Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Euathlus spec. fire

Herkunft : Chile
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca. 5 cm
Aussehen : Adulte Tiere dieser Zwergvogelspinnenart aus Chile sind schwarz gefärbt, stellenweise mit kleinen weißen Haaren versehen. Das Auffälligste (neben der Größe) ist, dass diese Art einen intensiven rot-orange farbigen Punkt auf dem vorderen Teil des Abdomens hat.
Haltung : Die Tieren sollten im Terrarium einen trockenen Bodengrund bei einer Temperatur zwischen 20°C bis 25°C und einer Luftfeuchtigkeit zwischen 50 - 75 % vorfinden. Das Terrarium sollte nicht zu klein sein, da die Tiere einen starken Drang zum Graben haben. Mein Tier wurde zu beginn in einem 20cmx30xcmx20xm Terrarium gehalten. Da das Terrarium binnen weniger Tage komplett "durchgewühlt" war, wurde sie direkt in ein größeres Terrarium umgesetzt.
Verhalten : Euathlus spec. "Fire" ist eine sehr, sehr ruhige Art. Bei Störungen ergreift sie sofort die Flucht und versteckt sich. Kommt jedoch nach 3-5 Minuten wieder aus dem Versteck heraus, um zu sehen, was die Störung verursacht hat. Sollte die Störung weiterhin bestehen, versteckt sie sich sofort wieder. Euathlus spec. "Fire" zählt für mich zu den friedlichsten Arten die ich kenne.
Bemerkungen : Beim Kauf der Tiere sollte man darauf achten, dass man eine Nachzucht (wie eigentlich bei jeder anderen Art) erwirbt. Da Euathlus spec. "Fire" erst Anfang letzten Jahres nach Deutschland kam, finden sich im Handel sehr viele Wildfänge wieder.

Infos hinzugefügt von Benjamin Gorentschitz am 04.01.2009.
Infos zuletzt aktualisiert von Benjamin Gorentschitz am 04.01.2009.

Fotos von Euathlus spec. fire

Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire
Euathlus spec. fire

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 03.01.2010 um 08:17 von Titus Eicher
Habe auch eine "Fire"(Nachzucht), ich habe von einem bekannten den tippbekommen, da sie sehr sehr gerne geklettert ist, etwas gestrüpp mal mit ins terra setzten und der spinne gefällt das sehr, eine korkröhre als unterschlupf und eine wasserschale, das terra schon bischen zugespinnt, etwas schreckhaft aber sehr sehr friedlich würde sie evtl auch für Anfänger empfehlen das sie relativ Anspruchlos ist. gehalten wird sie bei ca 25 grad tags über und nachts bei ca 20-21 grad
Verfasst am 03.08.2009 um 16:24 von thomas heinen
Also ich habe auch eine "fire" und schon die Händlerin war so begeistert wie ich heute nachdem ich sie inzwischen ein halbes Jahr habe! Meine hat eine sehr schöne rot-färbung und obwohl ich nur Futter für meine Phython kaufen wollte,konnte ich nicht anders als "Claudia" mitzunehmen...! Freue mich jeden Tag darüber (lieber geht sicher nicht!) und seitdem bin ich nun auch echter Spinnenfan geworden.Ist nicht bei "Claudia" geblieben... Gruß Th