Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Selenobrachys philippinus  Schmidt, 1999

Herkunft : Philippinen (Negros)
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca.5cm
Aussehen : frisch nach der Häutung fuchsrot bis orange,später bis ins rotbraun erblassend,
schlanker Körperbau
Haltung : Bodengrund sollte stets recht feucht gehalten werden,die Tiere vertragen keine
trockene Haltung.Bodengrund sollte mind.6cm betragen ,Korkröhren werden
gerne angenommen und intensiv ausgesponnen,Haltungstemperatur um die 25 Grad Celsius, Luftfeuchte 70 - 90 %
Verhalten : Diese Tiere sind recht agressiv und auch sehr hektisch, sehr schnell
Bemerkungen : Eine sehr hübsche und empfehlenswerte Art,wenn man die Grundregeln zur Haltung einhält.Frische Wildfänge können anfangs sehr problematisch sein,daher auf inzwischen erhältliche Nachzuchten zurück greifen.

Infos hinzugefügt von Karsten Scheich am 24.09.2008.
Infos zuletzt aktualisiert von Karsten Scheich am 24.09.2008.

Fotos von Selenobrachys philippinus

Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus
Selenobrachys philippinus

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 15.12.2012 um 15:39 von Colin Exeter
Heißt jetzt Orphnaecus phillippinus...
Verfasst am 15.10.2009 um 03:51 von Michael Schneider
Hi!

Habe vor ein paar Wochen ein subadultes Exemplar (0.1.0) bekommen. Das Einsetzen ins Terrarium (20er Würfel) war ziemlich unproblematisch. Sie hat ne Ecke mit viel Moos am Boden bezogen und sich ein schönes Gespinst angelegt. Die ihr angebotene Höhle ignoriert sie momentan noch.

Ihr Appetit ist Wahnsinn! Ich muss bei ihr echt aufpassen, dass ich sie nicht überfütter ^^. Aggressiv hat sie sich mir gegenüber noch nicht verhalten. Sie wird nur etwas hektisch, wenn ich im Terri sprühe. Aber statt den Wasserstrahl anzugreifen, verzieht sie sich lieber in ihr Gespinst. Sie ist auch sehr oft zu sehen und streift nachts gerne mal durch ihr Habitat! Eine sehr schöne Spinne zum beobachten also!

Von meiner Seite aus nur zu empfehlen!

Grüße
Michael