Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Arten

Foto hochladen | Kommentar hinzufügen | Zurück zur Liste

Poecilotheria rufilata

Herkunft : Indien
Lebensweise : Baumbewohnend
Körperlänge : 7-8 cm KL, Spannweite >20 cm
Aussehen : siehe Bilder
Haltung : Terrarium für Baumbewohner mit (halbierter) Korkkröhre oder eine schräg an die Rück- und Seitenwand gestellten Presskorplatte als Versteck.
Da die Art aus mittleren Höhenlagen kommt die Temperaturen nicht ganz so hoch wie bei P. fasciata und P. regalis wählen, dafür eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit. Temperaturen tagsüber um 25°C.
Verhalten : Defensive und sehr flinke Art. Zieht sich bei Störung in der Regel in ihr Versteck zurück. Bei anhaltender Belästigung oder wenn sie nicht flüchten kann verteidigt sie sich mit einem Biß.

Infos hinzugefügt von Martin Huber am 14.05.2003.
Infos zuletzt aktualisiert von Martin Huber am 27.02.2004.

Fotos von Poecilotheria rufilata

Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata
Poecilotheria rufilata

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 13.07.2011 um 08:13 von Daniel Gladczak
Hallo erstmal,
ich besitze meine P. rufilate seit ca. einem halben Jahr.
Sie ist eine sehr sehr gute Fresserin, wurde mal behaupten die beste im meinem Bestand; sie ist oft zu sehen auch am Tag, vorallem Nachts!
- ist eine derbe Scheibenscheisserin :(
- ist relativ ruhig keine Spur von Aggressivität :)
- weist eine schöne Musterung +Färbung auf

die Ersten beiden Fotos sind von mir ;-)

cu............
Verfasst am 03.01.2011 um 07:27 von Benjamin Westhoff
hallo,
ich kann das nur bestätigen das rufilatas sehr scheu sind.habe meine in ihrer vollen pracht bestimmt schon 6 wochen nicht mehr gesehen.ausserdem sind sie verdammt schnell wenn sie wollen.beim umzug ins neue (größere) terra hat sie sich allerdings total ruhig verhalten was ein umsetzen leicht gemacht hat.jagen tut meine auch nicht,sie wartet bis sich das futtertier in nähe netz begibt und schnappt dann zu.trotz das es eine baumspinne ist,hat meine sich am boden eine höhle gegraben.
gruß an alle vs besitzer
Verfasst am 09.08.2010 um 07:48 von Michael Pinnekämper
Mahlzeit.... meine Poetsi ist zwar sehr scheu, kommt aber jeden Abend sobald das Licht aus ist raus. Sie sitz entweder auf ihrer Wurzel oder streift im Terri herum. Schnell ist sie auf jeden Fall, bei dem kleinsten Schatten flitzt sie in ihr Versteck... ein guter Fresser, schönes Tier! Möchte ich nicht in meinem Bestand missen!
Verfasst am 28.04.2010 um 03:09 von benjamin angrabeit
hy leute .....

habe mir ein pärchen auf der messe in springe gehollt .... wunderschöne tiere. als ich sie ins terra gesezt habe ganz ruhig keine spur von hektig ... naja mal sehen was das wird mit denn beiden .... für tipps und infos bin ich immer dankbar.

gruss benny
Verfasst am 27.04.2010 um 08:39 von Piero Reinhold
Halöle
ich hab auch ne rufilata ist aber mom noch ganz schön klein
sehe sie nur sehr selten in ihrem schönen tera
weil sie noch ein kleiner feigling ist =)
aber ansonsten ne sehr hübsche vogelspinne!!!
wollte ma fragen ob mir jemand vieleicht ein paar tips geben kann
um das geschlecht vielleicht schon bald erkennen zu können an der färbung oder musterung
das wäre echt toll!
liebe grüße piero
Verfasst am 15.09.2009 um 14:31 von Franziska Merke
Ahola!

Ich habe meine P. rufilata seit gut 1 Jahr und bin immer wieder von neuem fasziniert. Nicht nur das Aussehen sondern auch ihr Jagtverhalten sind ausgesprochen Interessant. Sie registriert sofort wenn ein Beutetier im Terra unterwegs ist und verfolgt dieses förmlich! Viele meiner anderen Spinnen sitzen dümmlich in ihren Behausungen und warten, hat sicher auch seine Vorteile, ist aber nicht wirklich spannend :D
Je nach Befinden kommt sie Tagsüber herraus um sich die "Sonne" auf den Rücken scheinen zu lassen.
Kürzlich musste sie in ein anderes Terra umziehen, wovor ich mich ehrlich gesagt länger gedrückt habe, da ich befürchtete sie würde einen riesen Satz direkt in mein Gesicht machen. Nun war diese Sorge eher lächerlich, denn sie ist ganz artig auf ihrem Stück Rinde sitzen geblieben und ließ sich ins andere Terra tragen. Wer sie aber einmal gesehen (bzw nicht gesehen :P) hat wenn sie sich erschrocken zurückzieht, sollte schon gemerkt haben das ihre Schnelligkeit nicht zu unterschätzen ist, so schnell kann ein menschliches Hirn gar nicht schalten Oo

Ich kann nur sagen wirklich glücklich und stolz zu sein ein so tolles Tier mein Eigen nennen zu dürfen.
Verfasst am 16.09.2007 um 12:38 von Tim Pieper
Meine rufilata habe ich jetzt seid 5 Monaten. Ich kann bestätigen dass sie total scheu ist und sich nur bei absuluter dunkelheit bzw. bei absuluter ruhe zeigt. Ein agressives oder gar angriffslustiges Verhalten kann ich jedoch nicht bestätigen da ich auch grössere Arbeiten im Terrarium ohne Probleme erledigen kann und sie sich sofort zurückzieht. Gruß an alle (vogel)spinnen Freunde TIM
Verfasst am 10.05.2007 um 10:28 von Andreas Schneider
Tach allerseits.
Hab mir am 5.5.07 auf der Mannheimer Börse ein mittelgroßes Weib dieser Art zugelegt. Traumhaft schönes Tier. Bis jetzt hat sie sich in ihrem Terri (40*40*50) mit Rindenhöle noch nit so gut eingelebt weil diese Art recht scheu ist. Über Agressivität kann ich noch nix sagen.Hat aber schon futter angenommen und geht nachts Terri inspizieren. Will sich aber noch kein Gespinnst bauen. Flüchtet auch bei der kleinsten störung in die Höle. Ansonsten noch ziemlich ruhig. Halte sie bei temp. Tagsüber 26°C und Nachts bei ca 20°C. Denke das dürfte passen. Werde aber nach etwas Zeit nochmal schreiben obs ihr dabei noch gut geht.

Gruß an alle Spinnenfreunde
Verfasst am 02.12.2005 um 02:29 von Marco Wilde
meine darleen ist eines meiner absoluten schätchen. ich ärgere mich ein wenig, daß ich nicht gleich 2 oder 3 von ihnen gekauft und zusammen in ein terrarium gesetzt habe. das klappt ganz wunderbar, auf der börse, wo ich sie erstanden hatte, saßen 10-15 rufilatas in einem großen bottich friedlich beieinander. will jetzt aber trotzdem noch zusehen, einen partner für die kleine zu kaufen, ungefähr in derselben größe, dann klappt das wohl im allgemeinen. natürlich kann man da auch pech haben mit. ausreichend platz und alle tiere in gutem ernährungszustand. hab gehört man soll das erste ins terri gesetzte tier erst sein netz spinnen laßen und dann erst das nächste exemplar hinzufügen.
ich schweife ab. mein schätzchen ist erst gut 3cm lang (KL). sie hat von allen meinen spinnen das allerschönste netz gesponnen, sogar noch schöner als das netz der versi, und das gleich in der ersten nacht, welches sie meines wissens bislang noch nie verlaßen hat, hab ich jedenfalls noch nicht beobachten können. halte sie eher kühl und relativ feucht, ernährt wird sie meistens mit großen heimchen.
MFG, marco
Verfasst am 21.01.2005 um 15:22 von Andreas von Allmen
Meine absolute Lieblingsspinne!!!
Haben wie alle meine Pötzis noch nie gedroht!!! Und man sollte ihnen wie allen Pötzis auch mehr Bodenfläche gönnen, sie spinnen ihre Röhren gerne am Boden entlang, hinter oder in einer Korkröhre!
Zeigt sich gerne am Abend und hat auch nichts gegen ein künstliches Sonnenbad tagsüber.
Halte sie bei Zimmertemperatur (20-25°C) und stehts feuchtem Boden.
Verfasst am 01.11.2004 um 09:16 von johannes würffel
Hallo zusammen
Ich halte schon länger 3 juvenile P. Rufilata´s ( 2, 2,5 und 3 cm Kl. ).
Tag´s halte ich sie bei 24 C°- 25C° Nachts bei ca. 20 C°.
Die Terrarien hab ich mit 2mal ( 50 x 50 x 50) und 1 mal ( 33 x 40 x 40 ) ziemlich groß gewählt, sie kommen damit aber prima klar und werden ja auch mit 7 - 8 cm Kl. auch später ziemlich groß.
Für mich ist es einfach die schönste Poecilotheria Art !

Meine 3 kommen erst bei absoluter Dunkelheit aus ihren Verstecken (ich halte sie natürlich einzeln !), sobald sie nur die kleinste Erschütterung wahrnehmen, sind sie dann aber auch schon wieder verschwunden !
Es ist also keine Art für jemand, der seine Spinne unbedingt jeden Tag sehen will !

Auch Anfängern würde ich diese Art nicht empfehen, sie sind wirklich "verdammt schnell" und Poecilotheria Arten sollen ja das stärkste Gift unter den Vogelspinnen haben.
Zum Glück hab ich da noch keine Erfahrngen gemacht : - )) Soll aber sehr schmerz haft sein.

Gruß
Johannes
Verfasst am 19.06.2004 um 16:17 von Remo&Anna Fosanelli
Unsere "Elenore" ist ein ganz schön gezeichnet und gefärbtes Exemplar! Sie ist inzwischen 8 cm gross geworden hat sehr lange Beine.Elenore macht den anschein als ob sie noch grösser werden will denn ihr Leibgericht sind Heuschrecken.Sie ist fast jede Nacht im Terri unterwegs aussert im Winter obwohl es bei ihr im Terri nicht unbedingt kälter ist.Poecilotheria`s sind im Allgemeinen sehr schöne und Interessante VS wir haben viel Spass mit ihnen (und anderen Arten)!Gruss Remo&Anna