Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Terrarium für Acanthoscurria geniculata geeignet ?

Erstellt von Andi75, 24.02.2011, 17:50 Uhr · 31 Antworten · 7.239 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    27

    Terrarium für Acanthoscurria geniculata geeignet ?

    Hallo erstmal an alle Spinnenfreunde

    Hab mich vom Freund für Vogelspinnen begeistern lasse, und wollte mir trotz heftigem Gegenwind seitens meiner Freundin eine Spinne kaufen !
    Hab mir erstmal von meinem Freund ein Buch über VS ausgeliehen und in einem Stück durchgelesen..., wollte mich zusätzlich noch im i-net über die Haltung informieren da ich noch keine Vorerfahrung mit Terraristik habe und bin so auf dieses hervorragendes Forum gestoßen .
    Hab mir den Arten-Teil mal angeschaut und mein Favorit ist eine A. geniculata oder eine parahybana wobei diese auf den Bildern net so schön ist ( hab sie aber noch nicht live gesehn ). Wollte mir auf der Terraristika Hamm eine subadulte VS kaufen.

    Hab bei ebay günstig eine Terrarium ( 40*30*30 ) ersteigert, wobei das Terrarium mit einer großen Felsnachbildung aus Styropor ausgestattet ist. Der Vorbesitzer hielt sich dort nach seinen Angaben eine Aphonopelma Chalchodes. In dem Fels ist auch eine Höhle eingebaut !
    sieh bilder : DSC00048.jpgDSC00046.jpgDSC00047.jpg

    Jetzt zur meiner Fragen ( endlich ...): Würdet Ihr die Felsen drin lassen?, ich hab gelesen das die geniculata gern gräbt, und viel Erde kann man bei dieser Felswand nicht mehr einfüllen.
    Und welche "Spinnenalter" oder FH würdet Ihr bei einer geniculata einem Neueinsteiger empfehlen ???( Spiderlinge sollen ja recht anfällig sein)
    Außerdem wollte ich als Beleuchtung eine einfache Schreibtischlampe benutzen, von der Temperatur passt das ( ca. 23-25 Grad), ist das ok ?

    Gruß,
    Andreas


  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    102
    Salü Andreas,

    Nochmal von vorne irgendwie hats meinen halben Beitrag gelöscht..
    Erstmal schön dass du dich vorher informierst, machen wenige!!

    Zum Terrarium würd ich sagen von der Größe für eine Geniculata in Ordnung da diese ja schon eine imposante Größe erreichen kann. Die Rückwand würde ich persönlich austauschen da meine A. Geniculata schon sehr gerne gräbt und ihr so eine frühe Begrenzung in der Höhle nicht gerade recht wäre. Habe meiner A. geniculata nur den Ansatz einer Höhle angeboten den sie jetzt großzügig ausgebaut hat.

    Gibt aber auch viele hier die Schreiben dass ihre Genis weniger graben und sehr zeigefreudig sind aber Grundsätzlich würd ich sagen dass du mit viel grabfähiger Erde, am besten Wald mit Blumenerde gemischt gut fahren solltest! Gut bepflanzt wird diese dann auch positiv zu deiner Luftfeuchtigkeit, die ja bei 70-80% RLF liegen sollte, beitragen! Bodengrund also immer leicht feucht halten mit ner trockenen Stelle im Terra da, wenn sie möchte, sie sich auch dort mal zurrückziehen kann.
    Als Beleuchtung ist der von dir gewählte Spot auch in Ordnung. Am besten ne Lampe mit niedriger Wattzahl, 25W sind total ausreichend, damit es auch nicht zu heiß wird . Ich persönlich habe keine Beleuchtung für ihr Terra und halte sie bei tagsüber leicht erhöhter Zimmertemperatur und des geht super aber auch daunterscheiden sich die Meinungen.

    Zum Thema Spiderlinge kann ich nur sagen meine erster war damals eine P. murinus Sling in der 2 FH und auch des ging super!! Kommt drauf an wie man an die Sache ran geht und ich denke mit der Geni hast du dir auch ne recht zähe Sorte ausgesucht. Soll aber nicht heißen dass man da nicht mit forsicht arbeitet.

    Kannst ja mal bei Google nach Bildern ihres natülichen Habitats schauen (brasilianischer Regenwald) da findest sicher auch noch Anregungen oder hier im Bilder oder Artenteil im Forum wirst sicher auch noch ein paar Sachen lesen..

    Hoffe ich konnt dir ein bissle helfen..
    Gruß Carsten

  3. #3
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    27
    Danke für die Tipps !
    werd wohl die Wand rausnehmen.
    Hab gerad schon nachgeschaut wie das befestigt ist ...., ist mit übertrieben viel kleber an die scheiben befestigt worden, wird auf jedenfall ein spass das Terrarium davon zu "befreien" ^^

    gruß,
    Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    27
    hallo,

    Hab meinen Plan doch nochmal geändert !
    Nachdem ein Bekannter von mir, der sich ganz gut mit VS auskennt, sich das Terra angeschaut hatte, riet er mir die Felswand drin zu lassen.
    Dann bin ich ab in den Wald und hab mir ein paar Liter lehmhaltiger Erde " und Moos ausgeliehen und Walderde 1/1 mit Blumenerde vermischt.
    So hab ich das Terrarium schon ein wenig eingerichtet und wollt es euch mal zeigen !
    Fotos sind nicht von so scharf geworden, aber man kann hoffentlich einiges erkennen
    DSC00053.jpgDSC00049.jpgDSC00052.jpg
    Die Erde hat hinter dem Baumstamm eine Höhe von ca. 15 cm.

    Wollte noch so 2-3 Pflanzen einsetzen, jemand ne Idee was da gut reinpasst ???

    Hygro- und Thermometer sind vorhanden. Werte : ca 75 % / 23,1 Grad .
    Passt das so ???

    Freu mich schon auf die Terraristika, kann es gar nicht mehr abwarten

    Gruß,
    Andreas

  5. #5
    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    113
    Hallo,
    herausgepult hätte ich das Styropor auch nicht, sondern in etwa soviel Erde eingebracht, daß die Felsformation nur noch mit den Spitzen hinausschauen würde, also alle Zwischen- und Hohlräume schön fest ausgestopft und möglicherweise hier und da mal ein Loch vorgestochen.
    Temperatur und Luftfeuchte passen so.
    An Pflanzen ist ja Ficus pumila ein dankbarer Pflegling.
    Die Grünlilie (?) die du im Moment drin hast könnte bald zu groß sein. Jedenfalls konnte ich denen, die ich mal hatte fast beim Wachsen zuschauen.
    Gruß,
    Babs

  6. #6
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    140

    Terrarium für geniculata geeignet ???

    Hallo Andreas.
    Nimm's mir jetzt nicht übel,aber wo soll da noch ne Spinne hin?Wie soll Sie da graben,wenn das halbe Terra aus "Fels" besteht und Du noch nen Stück Holz und Pflanzen drin hast?
    Muß ehrlich sagen,mir gefällt's nicht,viel zu voll gestopft,das keine Spinne mehr rein passt.

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    25
    Hm

    Schaut meiner Meinung nach trotz Rückwand nach genügend Platz aus. Soll ja noch keine Ausgewachsene Geni rein.
    Ich würde allerdings raten, den Wassernapf nach vorn zu stellen, denn manchmal reagieren Spinnen sehr ungehalten wenn man mitten ins Terrarium greifen muß, um den Wassernapf zu säubern.
    Wenn er vorn an der Scheibe steht besteht da weniger die Gefahr für.

    Lieben Gruß
    Caro

  8. #8
    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    37
    ähm du sagtest die wand seie mit Kleber befestigt..kann gut sein, dass sich die Spinne daran vergiften kann..würde die wand auf keinen Fall drinnen lassen. Sie ist zudem noch sehr ungeeignet, deine Spinne will graben und nicht auf Steropor rummrennen.

  9. #9
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    731
    hallo,

    also das die spinne sich an dem kleber vergiften kann halte ich für ausgeschlossen.schliesslich leckt sie ja nicht daran.^^
    ich würde die styropor berge aber auch rausschmeissen und statt dessen dir lieber noch ein paar liter mehr erde aus dem wald "leihen"

    und was die anfälligkeit von geniculata slings angeht würde ich sagen das die genauso anfällig sind wie alle anderen slings auch.bei richtiger haltung bekommt man fast alle slings durch.


    gruß rob.

  10. #10
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    278
    hi

    also ich finde die Rückwand eher suboptimal, ist eher für einen Gekko geeignet. vielleicht kannst du auch den rechten Teil des Felsen rausschneiden, also das Dach der Höhle.
    Es wäre auch optimaler wenn du auf der linken Seite mehr Erde reinfüllen würdest, denn da hat sie die einzige Möglichkeit tief zu graben. So schön die Wurzel auch ist (hab auch welche, aber eingebraben, nie wieder!) vielleicht wäre eine kleinere, die als Unterschlupf dient besser geeignet, also anstatt eine halbe Korkröhre eben eine kleinere Wurzel, unter der sie ihre Höhle ausgraben könnte. Das ist aber wieder Geschmackssache.

    Du kannst ruhig eine geniculata mit einer KL von 2 cm in dieses Terra einziehen lassen.

    gute Nacht

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Acanthoscurria geniculata Terrarium
    Von Testudo im Forum Terrarium
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 22:00
  2. Terrarium - Acanthoscurria geniculata
    Von PatrickM. im Forum Terrarien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 09:29
  3. Acanthoscurria geniculata Terrarium
    Von Raidho im Forum Terrarien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 20:25
  4. Terrarium für Acanthoscurria geniculata ok?
    Von terrorzwerg im Forum Einrichtung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 10:55
  5. Terrarium Acanthoscurria geniculata
    Von petra.43 im Forum Einrichtung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 18:10