Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

60er Terrarium zu klein?

Erstellt von BloodRayne, 25.08.2009, 10:59 Uhr · 19 Antworten · 5.608 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    107

    60er Terrarium zu klein?

    Hallo an alle!

    Ich möchte ja gern dass eine Acanthoscurria geniculata bei mir einzieht. Deshalb bin ich mich am informieren und auch das Terrarium am einrichten.
    Es hat die Maße 60 x 40 x 40 (L-B-H) was laut meinen Infos ja doch ausreichend sein sollte.
    Durch meine Internet-Stöberei bin ich auf eine Seite gekommen wo steht das das Mindestmaße (wohlgemerkt mindest!) 100 x 40 x 50 sein sollte.
    Ähm....is mein Terrarium jetzt echt zu klein für eine Acanthoscurria geniculata?

    Ich mag diese Art sehr. Aber wenn ihr das Terrarium zu klein sein sollte würde ich mir doch noch ma nen Kopp machen und vielleicht eine andere Art in das Terrarium setzten.
    Ich hab zwar schon Erde drin....aber die könnte ich ja wieder rausnehmen.

    Vielen Dank schonmal für`s lesen.


  2. #2
    HW Gast
    Hallo,

    die Grundfläche ist nebensächlich. Wichtiger ist die Möglichkeit die Substrathöhe entsprechend einfüllen zu können.
    Am besten eignen sich m.E. recht schmale Terrarien mit einem hohen Steg und entsprechender Tiefe.

    Edit: auf dein aktuelles Terrarium bezogen würde die Hälfte oder ein Drittel der Länge (Breite) ausreichen. Tiefe von 40cm und Höhe von 40cm sind ok, wenn der Steg entsprechend ist (mindestens 15cm).

    Schönen Gruß

    HW

  3. #3
    surak Gast
    Hi!

    Zitat Zitat von BloodRayne Beitrag anzeigen
    Durch meine Internet-Stöberei bin ich auf eine Seite gekommen wo steht das das Mindestmaße (wohlgemerkt mindest!) 100 x 40 x 50 sein sollte.
    Ähm....is mein Terrarium jetzt echt zu klein für eine Acanthoscurria geniculata?
    Hast du vielleicht mal den Link griffbereit?

  4. #4
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    81
    Hi

    Ich denke mal das er es von dieser Seite hat

    Vogel-Spinnen Shop - Tierliste

    Da wird auch ne Smithi in nem Regenwaldterra gehalten naja das erklärt eigendlich alles.

    mfg Sebastian

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    231
    Naja den Tieren viel Platz bieten ist gut, aber die Masse sind doch ziemlich übertrieben.
    Dein 60x40x40 Becken reicht vollkommen. Vor allem wenn du, wie schon erwähnt, genug Erde einfüllst.

    Gruss

  6. #6
    surak Gast
    Hi!

    Futtertiere sollen für Vogelspinnen mit Kalzium und Vitaminen bestäubt werden?

    Und die B.smithi, die es im Regenwaldterrarium schafft auf 9cm KL ranzuwachsen möchte ich bitte sehen.

  7. #7
    SvensoNic Gast
    Hi,

    Zitat Zitat von HW Beitrag anzeigen
    Edit: auf dein aktuelles Terrarium bezogen würde die Hälfte oder ein Drittel der Länge (Breite) ausreichen. Tiefe von 40cm und Höhe von 40cm sind ok, wenn der Steg entsprechend ist (mindestens 15cm).
    evtll so -



    Steghöhe 15 cm , Erde nach hinten ansteigend auf 30+ , das Terra ist 40x40 und 50 tief , so läßt sich wunderbar ein Hang nachbilden und es läßt sich genügend erde einfüllen Leider haben die meisten fertigen terras einen niedrigen Steg , dieses hab ich mir machen lassen , dazu zwei extra breitere Lüftungsgitter oben , jeweils 10 cm breit , vorne selbst nachgerüstet

  8. #8
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    344
    Hallo Sebastian,

    alle Information der besagten Seite vergessen (gibt wohl keine Seite, die so tolle Information hat). Wollte mich erst da "beraten lassen", bis ich die Telefongebühren gesehen haben, € 1,24, SMS kostet für Infos kostet übrigens € 2,99 oder 3,99, finde ich leider nicht mehr. Alles Abzocke, die 0900 Nr. wird als 090-0 angegeben, ein Schelm wer böses dabei denkt.

    Kann man so eine Seite eigentlich irgendwo melden, Verbraucherschutz ?

    Gruß

    Kai

  9. #9
    HW Gast
    Zitat Zitat von sven power Beitrag anzeigen
    Hi,
    evtll so -
    Yep, obwohl mir das Gewicht etwas Kopfschmerzen bereiten würde...


    Zitat Zitat von rotbarker Beitrag anzeigen
    SMS kostet für Infos kostet übrigens € 2,99 oder 3,99, finde ich leider nicht mehr. Alles Abzocke, die 0900 Nr. wird als 090-0 angegeben, ein Schelm wer böses dabei denkt.
    Steht gaaaanz unten und gaaanz klein:
    **3,99€/SMS zzgl. Transportkosten

    Überhaupt strotzt diese Seite vor Merkwürdigkeiten und versteckten "Hinweisen":

    Die Bilder zeigen ausgewachsene Tiere, sie bekommen Jungtiere geliefert!
    Da erscheinen die einigermaßen "günstigen" Preise in einem anderem Licht.

    (DARAUS FOLGT, DAS SELBST BEI PERFEKTEM ABLAUF EINE WARTEZEIT VON MINDESTENS 3 WOCHEN NICHT UNTERSCHRITTEN WERDEN KANN - WIR BITTEN DAFÜR VERSTÄNDNIS ZU HABEN)
    Ohne Kommentar...

    WIR FORDERN SIE DAHER AUF: UNTERSTÜTZEN SIE UNS UND UNSERE ZAHLREICHEN VERTRAGSZÜCHTER UND GEBEN SIE LIEBER EIN PAAR EURO MEHR FÜR GESUNDE UND KONTROLLIERTE TIERE AUS, SIE WERDEN UNTER GARANTIE MEHR FREUDE AN GLÜCKLICHEREN TIEREN HABEN!!!
    Ein paar Euro ist gut. Wenn man dann noch bedenkt, dass ein großer Teil der angebotenen Tiere fast nur als Wildfänge zu bekommen sind....

    Und im Impressum:

    Jeder Kunde ist verpflichtet, beim einbringen neuer Tiere in einen bestehenden Altbestand, diese vor dem Einbringen auf bestimmte Krankheiten und Infektionen, welche je nach Art unterschiedlich sein können (Auskunft gibt ihr Tierarzt), untersuchen zu lassen.
    Auf die Haltungsvorschläge sollte man den Mantel des Schweigens ausbreiten...

    Theraphosa blondi lebt versteckt in Höhlen am Boden des Regenwaldes und wartet dort auf vorbeikommende Beute. Diese Art eignet sich bedingt zum Freigang.
    Grammostola rosea lebt versteckt in Bäumen und am Boden des Regenwaldes
    Ich würde mir ja gerne mal die telefonische Beratung anhören, aber für soviel Unfug auch noch teuer Geld bezahlen???

    Schönen Gruß

    HW

  10. #10
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    344
    Hallo HW,

    Freigang finde ich aber gut, dann können die Spinnen später resozialisiert werden, ein großer Fortschritt.

    Den Freigang einer ausgewachsenen Theraphosa apophysis würde ich mir gerne live anschauen.

    Gruß

    Kai

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschlupf zu klein?
    Von Viktor Genkov im Forum Grammostola
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 14:00
  2. Das Terrarium ist doch viel zu klein?
    Von fearpwndyou im Forum Terrarium
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 23:20
  3. Futtertier zu klein?
    Von Artrox im Forum Futter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 16:07
  4. Terrarium evtl. zu klein?
    Von buggy im Forum Grammostola
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 09:24
  5. terrie zu klein???
    Von mista im Forum Terrarium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2003, 18:07