Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Poecilotheria ornata  Pocock, 1899

Herkunft : Sri Lanka
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : Etwa 7-8 cm, Spannweite >20 cm
Aussehen : Ein Tier dieser Art ist auf der Oberseite in den Farben von hellgrau bis schwarz ornamentartig gezeichnet. Die Chelizerengrundglieder sind fuchsrot und die Unterseite der Taster und Vorderbeine ist leuchtend gelb.
Haltung : Ein Terrarium für diese Art sollte eine Grundfläche von 30 x 30 cm und eine Höhe von 40 cm aufweisen. Da die Art in Baumhöhlen lebt kann man ihnen ein kleines Vogelhäuschen anbieten, welches sie in der Regel annehmen. Da die Art in den Bergregionen Sri Lanka's vorkommt, sollte man die Art nicht zu warm und mäßig feucht halten.
Verhalten : Diese Art ist aggressiv einzustufen.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Martin Huber am 24.02.2004.

Fotos von Poecilotheria ornata

Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata
Poecilotheria ornata

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 20.03.2017 um 08:44 von Kai Müller-Herrgen
Haben nun 2 P. ornata Slings!
Beim umsetzen in ihr neues heim, zeigten sie kein agressives Verhalten.
Waren eher eingeschüchtert.
Wunderschöne Tiere, wie wir finden!
Verfasst am 03.01.2011 um 13:46 von Alexander Velten
Hallo schönen guten Abend allerseits,

ich habe gestern auf der Terra Ruhr in Recklinghausen/NRW einen wunderschönen Spiderling der Art Poecilotheria ornata in der 2.FH erstanden.
Heute beim umsetzen in Ihr neues zu Hause,zeigte sie sofort Poecilotheria-typisches Verhalten: sehr schnell und ich würde nicht sagen agressiv aber dennoch
offensiv.
Ich hoffe ich habe noch viel Freude an diesem Tier!
Verfasst am 18.11.2010 um 11:44 von Nils Koring
ID 3578 sieht aber mal so garnicht wie eine P. ornata aus... eher wie eine regalis oder fasciata...
Verfasst am 23.07.2010 um 08:46 von andreas g
guten tag.
ich habe mir vor kurzem auch eine zugelegt!
und es heisst ja immer das die nix für anfänger sind!
was heisst das genau???
das is ja eh kein kuscheltier also wäre ja jeder spinne ungeeigenet für anfänger.
ich muss sagen dafür das ich keine ahnung hatte lebt sie recht gut sie isst heutet sich aber hat noch keine aggressionen gezeigt.
haut immer ab wenn irgandwas passiert.
habe mir eine rotlicht lampe geholt stimmt das das die das licht nich warnehmen?
weil ich habe gestern geguckt im dunkeln mit der rotlichtlampe und als ich übers trra mit der hand gefahren bin is sie auf einmal abgehauen aber is auch nich lange in ihrem versteck gewesen (ich habe das terra nich berührt oder ähnliches) ????????
MfG
der andy
Verfasst am 12.06.2010 um 07:46 von Florian Bruder
hallo,
nun sind es schon zwei monate seit dem ich mir ein schönes tier dieser art zugelegt haben und wollte nun eigene erfahrungen mit meiner p. ornata weitergeben. es handelt sich bei meinem tier um eine unbestimmte spinne mit etwa 4,5cm KL, da sie aber eine eher unauffällige zeichnung aufweist geh ich davon aus, dass sie ein er ist. zum verhalten muss ich sagen, dass zumindest meine sehr mutig ist! egal was ich mache sie bleibt genau da wo sie ist! wenn sie gefüttert wurde zieht sie sich meist in eine ecke zurück und ich kann ungehindert jegliche arbeiten im terrarium machen. drohverhalten zeigte sie bisher einmal beim herangehen ans terrarium worüber ich schon ein wenig erstaunt war! sehr interessant ist das jagdverhalten dieser art, da sie praktisch allem (fliegen motten heimchen etc.) hinterherjagd!
ebenso kann ich die schnelligkeit nur bestätigen! absolut nichts für jemanden der sich bei großen spinnen unsicher fühlt!!

grüße flo
Verfasst am 03.06.2010 um 12:26 von xx x
eine der schönsten spinnen, aber nichts für unerfahrene vogelspinnenhalter, da sie ein starkes gift hat und sehr aggressiv ist.
Verfasst am 02.05.2010 um 05:02 von Daniel Giersch
Hallo... Habe seit ca. 1 Monat eine P. Ornata... Leider versteckt sie sich immer hinter einem Haufen Blätter und ist dann nur nachts (aber auch nur dann wenn es wirklich dunkel ist) Unterwegs. Wenn ich dann das Licht einschalte, bleibt sie stehen oder verschwindet direkt wieder unter den Blättern... Habe jetzt einige Steckbriefe gelesen und eigentlich ist dort davon nie die rede das diese Art so zurück gezogen lebt? Weiß jemand mehr? Gruß D
Verfasst am 03.04.2010 um 14:35 von Andreas Mietzner
Dein Tier wird wohl noch recht jung sein. Da is es vollkommen normal das sie sich im Boden vergräbt. Keine ahnung warum das so is, aber das is bei dene normal. Irgendwann geht sie dann in die Höhe.
Verfasst am 22.09.2009 um 04:01 von Bernd Schmitz
Habe diese Art nun seit knapp 1 Monat. Sie ließ sich ganz leicht umsiedeln nach dem Kauf. Macht meiner Meinung eher einen ruhigen und zurückgezogenen Eindruck. In keinster Weise aggressiv oder angriffslustig. Bei Störungen durch Futterbeigabe oder einsprühen des Terras kauert sie sich eher zusammen. Reagiert meist gelassen und sehr ruhig. Hab das Terra mit einigen Ästen und Efeutute ausgestattet. Komischerweise lebt sie bisher durchgehend auf dem Boden was mich ein wenig stuzig bei einem Baumbewohner macht. Hat eine Höhle auf dem Boden gebaut und verlässt selbigen nur äusserst selten. Hat jemand eine Ahnung woran es eventuell liegen könnte? Nimmt Futter schnell und ohne zu zögern an.
Verfasst am 13.07.2009 um 17:40 von Peter Eßer
ja auf jeden fall :D ich wohne in köln und wollte jetzt am 1.august zur reptielienbörse gehen vieleicht finde ich da was !!!
Verfasst am 13.07.2009 um 15:37 von Christian E.
Hi Peter,

Du kannst auch klein schreiben es höhren Dich alle :)

Falls Du interesse für die Spinne hast, informiere dich bei den bekannten Züchtern. Diese findest Du im Forum. Ich beantworte Dir trotzdem deine Frage:

0.1 Poe. ornata 3cm KL = 30€

Also Ich hab mir mein Weibchen 3cm KL P.ornata für 30 € beim Züchter gekauft. Spiderlinge sind günstiger und P.ornata wächst zügig. Meine ist ne Nachzucht von 08/2008. Also für 4cm wirst du ca. 10 € mehr hinlegen müssen schätze ich ma so.

0.0.10 Poe. ornata 2+ cm KL = 8 € / Stk

Gibts aber sicher noch günstiger :)
Ich hoffe habe dir geholfen.

Gruß Chris
Verfasst am 12.07.2009 um 14:09 von Peter Eßer
HI LEUTE HAB NE FRAGE!
WAS BEZAHLT MAN FÜR EINE IN EINER GRÖßE VON 4 CM ?
WÜRDE MICH ÜBER NE ANTWORT FREUEN !!!
Verfasst am 20.05.2009 um 16:26 von Richard Thomas Müller
meine p. ornata ist in der 6. fh. halte sie bei ca. 21°C, sie hat damit keine probleme, sie sollte ja ein kühleres klima vertragen, die luftfeuchtigkeit beträgt ca. 85%. kann sie den ganzen tag vor ihrem gespinst beobachten. häuten und fressen tut sie sehr gut. Vorsicht bei der Haltung von mehreren Tieren in einem Terrarium. Mir ist es passiert, dass die kleinere Spinne gefressen wurde obwohl viel platz im Terra vorhanden war und es keinen Futtermangel gab. Die gefressene Spinne war zudem nicht wesentlich kleiner als die andere. Bei meinen adulten p. regalis klappt es schon seit Monaten ohne Zwischenfälle.
Verfasst am 28.09.2008 um 03:52 von Marcel Rode
Ich halte diese Spinne auch schon eine Weile und kann die schnelligkeit nur bestätigen.
Jedoch hat sie eine sehr schöne Zeichnung und baut wundervolle Gespinste.
Ich kann diese Art jedem empfehlen, der schon etwas erfahrung im Umgang mit Spinnen hat.
Verfasst am 06.09.2008 um 07:34 von Stefanie W.
Hallo!

Ich persönlich halte die Ornata für die schönste aller Poeci-Arten und halte mein Weibchen jetzt seit ca. 10 Monaten. In dem Geschäft, in dem ich sie kaufte, hatte sie sich ein sehr ausgedehntes, mit Erde verarbeitetes, Gespinnst gebaut. Zuerst zweifelte ich daran, ob ich sie mir wirklich kaufen sollte. Natürlich ist diese Art wunderschön, aber was nutzt das, wenn man sie kaum zu Gesicht bekommt, dachte ich mir. Trotz allem erstand ich sie letztlich und bin im Nachhinein sehr froh darüber. Seit sie in ihrem Terraium bei mir zu Hause lebt hat sie erst ein einziges Mal eine kleine Röhre gesponnen, und zwar um sich zu häuten. Danach wurde diese wieder kaputt gemacht. Sie hat sich noch nie ein Wohngespinnt gebaut und ist jeden tag frei im Terrarium zu sehen. Aggression oder hektische Flucht hat sie mir gegenüber noch nie gezeigt wenn ich in ihrem Terri sauber mache. Trotzdem würde ich sie nicht unbedingt anfassen wollen (wozu auch?). Für erfahrenere VS-Halter super geeignet!
Verfasst am 29.08.2008 um 11:32 von Manfred Thalmann
früher als kleinere spinen im kleinen terrarium extrem agressiv( also wenn ich die fenster geschlossen habe in meinem zimmer sprng die schon im dreieck durch terrarium. nun ist sie gross hat eine grossen terrarium und ihre eigene grosse wohnröhre und sie da die ruhe weg solange man nicht versucht sie aus ihrer höhle rauszuscheuchen. sie sitz jeden morgen noch auf der korkröhre nur wenn ich das terrarium öffne rennt sie schnell wieder in ihr versteck. sie ist extrem gefrässig
Verfasst am 23.05.2008 um 07:49 von Jokkel S
Das mit der anfänglichen Ruhe scheint sich nach 1-2 Häutungen zum Adultstadium erledigt zu haben.
Geht nun sofort(!) in Angriffsstellung.
Flieht aber eigentlich sofort es sei denn sie ist grade an einer Stelle wo eine Flucht wenig erfolgreich sein würde. . . Dann macht sich auch Gebrauch von ihren Beisswerkzeugen ;)
Verfasst am 20.03.2008 um 12:35 von Cliff Marzog
Also meine ist auch keine wirkliche Baumvogelspinne... Behaust ein Terri von 30*30*40cm in das ich senkrecht eine Korkröhre eingebracht habe, welche sie auch annahm und sich schön nach unten eingebuddelt hat. Wirklich ein bildhübsches Tier, bloss leider selten zu sehn und sehr empfindlich und scheu.
Verfasst am 27.05.2007 um 06:26 von Christian Grubert
sie ist so verfressen das ist der wahnsinn. sie (spiderling) einmal taglich ein heimchen das genauso groß ist wie sie selbst. ihre musterung ist schon komplett geprägt.

ein anfänger sollte auf jeden fall die finger weg lassen!!!
Verfasst am 16.09.2006 um 09:13 von Christian Schardt
Hab selbst 2 ornatas, und ich kann nur sagen, dass ist die formel eins unter den Vspinnies. Tierisch schnell und aggressiv bis ins letzte. Sehr schöne Tiere sind es trotzdem. Und immer schön füttern bevor man was am terri macht

mfg
Verfasst am 21.01.2005 um 15:15 von Andreas von Allmen
Mein beinahe adultes Weib hat noch nie in ihrem ganzen Leben ein agressives Verhalten gezeigt!!! Ist wohl eine grosse Ausname!! :-))
Fressen tut sie alles was sich in ihrem Terri sonst noch so einlebt...
Ornatas sind beinahe die schönsten Arten der Pötzis, zudem einfach zu bekommen.
Alle meine Pötzis verhalten sich im Terrarium nicht wie Avicularia. Also wohnen lieber am Boden!!! Dabei graben sie zwar nicht, spinnen sich aber eine Wohnröhre hinter einem Kork oder in einer am Boden liegenden Korkröhre! Deswegen biete ich ihnen mehr Bodenfläche... nutzen sie auch aus!!
Vielleicht eher eine Spinne für erfahrenere Spinner, sind ruhig und umgänglich, doch werden sie erschreckt, sausen sie davon!!!
Verfasst am 29.04.2004 um 12:30 von Tim Hillgärtner
Hi Leute
Meine klein ist in der 1.FH aber dafür schon viel schlimmer als meine regalis.Ich halte sie in einer Heimschien dose.Sie hat schon eine kleine zeichnung die aber noch nicht gut zu erkennen ist.sie ist oft zu sehen auch am tag und sie frisst heimschien die mehr als doppelt so groß sind wie sie selbst.Ich freue mich schon auf die nächste heutung.
MfG Tim
Verfasst am 25.02.2004 um 11:37 von Sabrina Wagner
Meine "Kleine" ist eigetlich recht friedlich, da find ich meine A. geniculata schlimmer.
Sie ist oft außerhalb ihres Unterschlupfs unterwegs, speziell dann wenn ich kurz zuvor die Pflanzen gegossen hab. Sie mag wohl das Wasser auf den Pflanzen mehr, als ihren Napf.
Agressives Verhalten kenne ich bei ihr bisher nur Heimchen gegenüber, hoffe das bleibt so.
Is halt nicht jede Spinne gleich!
Verfasst am 21.10.2003 um 19:02 von Brigitte Fuka
Wie ich begann habe ich von einem inkompetenten Fachmann dieses Tier bekommen.Jedoch hat sich sehr schnell herausgestellt was ich mir da geangelt habe. Er ist schon seit klein an hoch agressiv. Er liebt seine Rinde im Linken hinteren Eck. Ausser Erde un Spinnweben ist da nich viel zu sehen.Abends zeigt er sich in seiner vollen Pracht. doch kaum schaut man hin ist er auch schon wieder weg :((
Er liebt es mich zu erschrecken wenn er unter dem Boden liegt und durch einen kleinen hinein gebissenen Schlitz herauszischt und sich aufbaut.
Beim Füttern haben wir uns darauf geeignet das ich ihm sein Futter zur Wasserschüssel lege. Komischer Weise bevorzugt er lieber Hühnerherzen als Lebendfutter. Und dieses legt er mir in der früh brav ausgesaugt wieder zum Wasserschüsselchen wieder hin,damit ich es morgens gleich entsorgen kann.
Ganz eigen ist das er mich das Terri zwar ohne Kommentar reinigen lässt,solange ich das morgens kurz nach Anbruch seines Tageslicht mache.
Ich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht, jedoch für Anfänger nicht unbedingt zu empfehlen....
Verfasst am 25.06.2003 um 15:38 von Marcel Schubert
ich kann nur sagen das es sich hier bei wirklich um eine sehr schöne poecilotheria art handelt!!!die färbung und vor allem die zeichnung ist sehr schön!meine ist sehr groß und zählt zu den größten baumbewohner spinnen die ich je gesehen habe! nur leider wie schon oft erwähnt ist diese art sehr agressiv!!!und aus diesem grunde finde ich nicht das sie für anfänger geeignet ist!
Verfasst am 14.10.2002 um 05:48 von alexander gerke
Sehr schönes Tier trotz ihrer schnelligkeit und agressivität .Mit eine der schönsten Poecilotherien .
Relativ einfache Haltung was Temperatur und LF angeht . ist nachts auch schon mal im Terrarium unterwegs .
Bilder werden in den nächsten Wochen folgen (unter anderem auch von Formosa)
Ich habe ihr ein 35x35x60 Terrarium angeboten ,wobei sie den Platz auch voll ausnutzt.
Verfasst am 04.10.2002 um 17:39 von lars Sonnabend
Hy leute,
Ja, ja.. die Pötzis alle sammt sau schnell und durchweg Relativ giftig.
Aber eben auch wunderschöne baumspinnen die recht groß werden.
Bauen sich in dunklen ecken einen wohnkokon der nicht zu durchschauen ist, erde mit eingesponnen.
Keine anfänger spinne!!!
Gruß Lars
Verfasst am 30.09.2001 um 12:11 von Urs Haag
Eine sehr schöne Art. Leider tatsächlich sehr aggressiv. Sollte auf keinen Fall mit den Händen angefasst werden. Ansonsten recht gut zu halten.