Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Aphonopelma moderatum  Chamberlin & Ivie, 1938

Herkunft : Südliches Nordamerika - Texas
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca. 4-5cm
Aussehen : Die gesamte Spinne ist graubraun gefärbt. Die Beinglieder sind abwechselnd schwarzgrau und orangebraun gefärbt. Der Carapax schimmert manchmal etwas goldfarben.
Haltung : Da diese Art gerne gräbt eine dicke Substratschicht anbieten. 26-27°C bei 60% LF sind optimal. Trinkgefäss anbieten!
Lehmige Wiesen-oder Walderde, hoch eingefüllt um den Tieren das Graben zu ermöglichen, hat sich gut bewährt.
Verhalten : Diese Tiere sind recht aggressiv und lassen in extremer Drohstellung Gift aus den Chelizeren hervorträufeln.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Aphonopelma moderatum

Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum
Aphonopelma moderatum

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 16.02.2006 um 16:54 von Patrick Spliethoff
Von meiner moderatum hab ich noch nicht viel gesehen. hab sie bekommen und 4 wochen später war sie eingebuddelt. und das nun schon knapp 3 monate und hat sich nicht gehäutet oder so.
Verfasst am 14.02.2006 um 18:38 von Sebastian Wirzberger
Hallo,

habe nun schon seit 5 monaten einen Spiderling dieser Art. Er hat sich eine verzweigte Höhle mit mehrfachem Aus und Eingängen angelegt. Es sollte also etwas mehr Substrat angeboten werden. Er ist ein guter Fresser, scheint aber sehr langsamwüchsig zu sein.
Verfasst am 02.12.2004 um 14:09 von Dino D.
Mein Weibchen (3cmKL) lässt sich nur selten sehen, hat sich eine kleine Röhre gebuddelt und gut.
Keine große Fresserin, aber sehr schön anzuschauen.
Verfasst am 07.09.2002 um 08:31 von Dirk Dirk
Hi Ihr!
die dunkle ist ein adultes männliches exemplar, die rote das passende weibchen :)