Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Oft gestellte Fragen

Hier sind einige oft gestellte Fragen, denen man als Vogelspinnen-Halter öfters begegnet, und deren Antworten.

Fragen über Fragen

Was heißt bombardieren?

"Bombardieren" ist eine Art der Verteidigung von Vogelspinnen, die offensichtlich nur Spinnen aus Amerika wie z.B. Brachypelma smithi, beherrschen, obwohl man bei Ceratogyrus aus Afrika ebenfalls Brennhaare entdeckt hat. Wird eine sogenannte "Bombardierspinne" in die Enge getrieben, wendet sie dem Angreifer ihr Abdomen zu, hebt diesen ein wenig an und bürstet mit schnellen Bewegungen eines Hinterbeins dem Feind sogenannte Brennhaare vom Hinterleib entgegen. Das Bombardieren wird mehrfach wiederholt, bis der Angreifer aufgibt und schnell das Weite sucht. Die Brennhaare verursachen nämlich einen unangenehmen Juckreiz auf der Haut und sogar auf Schleimhäuten. Da die Haare sehr leicht sind, befördert sie der Angreifer beim Atmen auch in seinen Mund und seine Nase. Im Grunde reagiert jeder Mensch anders auf Reizhaare. Glücklicherweise beschränkt sich bei den meisten Haltern die Körperreaktion auf den Juckreiz und das Brennen auf der Haut. Auf dem Hinterleib der Spinne bleibt zunächst eine "Glatze" zurück. An dieser kahlen Stelle bilden sich bei der nächsten Häutung aber wieder neue Brennhaare.