Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Poecilotheria formosa  Pocock, 1899

Herkunft : Süd-Indien
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : Etwa 6cm
Aussehen : Weibchen : Grundfärbung braun, mit weißem Zeichenmuster auf dem Hinterleib und Vorderleib. Die Beine und Taster sind braun-weiß gefleckt. Die Femora der Vorderbeine und der Bereich um die Augen schimmern nach der Häutung leicht lila.
Haltung : Die Art sollte in einem Terrarium mit einer Grundfläche von ca. 30 x 30 cm gehalten werden. Bodengrund gut und vollständig befeuchten. Der Unterschlupf kann auch ein im oberen Terrarienbereich angebrachter Wellensittichnistkasten sein.
Verhalten : Sie verteidigt sich durch Giftbiß, flüchtet aber meist sehr schnell. Sie ist recht häufig im Terrarium unterwegs.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Sven L. am 01.01.2002.

Fotos von Poecilotheria formosa

Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa
Poecilotheria formosa

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 23.10.2010 um 07:05 von benjamin angrabeit
hallo.

ich halte ja auch eine formosa in ein 25x30x40 becken . habe sie mit einer grösse von 4-5cm gekauft . sie hat sich bis jetzt nur einmal draussen blicken lassen . alo lebt gut versteckt .

mfg benny
Verfasst am 05.02.2010 um 11:19 von Stefan & Sandra
Halte seit 2 Jahre eine P. formosa 0.1. Sie ist in einem 30x30x40er Terrarium untergebracht, recht trocken bei 50-60% RLF, 24°, der Boden ist auch nur an einem Eck feucht. Als Unterschlupf hat sie eine Korkröhre die Senkrecht in ein Eck geklebt ist gewählt und hat ca 10 cm Abstand zum Boden hat. Die formosa ist sehr selbstbewusst! Lässt sich auch am Tag sehen, jedoch immer in unmittelbarer Umgebung ihres Versteckes. Seit ihrer letzten Häutung hat sich ihr Jagdverhalten geändert: Sie lässt sich von oben auf ihre Beute fallen! Immerhin aus einer Höhe von knapp 30 cm! Wenn ein Beutetier sich unter ihrer Korkröhre aufhält, schnappt sie zu. Man könnte es auch als "anspringen von oben" bezeichnen.
Verfasst am 11.10.2009 um 10:40 von nils kalweit
sehr schönes tier.Das die art oft zu sehn ist kann ich nicht zustimmen.Meine "Erwische" ich mal wenn das licht im zimmer 2 std aus war.sobalt das licht denn wieder angeht rennt sie wieder weg:( oder versteckt sich an komischen orten ^^ (zwischen stein im tterra oder einfach am boden gegen scheibe gedrückt)
Verfasst am 07.07.2009 um 03:03 von Eric Handschin
Echt wunderschöne Tiere.
Meine 2 Verhalten sich sehr friedlich und sind auch recht zeigefreudig. Als Futter nehmen sie Heimchen und Heuschrecken sehr gerne an und sind recht verfressen d.h. ich muss aufpassen, dass ich sie nicht zu oft füttere. Ihren Unterschlupf, eine senkrechte Korkröhre, in die ich einige "Terrassen eingebaut habe, haben sie fleissig zu gesponnen. Das Trinken nehmen sie aus ihrer Trinkschale, oder von den Scheiben.

Ich bin wirklich happy mit den beiden und werde noch einen Bock holen, um sie zu verpaaren.
Verfasst am 17.03.2009 um 04:05 von Bühler Andreas
Hallo

Habe seid einer Woche mir eine Gruppenhaltung zugelegt dieser Art. Die 5 Tierchen sind in der 1-2 FH und haben nen Terra mit 10+10+30 cm bezogen.
Das Veralten ist sehr interessant anzuschauen. Tagsüber liegen sie fasst aufeinander an der Wärmequelle, und gegen Dämerung sind die kleinen dann eher Bodenbewohner, welches sich in der Nacht wieder umstellt zu Baumbewohner;-)
Bodengrund halte ich mäßig feucht, und Temp. ca. bei 25-26 Grad.
Freue mich schon sehr auf die Häutungen!!!!!

Schönen zusammen
Verfasst am 15.02.2007 um 14:20 von Maike Spandau
meine hat sich gestern ausm terri verpisst... suche wie ne bekloppte aber die können sich ja so verdammt klein machen ^^
hoffe ich hab sie eingefangen bis meine eltern das nächste mal zu besuch kommen..
Verfasst am 11.04.2006 um 03:15 von W J-W
hallo, habe jetzt seit vier Wochen eine formosa ;o)
schon beim umsetzten aus der Heimchendose ins Terri musste ich erfahren wie schnell und aktiv sie ist. Sie merkte kaum das die Dose an einer Ecke auf ist und sprang mir sofort entgegen. Mein Glück war das ich es im neuen Terri gemacht hatte und sie so ins Becken sprang. Ein Glück, denn sie reagiert auf jeden Windzug, ist leider erst nach Sonnenuntergang zu sehen, kletter dafür dann aber umso schöner im ganzen Becken rum und baut schöne Wohnröhren. Aufgrund der Schnelligkeit, wohl eher weniger dem Anfänger zu empfehlen und mit Respekt zu behandelt. Eine sehr schön anzuschauende Spinne.
LG Winni
Verfasst am 30.03.2006 um 15:19 von Sabine Albers
Hey Leute ich habe mal ne Frage habe nicht grade wenig Tiere habe auch viel erfahrung mit Reptilien und schlangen so aber mit spinnen hält es sich in grenzen ich habe selber zwei aber ich ahbe mich bis jetzt nie getraut die anzufassen nehmt ihr eure Spinnen auf die Hand ???

lg SABINE ^^
Verfasst am 16.07.2005 um 21:51 von patrick spliethoff
hab ich ers vor 2 monaten als spiderling bekommen (siehe bilder) kann ich noch nich viel zu sagen, frisst aber sehr gut und wächst schnell, hat sich bei mir jetzt zum 2 mal gehäutet.
Verfasst am 23.10.2003 um 04:22 von Thomas Jürgensen
Also meine formosa habe ich jetz ca. 2 Mon. und sie ist schon recht groß (KL. 4-5). Sie ist keinesfalls agressiv. Nur sehr schnell beim verstecken. Sitzt teilweise Tagsüber in der "Sonne" doch sobald es dunkel wird legt sie los. Gespinste einreisen und dann wieder aufbauen. Beim fressen ist sie das reinste Schauspiel. Sie fällt über Heuschrecken regelrecht her. Mit ner kleinen Wrestling einlage. Futterreste wirft sie meist ins Wasser, was das reinigen erleichtert.
Fazit: Eine sehr schöne Spinne die einem viel freude machen kann. Doch muss ich mich der Aussage "Keine Anfängerspinne" anschließen, da sie doch auch mal ne längere Fresspause einlegt und sich dann überhaupt nicht blicken lässt.
Verfasst am 28.06.2003 um 08:40 von Sebastian Müller
Hi!
Meine Formosa hat die angebotene Korkröhre gleich angenommen und dort hält sie sich auch immer auf! Sehe sie leider nur nachts alle paar Wochen mal! Halte das Substrat leicht feucht und hab auch Moos drinnen, um die LF von etwa 70% zu halten! Die Temperatur liegt bei mir so um die 26-28°C!
Frisst mäßig, aber wenn, dann sehr gierig! Schade, dass meine so selten zu sehen und recht schreckhaft ist...ist nämlich eine sehr groß werdende und schöne Spinne!
MfG Muelli
Verfasst am 04.04.2003 um 06:15 von Dominik Hensel
Ich halte seit der Börse in Springe vor 2 Wochen eine Formosa. Bis jetzt kann ich aussagen,dass sie super schnell ist.Nach 2 Tagen fing sie an, in einer Korkröhre, die hochkant steht ein Wohngespinst zu bauen. Sie spinnt auch reichlich Erde mit ein, so dass man es nicht einsehen kann. Tagsüber zeigt sie sich sehr selten. Nachts ist sie dauerhaft im Terri unterwegs. Sie nutzt die volle Größe aus (30x30x50)und klettert auf alles, was vorhanden ist. Sie frisst momentan ganz gut, aber von gefräßig kann ich nicht sprechen. Momentan ist sie etwa 7 Monate alt und 2,5 cm groß.

Dominik
Verfasst am 22.02.2003 um 08:47 von Christopher Stadtler
Hi Leute,
Ich habe einen ca:1,50cm großen Spiderling.Er ist sehr verfressen und wahnsinig schnell,er klettert gerne an der deko rum und spinnt sie auch zu.Der kleine hat sich jetzt auch eine Röhre an der Scheibe gebaut.Ich kann nur sagen das Formosas meine absoluten Lieblinge sind!
Verfasst am 04.10.2002 um 17:39 von lars Sonnabend
Hy leute,
Ja, ja.. die Pötzis alle sammt sau schnell und durchweg Relativ giftig.
Aber eben auch wunderschöne baumspinnen die recht groß werden.
Bauen sich in dunklen ecken einen wohnkokon der nicht zu durchschauen ist, erde mit eingesponnen.
Keine anfänger spinne!!!
Gruß Lars
Verfasst am 28.09.2002 um 17:29 von Christoph Schmitt
Obwohl ich meine formosa erst seit kurzem habe, kann ich schon einiges über sie sagen. Sie sitzt tagsüber die meiste Zeit in ihrem Unterschlupf. Erst gegen Abend kommt sie raus und wird recht aktiv. Agressiv ist sie in keiner Art und Weise, sie bleibt auch bei anfallenden Arbeiten total friedlich da sitzen, wo sie sich gerade befindet. Dass sie sich schnell bewegen kann hat sie allerdings schon bei Unternehmungen durchs Terri gezeigt.
Verfasst am 13.04.2002 um 12:16 von Thomas Dreyer
Wir halten vier formosa in einem Terrarium seit vier Monaten zusammen und bis jetzt gab es keine Verluste. Wachsen sehr gut bis jetzt. Fressen reichlich. Nachts sind sie aktiv und laufen im Terri herum. Haben zusammen ein sehr schönes Gespinst gebaut. Schnell sind sie auch.
Verfasst am 10.04.2002 um 09:56 von alexander gerke
hallo,
ich habe mir vor kurzem 2 formosa spiderlinge auf einer börse gekauft.bis jetzt kann ich nur sagen ,dass ich beide zusammenhalte und es ,wenn man sie gut füttert auch zu klappen scheint .sie sind ca fingernagelgross und für ihre grösse SEHR gefrässig uns verdammt schnell.aber wiederrum auch sehr aktiv und interessant. na mal sehen wie es sich entwickelt...
bye
bis bald
Verfasst am 01.10.2001 um 12:43 von Raoul Sous
Ich habe einen etwa 2,-dm grossen spiderling:
- schnell;
-verfressen;
-wächst wie wahnsinnig!!!
sieht jetzt schon toll aus!