Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Büchertips

Zurück zur Liste | Kommentar hinzufügen

Bromelien, Orchideen und Farne im Tropenterrarium

Author : Benjamin Schwarz
Verlag : Natur und Tier-Verlag
ISBN : 3931587525
Preis : EUR 19,80
Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Verfasst am 15.05.2011 um 06:41 von Daniel Gladczak
Hallo erstmal,

habe mir das Buch vor geraumer Zeit geholt und muss sagen, dass es bis jetzt, das Beste
und Kompakteste in puncto Pflanzenkunde und deren Bedürfnissen (Lichtstärke) usw... ist.
Mit diesem Buch wird einem erstmal bewusst, wieviel Licht die Pflanzen in unseren Terrarien wirklich brauchen und vor allem was für ein Licht! Es wird sehr auf die Haltungsbedürfnisse der Pflanzen eingegangen wie LIcht,Temperatur, Wasser –Lf, PH Wert des Wassers; in dem Buch werden folgende Pflanzen beschrieben Farne, Orchideen, Bromelien, leider keine (Luftnelken=Tillandsien)

Da ich mich schon so ca.15 Jahre mit der Terraristik und der Zucht von Exotischen pflanzen beschäftige bzw. habe ;-), ein paar kleine Tipps von mir!

Also zum Wasser ,lass das Wasser aus der Leitung in der Leitung! und benutzt stattdessen
Destilliertes Wasser oder Osmosewasser mit einem Schuss stillen Mineralwasser
und eure Pflanzen werden es euch danken, besonders Tilladsien und Carnivoren.

Zum punkto Licht, heller = besser auch für die“Aktivität“ von manchen Spinnen (smithie zb.)
mindestens 12 Stunden pro Tag, Farbtemperatur 6500 K sehr gut ist da zb. die Philips TLD 865 (18 Watt). Ein Beispiel ihr habt ein 60x40x40 Becken dann 2 von den Philips
„Daumen hoch“ die Bromilien“Explodieren“ bei dem Licht. Was natürlich von großer Wichtigkeit ist; die Heiligkeit = Lux das eigentlich nur mit NDL HQL usw... wirklich zu einem hohen maße ensteht, was leider wiederum für kleine Becken, nicht wirklich Rentable ist, wegen der großen Hitzeentwicklung und Preislich€ Stromkosten;-)

So natürlich spielt auch die Lüftung (Luftzirkulation Co²,O² Luftfeuchtigkeit) eine große Rolle
was ,aber den Rahmen sprengen würde, also selbst Probieren cu.