Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Cyriocosmus sellatus  Simon, 1889

Herkunft : Argentinien Chile, Peru
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca. 4 cm
Aussehen : Der Carapax ist kupferfarben .Die Extremitäten weisen eine schwach ausgeprägte Streifenzeichnung auf. Das Opisthosoma ist dunkel (schwarz), mit einem kupferfarbenem Fleck, der herz-/sichelförmig ist. Je nach Verbreitungsgebiet können die Tiere auch heller oder dunkler gefärbt sein.

Cyriocosmus sellatus zählt zu den größeren Vertretern in ihrer Gattung.
Haltung : Der Bodengrund sollte so reichlich bemessen sein, dass die Tiere gut graben können und auch aus entsprechend grabfähigem Material bestehen. Es werden bevorzugt selbst gegrabene Höhlen bewohnt.

Die Temperatur sollte am Tag ca. 25°C und nachts ca. 20°C betragen, die Luftfeuchtigkeit sollte bei ca. 60 – 70 % liegen. Der Bodengrund leicht feucht halten.

Vereinzelt wird eine Art Winterruhe mit leicht herabgesetzter Temperatur empfohlen.
Verhalten : Cyriocosmus sellatus ist eine defensive Spinne, die sich bei Störung eher zurückzieht. Sie kann aber bei Störungen auch nachhaltig bombardieren. Die Spinnen gehen sehr gut an das Futter und neigen daher zu Fettleibigkeit.

Infos hinzugefügt von Guido H. am 19.01.2011.
Infos zuletzt aktualisiert von Guido H. am 19.01.2011.

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Es wurden noch keine Kommentare zu Cyriocosmus sellatus abgegeben.