Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Büchertips

Zurück zur Liste | Kommentar hinzufügen

Leben mit Vogelspinnen

Author : Karin Manns
Verlag : Natur und Tier-Verlag
ISBN : 3866590423
Preis : EUR 19,80
Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 01.08.2008 um 11:55 von Thomas Schmidt
Also ich finde dieses Buch sehr gelungen!Es unterscheidet sich grundlegend von den meisten Büchern über Vogelspinnen. In diesem Buch wird ausführlich über Krankheiten, deren Symptome und ihrer Behandlungsmöglichkeiten bei einigen ausgewählten Arten berichtet. Außerdem werden in diesem Buch (man glaubt es kaum!) endlich mal ausführliche Beobachtungen zum Thema GRUPPENHALTUNG von Avis (sogar verschiedene Arten unter einem "Dach") und Poecis geschildert. Es gibt gute Arten- und Haltungsbeschreibungen und alles ist sehr eingägig und nett geschrieben. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut!!!
Verfasst am 05.01.2009 um 13:15 von Benjamin Gorentschitz
Der Teil über Krankheiten ist recht gut gelungen, jedoch ist dieses Buch das schlimmste Sachbuch was ich bisher über Vogelspinnen gelesen habe. An mehreren Stellen des Buches widerspricht sich die Autorin selbst. So rät sie jedem Spinnenhalter nicht all zuviel im Terrarium zu handtieren. Ein paar Seiten weiter schreibt sie, dass sie ganze Trockenterrarien (!!!!) halb durchwühlt um an etwaige Futterreste zu kommen. Sie stellt Thesen zur Gruppenhaltung auf, die ohne wissenschaftliche Beweise einfach nur haltlos sind. Desweiteren stand der Autorin nach eigener Aussage ein Tierarzt als Ratgeber zur Seite. Schön und gut. Es hat jedoch einen sehr, sehr faden Beigeschmack wenn dieser besagte Arzt in fast jedem Abschnitt genannt und teilweise in Verbindung mit Wunderheilungen gebracht wird (den Begriff "Wunderheilung" benutzt die Autorin zum Teil selbst). Dieses Buch ist in keinster Weise ein verknünftiges, fundiertes Sachbuch/Ratgeber. Aus dem selben Verlag, gibt es weitaus besseres!
Verfasst am 07.01.2009 um 05:08 von Katharina Meurer
Ich finde das Buch recht gelungen. Die Autorin geht ausführlich auf Krankheiten und Gruppenhaltung ein bzw. schreibt auch ausführlich über aggressives Verhalten und den Zusammenhang mit einer schlechten Haltung.
An sich sehr interessant, vor allem die Bilder der kranken Vogelspinnen und den Versuchen sie zu heilen. Auch das Thema Gruppenhaltung hat mich sehr neugierig gemacht und die Bilder dazu finde ich einmalig.

Es widersprechen sich ein paar Aussagen, wie im Kommentar vor meinem auch steht, aber das hat mir persönlich nichts ausgemacht, da der Rest einfach informativ ist.

Man muss dazu sagen, dass die Autorin fast nur eigene Erfahrungen eingebracht hat, es also wissenschaftlich etc nicht belegt ist. Dennoch kann ich es nur empfehlen. Ich habe noch einige Infos gefunden, die ich so bisher nicht kannte.
Verfasst am 18.08.2010 um 03:54 von Sascha Pfennig
Sehr gutes Buch!
Ich bin im Besitz von vielen verschieden Büchern über Vogelspinnen, dieses ist einzigartig.
Ich glaube den Anspruch auf "wissenschaftliche Korrektheit" erhebt die Autorin überhaupt nicht, dafür teilt sie mit viel Leidenschaft ihre persönlichen und teils sehr informativen Erfahrungen mit ihren Vogelspinnen mit.
Respekt, wir alle sollten unsere Erfahrungen derartig festhalten und mitteilen!
Verfasst am 03.09.2010 um 04:39 von Tim Pieper
Ein Empfehlenswertes Buch wie Ich finde. Gute Fotos und detailierte Infos insbesondere über Krankheiten. Außerdem merkt man, dass die Autorin mit vollem Herzen und viel Leidenschaft zu werke geht. Einzig ein kleines Manko: Der Artenteil ist etwas zu dürftig ausgefallen. Ansonsten echt gut. Gruß: TIM FÜRSTENBERG