Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Geniculata Bock ohne Weib?

Erstellt von Aida, 09.11.2009, 11:27 Uhr · 15 Antworten · 5.237 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    113

    Geniculata Bock ohne Weib?

    Guten Morgen zusammen,

    also ich hätte da mal ein Anliegen und würde gerne eure Meinung dazu hören. Mein Sohn hat einen A. geniculata Bock mit einer KL von ca. 4cm, der aber seine Reifehäutung noch nicht hatte. Aber früher oder später wird es wohl soweit sein.

    Wir sind noch Anfänger und von daher ist selber züchten eh kein Thema. Ich bin aber der Meinung, dass er, wenn er denn soweit ist, seiner Bestimmung nachkommen sollte!
    Ich bin mir eben nicht ganz so sicher, ob es für ihn eine Quälerei ist, wenn er dann den Rest seines Lebens nach einem Weib sucht und nie eines finden wird.

    Oder ist es für ihn doch nicht so schlimm wie ich denke? Was meint ihr?

    Danke schon mal für die Tips
    lg Aida


  2. #2
    keisha Gast
    Morgen!

    Für mich persönlich wärs ne Quälerei, wenn ich wüsste, ich leb ca. noch n Jahr und ...............

    Spaß beiseite..

    Letztlich bleibt die Entscheidung klar bei Dir/Euch, aber wenn sich die Möglichkeit ergibt, dass man ihn verpaart, würde ich das auch in Erwägung ziehen, sonst ist es letztlich ja so, dass Ihr ihn nur "todpflegt"^^

    Du kannst ihn ja auch schon subadult anbieten (ggf. auch gegen Kokonbeteiligung oder so ? )

    Grüßle
    keisha

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    165
    Hi,

    so, wie das Keisha schon gesagt hat, kannst du ihn ja für eine Paarung an einen seriösen Züchter abgeben, der dich dann an dem Kokon beteiligt, wenn du es willst.

    So ist er seinem Trieb nachgeganngen und du hast auch kein schlechtes Gewissen und ihr habt das Tier noch.

    Schöne Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    113
    Hi,

    ja das finde ich persönlich auch das Sinnvollste. Wisst ihr zufällig, ob Geniculatas gefragt sind, oder eher weniger? Selten sind sie ja nicht gerade, denk ich mal.

    LG Aida

  5. #5
    Hubi Gast
    Hallo,

    den Bock wirst du sicher losbekommen. Die Frage ist eher, ob du eine Kokonbeteiligung kriegst oder den Bock jemals wiedersehen wirst, vor allem um diese Jahreszeit ist der Versand immer mit einem gewissen Risiko verbunden.

    ciao
    Hubi

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    1.032
    Hallo Aida,

    die Entscheidung liegt allein bei Dir.
    Bitte lass Dir auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen einreden, falls Du den Bock nicht verpaaren lässt!

    Die A. geniculata ist in der Terraristik keine von den seltenen Arten und zudem noch recht produktiv.

    Auch wenn er verpaart wurde, wird er nach einer gewissen Zeit ein erneutes Spermanetz bauen, seine Bulben aufladen und wieder auf Wanderschaft gehen wollen.
    Also ist die Verpaarung nur eine vorübergehende "Erleichterung".

    Grüsse Kerstin

    @ Hubi: Der Bock ist noch nicht adult!

  7. #7
    Spiderdan Gast
    Hi,

    Zitat Zitat von _Kerstin_ Beitrag anzeigen
    Auch wenn er verpaart wurde, wird er nach einer gewissen Zeit ein erneutes Spermanetz bauen, seine Bulben aufladen und wieder auf Wanderschaft gehen wollen.
    Also ist die Verpaarung nur eine vorübergehende "Erleichterung".
    das stimmt,
    aber er ist der Bestimmung seines "kurzen" lebens 1 mal nachgegangen.

    Gruss Dani

  8. #8
    SvensoNic Gast
    Hallo Aida,

    wegen der Zucht dieser Art brauchste dir keine Sorgen machen , die kannste ohne Probleme verpaaren da diese Art zu den leichter zu züchtenden gilt , ich selbst hab das auch so gemacht und das Mänchen dann weitergegeben

    GruSven

  9. #9
    Hubi Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von _Kerstin_ Beitrag anzeigen
    @ Hubi: Der Bock ist noch nicht adult!
    und deswegen lieg ich falsch oder wie?

    die Entscheidung liegt allein bei Dir.
    Bitte lass Dir auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen einreden, falls Du den Bock nicht verpaaren lässt!
    Was soll denn das jetzt?
    Der Threadsteller hat doch unmissverständlich klargemacht, dass sie den Bock verpaaren (lassen) will, wenn er seine RH hatte.

    Ich seh das wie Spiderdan. Wenn sich die Threadstellerin dafür entschieden hat, dann ist das die einzig richtige Entscheidung, auch wenn diese Art oft nachgezüchtet wurde.
    Was ist denn das überhaupt für ein Argument?

    ciao
    Hubi

  10. #10
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    1.032
    Zitat Zitat von Hubi Beitrag anzeigen
    vor allem um diese Jahreszeit ist der Versand immer mit einem gewissen Risiko verbunden.
    Was haben die jetzigen Temperaturen damit zu tun?
    Er ist doch jetzt noch nicht adult. Mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.

    Zitat Zitat von Hubi Beitrag anzeigen
    Der Threadsteller hat doch unmissverständlich klargemacht, dass sie den Bock verpaaren (lassen) will, wenn er seine RH hatte.
    Sie/Er hat im Eingangsthread nach Meinungen gefragt, weil sie sich nicht sicher ist. Ich habe hier meine Meinung dazu geschrieben. Wenn sie von Deiner abweicht, wo ist das Problem?

    Zitat Zitat von Hubi Beitrag anzeigen
    Was ist denn das überhaupt für ein Argument?
    Welches Argument meinst Du?


    Grüsse Kerstin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bock frisst Weib??
    Von Bianca im Forum Zucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 15:55
  2. Smithi Bock kein "Bock auf Sex"-Weib dafür schon
    Von sandmann5000 im Forum Zucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:12
  3. Mein Weib ist ein Bock :-O
    Von eddie333 im Forum Zucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 23:07
  4. Bock oder Weib?
    Von Frankx01 im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 15:10
  5. A. geniculata Weib oder Bock?
    Von Gommez im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2004, 21:35