Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Selenocosmia javanensis  Walckenaer, 1837

Herkunft : Java, Sumatra, Südborneo
Lebensweise : Unterirdisch lebend
Körperlänge : etwa 6 cm
Aussehen : Weibchen: Körperfärbung einheitlich braun, Tiere aus Sumatra fast schwarz, ohne weiteres Farbmuster.
Männchen: Grundfärbung braun bis schwarz mit vielen hellbraunen kurzen Haaren auf den Gliedmaßen.
Haltung : Man sollte den Tieren die Möglichkeit zum Graben geben damit sie ihre Wohnröhre anlegen können d.h. ein Bodengrund von mind. 10 cm, besser 15 cm oder mehr. Die "Haplopelma-Spezialbecken" wie sie VON WIRTH & HUBER (2002) vorstellen genauso wie die darin beschrieben Haltungsmethode bieten sich hierbei an. Man kann die Tiere aber auch in einer "Fauna Box", die man bis wenige Zentimeter unter den Deckel mit Blumenerde, Kokoshumus oder einem Torf-Sand-Gemisch füllt, unterbringen. Temperaturen von 23°-25°C reichen aus. besser 15 cm oder mehr.
Verhalten : Sie verteidigt sich durch Giftbiß und leben sehr versteckt.
Bemerkungen : Literatur:
  • VON WIRTH, V. & M. HUBER (2002): Einige Praxis-Tipps zur Haltung von Haplopelma Arten und anderen Röhren bewohnenden Vogelspinnen. DeArGe Mitteilungen 7 (11): 14-23.
Diesen Artikel der DeArGe Mitteilungen kann man sich auf der website der Deutschen Arachnologischen Gesellschaft e.V. www.dearge.de unter dem Menüpunkt "Leseprobe" kostenlos downloaden.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Sven L. am 09.12.2004.

Fotos von Selenocosmia javanensis

Selenocosmia javanensis
Selenocosmia javanensis
Selenocosmia javanensis
Selenocosmia javanensis

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 22.11.2009 um 15:49 von Bernd Wolff
Hallo zusammen, habe letzte Woche- 4 -S.obscura bekommen. Waren in der ersten FH,also seeehr klein ! ca. 5 mm ! Wer kann mir Infos usw geben ? Von den Kleinen ist noch nicht viel zu sehen,graben und spinnen viel.
spider696@gmx.de
MfG
Bernd
Verfasst am 01.09.2009 um 15:25 von jacqueline pautz
Ich hab seit ein paar Tagen ein Spiderling dieser Art mit einer KL von ca. 1,5cm.

Sie hat sich sofort ein Gespinst gebaut, nachdem ich sie in ihr Terri gesetzt habe und nun hat sie genau an der Scheibe angefangen zu graben, wo ich sie wunderbar bebobachten kann. Jetzt hockt sie meistens am Ausgang und wartet auf Beute.

Eine wunderschöne und sehr verfressene Spinne!

Fotos kommen bald!
Verfasst am 27.05.2004 um 14:11 von Marina Möller
Meine Java ist sehr sehr aggressiv. Schon beim ausbuddeln kann man das stridulieren hören. Wenn man sie dann vorsichtig freigelegt hat, verbeisst sie sich wie ein "Pitbull" in den Löffel. Sie zeigt absolut keine Angst. Also keine unnötigen "Umsetzaktionen". Ablosut keine Anfängerspinne. Sie hat eine sehr schöne schwarze Färbung, leider sieht man sie nur selten.
Verfasst am 11.03.2003 um 18:55 von Annika Lindemann
Ich halte mein adultes Weib nach der "Volker von Wirth"-Methode in einem sehr großen Cornflakes-Behälter. Wichtig ist ein besonders tiefer, feuchter Bodengrund. Diese Art kann laut stridulieren.