Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Aphonopelma caniceps  Simon, 1891

Herkunft : Mexico, südliches Texas
Lebensweise : Bodenbewohnend
Körperlänge : ca 6 cm lang
Aussehen : Ihr Carapax ist gold-braun und ihr Abdomen dunkler, das hintere Beinpaar ist dicker als die anderen Beine und haben auch eine dunkler braune Färbung.
Haltung : Ein Terrarium mit den Maßen 30x40x30cm ist für diese mittelgrosse Vogelspinne gut geeignet.
Als Bodengrund ist es am besten, wenn man eine 15-20 cm hohe Schicht mit Wald- oder Blumenerde hineinfüllt.
Verhalten : Sie ist eine eher offensive Art, die bei der kleinsten Störung in Angriffsstellung geht, und den Gegner zu beissen versucht.

Infos hinzugefügt von Mario Mazur am 27.03.2003.
Infos zuletzt aktualisiert von Jeannette S. am 13.06.2008.

Fotos von Aphonopelma caniceps

Aphonopelma caniceps
Aphonopelma caniceps
Aphonopelma caniceps

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 16.06.2008 um 08:51 von M. B.
Ich kann hier nicht sagen das mein mädel ne zicke ist, und in verteidigungsstellun hab ich meine auch noch NIE gesehen
Verfasst am 21.08.2006 um 08:20 von Michael Burr
Seit einiger Zeit habe ich eine 3cmKL große caniceps und halte sie bei 22 - 28 grad / 40 - 60% Luftfeuchtigkeit.
Sie ist am ganzen Körper tiefschwarz behaart und schimmert unter dem Licht sogar bläulich.
Meistens ist sie in ihrer Korkröhre oder hockt auf einer Pflanze und lässt sich sonnen.
Wen ich die Pflanzen gieße oder das Trinkwasser wechsle geht sie schnell in Drohstellung und bleibt sehr lange so stehen.
Beim fressen macht sie keine Probleme und überwältigt "riesige" Heimchen ohne Probleme.
Sie ist einer der schönsten Spinnen in meiner Sammlung und ich bin schon gespannt wie sie sich weiter entwickelt.

mfg LikeMike
Verfasst am 02.12.2004 um 14:13 von Dino D.
Ich halte meine bei Zimmertemperatur, richtig graben tut sie nicht, wohl aber eine kleine Mulde zurechtschauffeln.
Sehr Jagdfreudig.
Verfasst am 21.10.2003 um 18:36 von Brigitte Fuka
Also meine Caniceps ist ne echte "Zicke"!
Terri auf und alles was durch einen Spalt passt (alles über einen halben Zentimeter) wird sofort angegriffen!
Sie ist ein absoluter Killer, sie liebt es zu jagen. Kurz und schnell!
Also mit zwei Heimchen pro Tag erreichen wir absolute "Bestnoten"!
Bis knapp vor der Häutung frisst sie, und ihr Flüssigkeitsverbrauch ist auch sehr hoch. Sie wächst und gedeiht vor sich hin, und obwohl ich weiß das sie nie Handzahm wird bin ich echt stolz auf sie!
Doch Änfängern würde ich sie nicht empfehlen, da sie sehr schnell ist, und sehr "Beissfreudig".