Fabalista
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium
Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium Alles zum Thema Vogelspinnen


Home
Arachnophilia Shop
Informationen
Oft gestellte Fragen
Arten
Terrarium
Haltung / Pflege
Häutung
Paarung / Zucht
Fachwörter
Körperbau
Literatur
Büchertips
Links
Austausch
Forum
Terrarien Galerie
Bestandslisten
Vogelspinnen Börse
Mitglieder
Mein Arachnophilia
Benutzername

Passwort

Automat. einloggen

Password vergessen?
Registrieren
Terrarien Galerie

Brachypelma Smithi Terrarium

Hab für meine Smithi ein eher steppen-artiges Terri

Mahlzeit...

hier mal mein kleines "Mexican" Terrarium... ;-) Da meine Smithi eine Spinne ist, die eher wüsten/steppen-artiges Gelände in West-Mexiko bewohnt, ist die Einrichtung des Terrariums ähnlich ausgefallen... Hab einen mehrschichtigen Grund aus Seramis, Blumenerde, grobem Aquarien-Kies und obenauf wieder halb Seramis, andere Seite Terrarien-Mulch aus der Zoohandlung (stellenweise mit Aquarien-Kies durchsetzt). Dabei liegen zwei grobe Rindenstücke von portugiesischer Korkeiche und ein Versteck aus gebogenem Holz (rechts auf'm Photo). Beim Seramis ist auch'n kleiner Ton-Napf, der gerne mal überlaufen darf. Temperatur und Luftfeuchtigkeit lassen sich durch das Seramis ausgezeichnet regeln, die Spinne sitzt an warmen Tagen oft auf dem feuchten Seramis, wenn's kühler wird auf'm Mulch. Sie ist eigentlich immer recht lebhaft, frißt gut und ist auch nicht sehr scheu, hat sich problemlos gehäutet und ist eher selten im Versteck. Demnach denk ich einfach mal, dass es ihr im Terrarium gut geht und die Einrichtung OK ist. Vor allem die Größe erscheint mir nicht ganz unwichtig. Es wird immer von ca. 20x30x20cm gesprochen.... meins ist ca. 40x80x40cm groß und meine Smithi nutz die Fläche auch komplett für Spaziergänge aus, deswegen würd ich eher größere Terrarien empfehlen...