Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
HĂ€utung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
BĂŒchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufĂŒgen | ZurĂŒck zur Liste

Lasiodora striatipes  Ausserer, 1871

Herkunft : Brasilien
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : 8-9cm
Aussehen : Schwarzbraune Grundfarbe, stark behaart, die Beine haben helle Streifen - Àhnlich Aphonopelma seemanni.
Haltung : 24-28°C, 85%, Terri 40x30x30cm, Korkröhre als Unterschlupf und ein WasserschÀlchen.
Verhalten : Aggressiv, Àhnlich wie L. parahybana.

Infos hinzugefĂŒgt von Sven L. am 01.01.2002.
Infos zuletzt aktualisiert von Sven L. am 01.01.2002.

Fotos von Lasiodora striatipes

Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes
Lasiodora striatipes

Kommentare

Kommentar hinzufĂŒgen
Verfasst am 02.02.2016 um 02:35 von Ardi Sh
Meine Striatipes ist nun 10 Jahre alt und ausgewachsen. Ich habe sie aus der Zoohandlung, wo ich sie nach Verhandeln fĂŒr die HĂ€lfte des Preises bekommen habe. Ein schönes und beeindruckendes Tier! Typisch Lasiodora ziemlich verfressen und aktiv, man sieht sie oft außerhalb ihres Unterschlupfes. Abends dreht sie immer ihre Runde durch das Terrarium.
Verfasst am 06.01.2010 um 21:59 von Oliver Senn
Hallo miteinander
Heute hat sich die kleine gehÀutet. und dies relativ rasch. ich hatte die freude dabeizusein. Da ich ein Neuling in Spinnenhaltung bin, freut es mich umso mehr.
lg Oli

PS: wo und wie könnte ich ein foto hochladen?
Verfasst am 04.01.2010 um 17:43 von Oliver Senn
Sali mitenand
Ich habe eine noch junge Nachzucht einer weiblcihen Striatipes. Jg. 2008. Ist scheu und zeigt sich nicht gerne ausser am Versteckrand. Halte sie in einem 30x30x30 Terri.
GrĂŒsse Oli
Verfasst am 26.12.2009 um 09:37 von Bernd Schmitz
Seit knappen 4 Monaten in meinem Besitz. Ist sehr verfressen und befindet sich meistens in einer Wartestellung auf das nĂ€chste Futter wenn ich denn mal ins Terra schaue. Ist schnell gewachsen und zeigt ein eher ruhiges Verhalten es sei denn ihr passt was nicht. Zu den momenten kann sie sehr gereizt wirken. Macht keinerlei Anstallten einen Unterschlupf zu suchen oder zu beauen. Scheint sie wohl in keinster Weise fĂŒr Nötig zu halten warum auch immer.
Verfasst am 03.03.2009 um 14:20 von Michael HĂ€gele
Ich hab jetzt auch seit gut 3 Monaten einen 5 Jahre alten Bock und der ist nicht gerade friedlich, denn er geht auf alles los, was nur annÀhernd in seine NÀhe kommt, egal ob Futtertier oder Pinzette!
wenn ich das Terri mal wieder befeuchte, haut er erst ab und verkriecht sich, aber er hat sogar schon Angriffe auf den zerstÀubten Wasserstrahl gemacht!
Anfassen werd ich ihn mit Sicherheit nicht, dzu hab ich zuviel Respekt, wie vor allen meinen Spinnen und ich werd meine Tiere diesem Stress nicht unnötigerweise aussetzen, denn dann hab ich lÀnger was von ihnen!
Ich lang in meine Terris grundsÀtzlich nur dann mit einer Pinzette rein, wenn es wirklich nötig ist (Futterreste und Haut entsorgen)!
Verfasst am 09.10.2008 um 19:13 von andreas hĂŒlk
hallo,
ich habe gerade eine junge lasidora vor dem tode gerettet, kann noch nicht viel zu der spinne sagen. sie saß zusammengekauert im zoogeschĂ€ft und ich habe dem besitzer gesagt, dass sie bei ihm bald eingehen werde. mega trockener bodengrund, keine lampe oder pflanzen und so weiter... ich habe ihr jetzt hier ein schönes terrarium eingerichtet und hoffe sie wird wieder fit, bin aber guter dinge..!
Verfasst am 12.05.2008 um 07:17 von Rubens Baricello
Ich besitze seit kurzem eine L. striatipes und kann bezĂŒglich ihrer charakterlichen Eigenschaften nichts gutes berichten. Sie ist Ă€ußerst aggressiv und beisst sofort und ohne Vorwarnung zu. Beim Hantieren in ihrem Terrarium schoß sie aus ihrer Höhle und hat sie sofort in die Pinzette gebissen. Aber das zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Charaktere von Spinnen sein können.
Verfasst am 31.01.2008 um 08:09 von Torsten Bödefeld
Hallo,
da nur ein Kommentar hier steht wollte ich nun einen 2-ten hinzufĂŒgen!
Habe mir jetzt selber eine Lasiodora striatipes zugelegt, wegen ihrer Art (aggressiv, aber doch sehr bewundernswert ruhig). Verstehe nur nicht, warum sie nicht so verbreitet ist? Aber alles in allen, eine wunderschöne Spinne!!!!
Verfasst am 16.02.2005 um 14:55 von Andreas von Allmen
Hatte bis vor einem halben Jahr ein adultes MĂ€nnchen, welches ich einer Kollegin zur Zucht gab. Ist jedoch nicht geglĂŒckt. :-(
Als trost bekam ich 12 Jungtiere einer vorherigen Zucht...
Sehr gefrĂ€ssige Tiere... aber trotzdem ruhig dem Menschen gegenĂŒber!
Ich könnte meine Tiere( jetzt etwa 3cm lang) ohne weiteres auf die Hand nehmen...
Könnte mir jedoch vorstellen, dass grössere Tiere problematischer sein könnten (fĂŒr Menschen ohne Erfahrungen), denn mein adultes MĂ€nnchen war so extrem futtergeil, dass es nach allem schnappte, ob Wasserstrahl oder Insekten!
Ich halte meine Tiere bei einer Zimmertemperatur von etwa 22-24°C und giesse den Bodengrund krÀftig nach, wenn er ausgetrocknet ist...
Fazit: gutes AnfÀngertier, die FÀrbung ist jedoch Geschmackssache!