher sind soooooooo schnell, und fressen tut ser auch sehr brav!
Schade das sie so selten zu bekommen sind
Verfasst am 07.12.2009 um 19:23 von Bernd Wolff
Hallo . sieht ja so ein wenig aus wie L.parahybana ?
hast diese VS schon lange,das Du dier sicher sein kannst,
das Es sie ist ?
Verfasst am 06.03.2009 um 13:55 von Werner Friedfeld
habe seit gut einer woche ein adultes weib dieser gattung.Ihr zuhause ist ein 60x30x30 terri10cm blumenerde humus gemisch.temp:22-24,luftfeuchte zwischen 60-80%,sie fühlt sich sehr wohl,frist sehr gut,und seit heute morgen ordentlich ihre höhle am ausbauen,ein echter bergmann..grins