Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Avicularia metallica  Ausserer, 1857

Herkunft : Surinam bis Nordbrasilien
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : etwa 5- 6cm
Aussehen : Sie ist schwarz gefärbt und kann an den Beinen leicht rote oder beigefarbene Haare aufweisen. Vor allem der Vorderkörper weist einen metallisch blauen Schimmer auf, wovon das Tier seinen Namen hat.
Haltung : Terrarium ca. 30x 30x 40cm, Bodengrund Wald-oder Blumenerde, leicht feucht halten. 2- 3mal wöchentlich übersprühen. Auf gute Behälterdurchlüftung achten!
Eine senkrecht eingebrachte Korkröhre bietet ein schönes Versteck. Bepflanzung mit kleinen Rankpflanzen u./o. Bodendeckern vorteilhaft.
Verhalten : Ruhiges Wesen.
Bemerkungen : Literatur:

* CLOUDSLEY-THOMSON, J. L. & C. CONSTANTINOU. (1985): Diurnal Rhythm of Activity in the Arboreal Tarantula Avicularia avicularia (L.) (Mygalomorphae: Theraphosidae). J. Interdiscipl. Cycle Res. 16(2): 113-116.

* STRIFFLER, B., A. BOCHTLER & H.-W. AUER. (2003): Südamerikanische Baumbewohner: Avicularia, Tapinauchenius & Psalmopoeus. DRACO 4(16): 37-50.

Infos hinzugefügt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Admin ashopnox am 25.11.2010.

Fotos von Avicularia metallica

Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica
Avicularia metallica

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 03.06.2012 um 16:25 von Marcel Husmann
Eine der schönsten Spinnen
Verfasst am 13.01.2011 um 17:29 von Henrik Terhorst
Hallo zusammen
Habe nu auch vor ca 2 Monaten meine erste Vogelspinne erworben.
Es sollte ein Avicularia metallica spiderling sein. Mittlerweile macht er sich prächtig, hat sich Anfang Dezember und Anfang Januar gehäutet und ich kann garnicht genug Bohnenkäfer nachwerfen.Der/Die kleine hat ein Gespinnst vom allerfeinsten errichtet, Kot und Futterreste muss ich mit der Nagelschere rausschneiden. Anfang Dezember habe ich dann von einem Bekannten noch günstig eine Adulte Avicularia met. bekommen. Auch sie ist topfit, hat sofort in der ersten Woche mit dem spinnen begonnen und weiß warscheinlich selber nicht warum er tagsüber immer in einer Ecke sitzt anstatt sich hinter der großzügigen Korkrinde zu verstecken. Achja...verfressen ist sie auch. So 2-3 große Schaben pro Woche sind normal bei ihr.

Mit freundlichen Grüßen

Henrik
Verfasst am 20.05.2010 um 07:55 von Michael Hägele
Ich bin auch seit einigen Monaten Besitzer einer Avi. metallica (3,5cm KL, männlich, subadult) und bin immer wieder überrascht, wie friedfertig er ist!
Hab ihn in einem 20x20x30er Terri, mit senkrecht stehender Korkröhre, Wasserschale, etwas Grünzeug drin und er spinnt alles komplett zu!

Futter nimmt er absolut nur an, wenn er wirklich hungrig ist!
Daher fütter ich ihn nur alle 3-4 Wochen, mit großen Heimchen/Grillen.
Verfasst am 27.04.2010 um 09:04 von Piero Reinhold
Halöle zusammen
ich hab auch ne metallica seit ungefähr 5 monaten schon
ist noch ein winsling =9
sie wird sich in den nächsten paar tagen wider heuten
man kann es schon wieder an ihren füsen sehen
ich werde versuchen sie nach dieser häutung in ihren 45er würfel umzusetzten
hoffe das ihr das keine probleme bereitet
naja mal schauen
liebe grüße piero
Verfasst am 26.12.2009 um 03:30 von Bernd Schmitz
Seit circa 3 Monaten in meinem Besitz. Ist sehr friedlich und lässt sich nicht aus der Fassung bringen. Spinnt ausgedehnte und röhrenartige Netze in denen sie ihr Zuhause findet. Frisst nur bei Hunger und lässt die Beute ansonsten vollkommen in Ruhe. Mag es sehr sich in der Lampe zu sonnen und streckt sich dabei am sonnigsten Platz aus.
Verfasst am 23.09.2009 um 13:05 von Stefan & Sandra
Hallo zusammen,

habe nun auch schon seit längerer Zeit eine metallica. Im Moment hat sie eine KL von ca 4,5cm (etwa 4 Jahre)und ist in einem Terri mit 30x30x40 untergebracht. Sie ist wohl die friedlichste VS die ich bis jetzt gehabt habe! Scheu, oder schreckhaft würde ich sie auf keinen Fall bezeichnen. Sie ist sehr oft (auch am Tag) im Terrarium zu sehen, wobei sich die Aktivitäten eher auf abends beziehen. Man kann bei ihr ohne jegliche Angst im Terrarium arbeiten. Nach der letzten Häutung im Mai hat sie ihr Gespinst nicht mehr betreten und einen Standortwechsel durchgeführt. Sie lebt jetzt in einer waagrecht eingebauten Korkröhre, die sie sofort angenommen hatte. Der Bodengrund besteht aus einem Gemisch (50-50) Kokosziegel und JBL Basic- Erde und ist zu 70% mit Moos bedeckt. RLF liegt bei 75- 80 % und die Temperaturen bei Tag 25-27 Grad und in der Nacht fällt sie auf etwa 22 Grad ab. Dieses Klima wird jetzt schon seit knapp 3,5 Jahren von ihr angenommen. Das Terrarium besprühe ich 2-3 mal in der Woche (je nach Bedarf) ganz leicht. Alles im grünen Bereich, ausser:

Sie ist die absolute Personifizierung eines "massvollen Fressers"!! Wenn sie gut drauf ist, frisst sie im Monat vielleicht ZWEI Grillen. Und egal was man ihr anbietet... Heimchen, Grillen, div. Raupen etc...

Sehr schöne VS und man sollte sich die VS sehr früh zulegen um sie aufwachsen zu sehen!
Verfasst am 07.06.2009 um 07:00 von Christian E.
Meine 2. VS!
Sehr friedfertiges Mädel. lässt sich durch nichts stören und lässt sich auch mit der Pinzette und ner HD ganz leicht einfangen. Sehr sehr träge die kleine. Hängt auch nur rum den ganzen Tag :) Aber das stört mich nicht dafür is sie Blitzschnell wenns ans Mittagessen geht! Was eine Geschicklichkeit die auf den Ästen hat, schon geil die Art. Derzeit hat sie ca. 2,5 cm KL
Verfasst am 20.11.2008 um 08:20 von Domenic Bauer
Muss leider auch sagen das meine Metallica (fast) immer nur in ihrem Gespinnst sitzt... meistens bestehen die einzigen Bewegungen, die sie macht darin, dass sie sich im netzt einmal um 180° dreht. Gelegentlich frisst sie auch von der pinzette. Aber ich bin trotzdem überglücklich mit meinem Exemplar!
Verfasst am 15.11.2008 um 07:32 von Ichmag Meinnamennich
Guten Tag gesagt...
Ich habe seit einigen Monaten eine Avicularia Metallica.
Sie ist sehr flink und hat sich auch schon gehäutet.
Ich glaube sie befindet sich jetzt in der 3.FH ( Hat noch " durchsichtige Beine )

Ansonsten kann ich noch nicht soviel über diese Spinne sagen.Sie ist sehr flink und hat ein ruhiges Wesen...Jedem VS Fan zu empfehlen.
grüße aus Berlin
Verfasst am 31.05.2008 um 10:17 von Jens Naumann
Habe mir auch vor ein paar wochen eine zugelegt sehr verfressen,sie frisst aber auch nur wenn ich zuhause bin dann nimmt sie das heimchen und läuft damit einmal quer über die frontscheibe um es mir zu präsentieren.

Wirklich toll anzusehen für anfänger sehr gut geeignet

LG:
Verfasst am 28.05.2008 um 14:41 von stefanie fischer
Meine Metallica habe ich mit einer Kl von 1cm bekommen jetzt hat sie ungfähr die Größe eines 2 Euro Stücks.
Fressen tut sie sehr gut, sie ist nur etwas hecktisch und wackelt wie eine verrückte mit ihrem Gesäß wenn ich das Terra öffne um z.B. die Scheiben zu putzen aber abhauen tut sie nicht.
Sie entscheidet sich total von meinem anderen Kids ( habe noch 4 andere achtbeinige Kinder:-) ) und es macht riesen Spaß die kleine Aufwachsen zu sehen.
Verfasst am 18.05.2008 um 16:39 von Sarah Eßer
Meine metallica ist verfressen und faul :)
Anfangs ist sie noch sehr viel im Terri umhergewandert, im Moment scheint die Lieblingsbeschäftigung an-derScheibe-rumhängen zu sein...
Was mich etwas wundert: Sie spinnt nicht (und wenn dann nur ein ganz kleines bisschen) und die Klettermöglichkeiten nutzt sie auch nicht...
Verfasst am 04.12.2007 um 20:02 von Donny Skrebba
Meine Avicularia cf. metallica ist eine sehr friedliche und ruhige Vogelspinne. Die allerdings auch sehr schlecht nur futter annimmt. Ihr verhalten und ihre "Wuschelige" Behaarung brachten mich zu dieser sehr schönen Art. Die allerdings etwas mehr Pflege brauch als andere m.E.

NACHTRAG:
Das schlechte Fressverhalten meiner Avi. kam leider durch einen Parasietenbefall. Woran sie am Sa.8.12.2007 dann auch leider verstorben ist.
Verfasst am 25.10.2007 um 15:32 von Franziska Köhler
Meine Avi heißt "Nagini" und ich mag meine Spinne wirklich sehr.Ich sehe sie auch ziemlich oft,es gibt zwar Tage an denen sie sich nicht zeigt (speziell,wie zu erwarten,vor der Häutung),aber meist sitzt sie in ihrem Gespinnst und genießt den Tag.Sie ist wunderschön und ich würde sie nie tauschen.
Verfasst am 29.10.2006 um 18:24 von Verena S.
Da ich von meiner Avicularia avicularia so begeistert war, habe ich mir vor einiger Zeit eine weitere Avicularia, nämlich eine Avicularia metallica angeschafft.
Sie erscheint mir etwas nervöser und flinker als meine A. avicularia, was aber auch daran liegen könnte, daß die A. metallica noch etwas kleiner ist.
Als ich sie in ihr Terri setzen wollte, ist sie mir gleich erstmal abgehauen, ließ sich aber recht schnell wieder einfangen.
Sie ist sehr friedlich und weicht sofort zurück, wenn ich ihr Terri öffne.
Sie ist ein sehr guter Fresser und geht sofort in Bodennähe, wenn sie ihr Futter bemerkt, um es sich zu holen. Sie hat ihr Fressen noch nie verschmäht.
Sie ist definitiv eine sehr gute Anfängerspinne, sehr friedlich, verfressen und wunderschön.
Verfasst am 26.08.2006 um 10:29 von manuel jakus
Hi!
Absolut schönes Tier. Auch wenn sie für Anfänger geeignet ist sollte man trotzdem acht geben, da die Metallice ab und an ganz schöne sprints hin legen kann, vorallem bei jüngeren Exemplaren.
Ansonsten ist zu sagen das man sie recht oft zu Gesicht bekommt.
Verfasst am 30.09.2005 um 02:29 von nadine bornhoff
hallo zusammen...

meine metallica ist sehr, sehr faul. als ich ihr zum ersten mal ein heimchen ins terri gab, dachte ich schön, nun kann ich endlich mal was sehen, aber was war... nichts :-( sie hat ca 2 std gewartet bis das heimchen bis vor die ´futterluke´kam und hat dann erst zugeschlagen. auch so bewegt sie sich tagsüber kaum.

sie hängt meisst an der scheibe weiter unten und baut auch nur ein gespinnst, wenn sie sich häutet.. aber das ist dann endlich mal was zum ansehen ;-)
Verfasst am 04.08.2005 um 15:24 von nikolas stratmann
Ich habe mir vor ca. einem Jahr meine zweite A.metallica als großen Spiderling(ca. 1€Stück groß) gekauft. Sie gedeit prächtig und ist vollkommen friedlich. Im gegensatz zu meiner Ersten sitzt sie jedoch meist in ihrem Wohngespinnst.
Sehr geeignet für Anfänger die Baumbewohner interessanter finden.
Grüße Nikolas
Verfasst am 14.01.2005 um 08:54 von Willi Stark
Hi! Meine erste Spinne war eine Metallica. Das war vor einem Jahr, seit dem bin ich den Spinnen total verfallen. Inzwischen nenne ich 8 Spinnen mein Eigen. Ich kann nur sagen daß sie total friedlich ist, daher ist sie in meinen Augen eine perfekte Anfängerspinne ist. Das einzige was mich an ihr stört ist das ständige voll kacken der Terrariumscheiben (damit macht mir meine Versicolor keine Probleme)
MfG Willax
Verfasst am 22.11.2004 um 15:42 von Katja Brausch
Unsere Metallica ist die absolut liebste Spinne, die wir besitzen. Sie lässt sich einfach durch gar nichts aus der Ruhe bringen. Es handelt sich um einen Bock, der sich vor einer Woche gehäutet hat. Aber leider auch seine letzte Häutung, weil er jetzt adult ist und mal abwarten, wann er anfängt sein Spermanetz zu bauen. Er ist ziemlich klein, gerade mal 4 cm KL. Aber jedem Anfänger zu empfehlen.
Verfasst am 21.10.2003 um 07:41 von Indra Döhring
Also ich habe meine Avicularia metallica (Lady Puschel - wegen der farbigen "Füße") seit ein paar Monaten und muss sagen, dass sie wirklich ein kleiner Schisser ist...:)!
Sobald man das Terrarium aufmacht, verkrümelt sie sich in ihren Baumstamm...
Ansonsten ist sie, wie ich finde total friedlich...
Bis jetzt hat sie einmal das Futter verweigert...das heisst, sie hat die Heimchen getötet und dann aber einfach von ihrem Ast heruntergeworfen....
Sonst hatte ich noch keine Probleme mit ihr...außer, dass man alle paar Tage die Scheiben sauber machen muss.....:)
Verfasst am 28.03.2003 um 12:00 von Andre Basquit
Also meine metallica ist sehr friedlich...sobald die beleuchtung ausgeht streift sie durch terri und sucht nach futter 7scheint wohl ungewöhnlich zu sein das ne mteallica nach futter sucht*g*)
ab und zu zeigt sich am tag ist aber nicht die norm...im ganzen ist sie anfängern zu empfehlen!
Verfasst am 08.01.2003 um 16:41 von
Hallo leute, meine Metallica namens Socke besitzt ein sehr ruhiges wesen ausser wenn sie sich erschreckt. Dann kann es vorkommen das sie ( wie sie es gerne tut ) dem vermeintlichem störenfried erst einmal kräftig und gezielt ansch.... . Diese Spinne würde ich aber auch nur leuten empfehlen die keine angst haben sie anzufassen wenn sie eimal gas gibt und ersteinmal richtung Schrank oder so macht. Ansonsten schönes Tier das in keiner Sammlung fehlen sollte
Verfasst am 04.10.2002 um 16:50 von lars Sonnabend
Hy leute,
Meine Metallica ist lieb und ruhig aber trotzdem recht gierig! Reißt sich förmlich um jedes heimchen.
Feucht halten ist hier wichtig.
Schöne anfänger spinne!!!
Gruß Lars
Verfasst am 19.09.2002 um 08:19 von Franziska Funk
Ich bin seit ca. 2 1/2-3 Jahren glückliche Besitzerin meiner A. M. namens "Sugar" (engl.). Als ich sie damals gekauft habe, hatte sie eine Körperlänge von ca. 2 cm. Sie kam mir total winzig vor und ich dachte nicht, dass das eine Vogelspinne sei. Mittlerweile misst Sugar ca. 5 cm. Sie hat sich schon des öfteren gehäutet; bei einer Häutung "durfte" ich sogar zusehen. Ich habe richtig mitgefiebert!
Sugar ist auch relativ viel unterwegs in ihrem Terrarium; tagsüber und nachts. Und es gibt nichts Schöneres für mich, als sie bei ihren Unternehmungen zu beobachten. Vor allem, wenn es ums Fressen geht, kann sie ganz schön an Tempo zulegen, wenn sie ihrer Beute hinterherjagt. Sie bekommt ca. 2-3 kleinere Grillen oder Heimchen pro Woche, wie ich einfach ins Terrarium hineingebe, und ich besprühe jeden zweiten Tag den Boden mit destilliertem Wasser wg. der Luftfeuchtigkeit. Für die richtige Temperatur habe ich eine entsprechende "Heizdecke" unter dem Terrarium. Die Scheiben reinige ich 1 mal wöchentlich (jeder weiss warum). Während dessen bleibt die Spinne im Terrarium; sie kennt die Prozedur und lässt sich ohne Probleme von Ecke zu Ecke treiben. Ich bin sehr glücklich mit meiner Sugar, auch wenn ich meist komisch angesehen werde, da ich ja eine Frau und trotzdem Spinnenliebhaberin bin.
Verfasst am 24.07.2002 um 10:42 von Ferdinand aus Wien
Also ich halte meine metallica in einem Terrarium von 40x35x60cm bei ca. 27° tagsüber, einer LF von ca. 70°. Das Terrarium ist stark bepflanzt und wird für ca. 10 Stunden täglich beleuchtet (Leuchtstoffrühre).
Meine metallica ist (leider) eine "seltene Schöne" - sprich ich bekomme sie so gut wie nie zu Gesicht weil sie ihr Gespinst das sie zw. der (Kork)Rückwand und einer Astgabel gesponnen hat so gut wie nie verlässt.
Wenn, dann sichtlich nur mitten in der Nacht, denn die angebotenen Heimchen frisst sie recht brav und sie sch..... auch immer auf die (vorzugsweise frisch geputzten) Frontscheiben...
Als ich sie im November 2001 gekauft habe (Börse) war sie so ca. 3 cm lang (KL), wie gross sie jetzt ist (vermute, dass sie sich inzwischen gehäutet hat) kann ich aber nicht sagen, da ich sie ja nie sehe...

Fazit - diese Spinnenart ist wirklich nur was für solche Spinner wie mich, die sich schon freuen wenn sie von ihren Lieblingen mal ein halbes Bein sehen...
Verfasst am 06.02.2002 um 09:28 von Manuel Boche
Ich habe meine Metallica Cleo getauft. Sie ist jetzt ca.2,5 cm groß. Eigentlich wird sie erst richtig schnell, wenn sie was zu fressen bekommt. Sonst ist sie eher ruhig. Manchmal holt sie sich die Heimchen direkt von der Pinzette.