Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Grammostola pulchra  Mello-Leitao, 1921

Herkunft : Süd-Brasilien
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : Etwa 6cm
Aussehen : Sie ist ganz schwarz gefärbt, wobei die Haare einen leichten Glanz besitzen.
Haltung : Die Art sollte in einem Terrarium mit einer Grundfläche von ca. 30 x 30 cm gehalten werden. Bei der Haltung ist darauf zu achten, daß der Bodengrund ständig feucht gehalten wird.
Verhalten : Die Art hat, wie fast alle Grammostola-Arten, ein sehr ruhiges Wesen und ist deshalb auch dem Anfänger zu empfehlen.
Bemerkungen : Leider sind fast alle adulten Tiere, die angeboten werden, Wildfänge.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Grammostola pulchra

Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra
Grammostola pulchra

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 04.08.2013 um 17:31 von Bio Gürk
Ich grüße euch.
Auch ich habe seit ca. 3 Monaten einen G.pulchra-Fussel.
Mein kleiner Fussel ist eine ganz liebe und sehr friedfertig.
Ständig sitzt sie auf ihrem kleinen Korkstückchen und harrt der Dinge die da kommen.
Kurz, sie ist sehr Zeige freudig
Bei Störungen zieht sie sich zurück.
Fressen tut sie wie ein kleiner Scheunendrescher
Am liebsten fällt sie über kleine Heimchen her und verputzt sie ratzfatz
Ich kann diese Art wirklich jedem ans Herz legen.
Verfasst am 31.08.2009 um 10:18 von exe works
habe 2 pulchras...eine adulte dame und ein spiderling...

meine adulte dame ist an sich immer zu sehen...jagd sehr aktiv und bombadiert auch recht schnell bei starker störrung...großes selbstbewusstsein und neugier zeichen dieses schöne tier aus :D...

der sling ist an sich auch häufig zu sehen aber verbuddelt sich schonmal gerne...er ist jetzt in der 4. oder 5. fresshaut und bekommt nun langsam seine schwarze färbung...häutet sich allerdings schon jetzt mit sehr großen abständen aber nimmt dann auch ordentlich an größe zu...

eine sehr schöne art die allerdings viel zeit braucht bis sie groß und stark ist :D
Verfasst am 07.02.2009 um 10:58 von Dennis Volf
HI leute ich bezitze seit gut 2 jahren auch eine pulchra hatte sie als spiderling da war sie noch recht friedlich ^^ und jetzt kann ich nicht im terra rumhantieren zum sauber machen da sie alles angreift was sie sieht muss sie erst in die hölle locken damit ich es saubern machen kann aber im guten und ganzen eine gute anfänger spinne frisst bis zum umfallen und ist sehr oft ausserhalb der behausung
Verfasst am 13.12.2008 um 16:11 von Alexandra Sinnhuber
Hallo Leute!
Besitze seit gestern abend zwei G. Pulchra Spiderlinge. Sind noch sehr flink die Kleinen, das hat mir beim einsetzen ein bisschen zu schaffen gemacht ;)
Das sind meine ersten Vogelspinnen überhaupt.
Natürlich hab ich mich vorher informiert, auch hier, und habe zwei liebe erfahrene Besitzer, die ich mit Fragen löchern kann :)
Liebe Grüße
Verfasst am 04.03.2008 um 16:42 von Rainer Bendt
Wer zunächst G. rosea gehalten hat, weiß: Nette, aber recht träge Tiere. Wer G. pulchra hält, weiß: Extrem schöne und noch dazu sehr aktive Tiere, die sich eher selten verstecken und auch schon mal nicht selten im Terrarium auf Erkundung gehen.
Ich habe meine Pulchras längere Zeit eher trocken (natürlich nicht staubtrocken) gehalten und mich gewundert, warum die nächste Häutung so lange auf sich warten ließ. Dann erfolgte ein Umzug in ein anderes, recht feuchtes Becken - und schwups! einen Tag später fand die Häutung statt. Was ein Orts- und Klimawechsel so alles bewirken kann... Schade, dass die Tiere eher selten (und dann sehr teuer) angeboten werden!
Beste Grüße, Rainer
Verfasst am 19.02.2008 um 14:52 von ra za
Seit 2005 habe ich einen kleinen Untermieter dieser Art und kann mich der Meinung über die Optik nur anschließen , ein wirklich sehr schönes Tier .
Leider ist meine ein wenig , hmmm , "schüchtern" , Heimchen werden sofort angenommen aber bei Heuschrecken (egal welcher Größe ) besteht absolutes Desinteresse , sind die Futtertiere etwas größer (etwa halb so groß wie sie selbst ) bekommt sie eher Angst und geht ihnen aus dem Weg .
Aber alles in allem , wirklich ein sehr schönes Tier .
Verfasst am 25.06.2007 um 08:03 von Diana Kruhl
Hallo zusammen, habe mich gerade erst registrieren lassen und mal ein Bild von meiner pulchra, die ich schon seit drei Jahren pflege hochgeladen.
Ich bin mir bei ihr nicht sicher, ob sie tatsächlich agressiver geworden ist oder einfach neugieriger ... oder einfach nur launisch. Manchmal kommt die in einem Affenzahn angerannt, aber ohne vernümftig zu drohen und beim nächsten mal bleibt sie in aller Ruhe sitzen.
Verfasst am 02.11.2006 um 03:48 von Christian Rink
Habe jetzt auch endlich meine G. Pulchra bekommen und bin total begeistert, wie schön doch diese Spinne ist. In echt sieht sie noch viel schöner aus als auf Fotos!!!!!
Verfasst am 14.05.2006 um 06:05 von
Hallo!

Also, meine Pulchra hat jetzt eine KL von 3 cm. Ich habe sie seit Oktober 2005 und sie hat sich erst mal die ersten drei Monate in ihrer Korkröhre verkrochen und alles dicht gemacht. Nachdem sie sich gehäutet hat, habe ich sie dann endlich wieder gesehen.
Sie hat danach sofort ziemlich viel gefressen und sich nach einer Woche schon wieder vergraben. Jetzt kann ich allerdings beobachten, was sie so treibt, weil sie sich direkt an der Scheibe eine Höhle gegraben hat. Ich habe in dem Terrarium ca. 20 cm hohen Bodengrund, und den hat sie bis zum Terrarienboden umgegraben.

Habe zwar noch nie gelesen, dass eine Pulchra sich so tief vergräbt, aber vielleicht ist es ja doch normal?
Kann noch jemand davon berichten, dass sich seine Pulchra so verhält?

Habe auch ein Foto von meinem Mädel hochgeladen.

LG
Verfasst am 12.10.2005 um 08:42 von Klaus Mohr
nachdem ich mein "baby" nun seit etwas mehr als einem jahr habe, hier nur ein paar erlebnisse: meine g.pulchra ist einfach wunderschön! hat sich schon 2 mal gehäutet und alles gut überstanden. ihr appetit ist einfach riesig und ich liebe es, ihr beim jagen zuzusehen!
einmal ist ein heimchen auf der terriwand gesessen und meine pulchra ist so heftig an die wand gesprungen, dass sie davon abgeprallt und auf dem rücken gelandet ist - mit dem heimchen zwischen dein beißerchen
ein anderes mal wollte ein heimchen über sie hinweg hüpfen - nur kann mein baby etwas höher springen und hat sie aus der luft geschnappt!!!!
neugierig ist sie außerdem: sobald die territür aufgeht kommt sie angerannt und wartet, was passiert.
ansonst ist sie sehr zahm und aktiv - bereue ihre anschaffung überhaupt nicht und kann die g.pulchra nur weiter empfehlen!!!
Verfasst am 05.01.2005 um 11:30 von djadja bedja
Hey Leute
Ich habe seid 2 Monaten meine pulchra Dame mit
einer kl von etwa 6 cm und ich muss
ehrlich sagen, sie ist einer der schönsten Arten die ich bis jetzt gesehen habe! Sie hat bis jetzt keinerlei anzeichen von Aggressivität gezeigt,
Frisst regel mässig (sehr Gefrässig). Mein eigentliches problem ist,
sie verweigert die höle. Am anfang habe ich gedacht das sie ihr möglicher weise nicht gefällt, habe ihr noch 2 andere angeboten, aber da tut sich nichts!!!! Naja, trotzdem bin ich der meinung, das ich mit dem kauf nichts falsch gemacht habe. Sie gefällt mir sehr...
Verfasst am 30.10.2004 um 12:03 von Shirin Mohr
Ich habe eine 5 Jahre alte Dame mit einer KL von ca. 6-7cm. Und ich muss ehrlich sagen: ich glaube das ist die faulste Vogelspinne die es gibt! Sie sitz den ganzen Tag auf einer bestimmten Stelle einer großen Wurzel unter der Lampe. Wenn man mal Glück hat kann man sie auch mal in Aktion sehen, sprich alle 2-3 Stunden wechselt sie ihre Position und dreht sich um 90° oder geht 1cm nach oben, wahlweise auch nach unten oder zur Seite. Nachts sitzt sie dann meistens unter der Wurzel oder in ihrem Häuschen.
Sie bewegt sich eigentlich nur flink, wenns was zu futtern gibt , es sei denn sie hat mächtig kohldampf und es gibt noch nichts. Da kann sie nämlich auch recht flott werden, was das Aufstellen in Angriffsstellung angeht, denn die Dame ist dann immer ein wenig erzürnt, ist schließlich ein kleiner Nimmersatt. Ansonsten ist sie aber sehr friedlich und lässt sich normalerweise auch von nichts stören (man kann direkt neben ihr im Terri hantieren und sie bewegt sich teilweise keinen Milimeter)...
Alles in Allem ein sehr liebes und vor allem ausgesprochen hübsches Mädel!!!
Verfasst am 27.09.2004 um 12:14 von Klaus Mohr
habe seit gestern auch eine g. pulchra. sie ist noch ein spiderling und "wohnt" derzeit in einer heimchenbox. sie ist sehr aktiv und total neugierig und fast gar nicht scheu. hoffe, dass sie bald groß und stark wird, damit ich sie dann in ein kleines terrarium umsetzen kann.
Verfasst am 02.02.2003 um 17:37 von Benjamin Corda
Hi ich habe jetzt seit drei Tagen eine Grammostola Pulchra, habe ihr auch ein Terrarium , wie ich finde sehr schön eingerichtet, und sie hat es sofort angenommen. Sie hat direkt am zweiten tag ein heimchen bekommen , weil sie noch ein spiderling ist und das abdomen sehr klein war, sie hat es auch sofort geschnappt. Ansonsten kann ich nur sagen ein sehr schönes Tier und sehr friedlich in ihrer art. Sobald ich fotos hab folgen sie auch noch
Verfasst am 29.08.2002 um 16:10 von Dominik Mazzolini
Halte ein Weibchen dieser Art und bin eigentlich mit der Pulchra zufrieden !!!!
Sie Frißt gut siehe Foto und sieht schön aus!!!!
Außerdem ist sie wie alle Grammostola arten recht friedlich und verwindet bei jedem hantieren im Terrarium in ihren Unterschlupf zurück, ist also dem Anfänger sehr zu empfehlen

Griessli Dominik
Verfasst am 25.03.2002 um 06:33 von Patrick Skowronek
Hallo,
also ich besitze seit ca. einem halben Jahr eine Grammostola pulchra mit einer Körperlänge von ca.3,5-4cm.Sie sieht einfach nur wunderschön aus.Samtschwarz und bei bestimmten Lichteinfall Rauchblau. Auch sie ist wie alle meine Grammostolen sehr ruhig und neugierig.Bombadiert wird nicht und gebissen schon garnicht.Die sind einige Gründe,weshalb ich jetzt verstärkt auf die Haltung von Grammostolen eingehen will.