Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Acanthoscurria geniculata sitzt nachts nur an der Rückwand?

Erstellt von Alex!, 07.08.2011, 22:14 Uhr · 18 Antworten · 4.086 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    69
    Wie meinst du das jetzt? Also dieses Streuzeug ist gerade so viel des es die Erde bedeckt, und die Erde vorne ist 16 cm und hinten 27 cm hoch..


  2. #12
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Hallo


    Also hat deine Spinne Efektif ca 15 cm zum nach unten graben. Das sollte eigentlich ausreichen. Wenn du vorhast du Spinne länger zu halten solltest du ihr wenn sie größer wird (und das wird sie) ein Terra geben bei dem Sie noch ein bischen mehr bodengrund hat. Genis graben auch im alter noch Tiefe geräumige Höhlen.


    Gruß

  3. #13
    Registriert seit
    19.11.2010
    Beiträge
    888
    Kevinwolf:15 cm Erde reichen völlig aus.Man kann,wenn man will mehr Erde einfüllen aber reichen tuts der Spinne.

  4. #14
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Hallo


    Bei der derzeitigen Größe noch ja. Aber bedenke das die A. geniculata eine KL von 8-9 cm erreichen was in einer Spannweite von ca 20 cm resultiert. Einer derart dimensionierten Spinne kann man durchaus mehr Bodengrund bieten. Desshalb bieten sich zur Haltung solcher Riesenvogelspinnen Terrarien mit den Maßen 40x40x40 oder 50x40x40 sehr gut an weil man dann auch den Adulten Tieren ihren Freiraum zum graben geben kann indem man 30 oder mehr cm BG einfüllt.


    Schönen Abend noch

  5. #15
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von Kevinwolf Beitrag anzeigen
    Desshalb bieten sich zur Haltung solcher Riesenvogelspinnen Terrarien mit den Maßen 40x40x40 oder 50x40x40 sehr gut an weil man dann auch den Adulten Tieren ihren Freiraum zum graben geben kann indem man 30 oder mehr cm BG einfüllt.
    adulte Tiere haben u.U. kleinere KL'en. Resultieren deine Schilderungen aus eigener Haltung dieser Art?

    Gruß

  6. #16
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Hallo

    Das nicht jede Adulte Geni so groß ist weiß ich auch aber ich wollte drauf hinweisen das sie so groß werden können.
    Und ja es sind eigene Erfahrungen. Ich hatte bis vor kurzem eine 6 jahre alte geni die ich in einem 60x40x40 Terrarium untergebracht hatte. Ich musste das Terra 2 mal einrichten da ich ihr beim 1. mal zu wenig Bodengrund gegeben habe. Ich habe ihr dann nach hinten links ansteigend einen Bodengrund von ca 30 cm gegeben und vorne am Steg waren es ca 18. Sie hat die vorgestochene Höhle sehr großzügig erweitert.



    Gruß

  7. #17
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    69
    Hey,
    danke erstmal für die Beiträge..

    Ich hatte sowieso vor ihr noch ein größeres Terrarium zu bauen wenn sie ein bisschen älter ist.. (Sitze ja direkt an der Quelle was Glas etc betrifft.. )

    Bin mir nur ein bisschen unsicher was die Maße angeht.. Aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit zum überlegen :P

  8. #18
    Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    22
    Hallo,

    auch ich besitze seit zwei Tagen eine A. Geniculata.
    Was es mit diesem Verhalten auf sich hat kann ich dir nicht sagen. Allerdings zeigt meine eben genau das selbe Verhalten. Allerdings sitzt sie tagsüber in den oberen Ecken und nachts unten.
    Ich vermute auch, dass es sich einfach um die Eingewöhnungszeit handelt und sie sich erst an ihre neue Umgebung gewöhnen muss.
    LG

  9. #19
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Alex! Beitrag anzeigen
    Habe ca 20 cm Maulwurfshügelerde im Terra und an einigen Stellen eine dünne Schicht Pinienrindensubstrat...
    So auch wenns gleich Steine hagelt weil ichs zugegebenermaßen nur aufgeschnappt hab, aber Pinienrindensubstrat soll im Verdacht stehen durch Ausdünstung ätherischer Öle schädlich für die Spinne zu sein. Aber auch wenn dem nicht so ist wird dieses Zeug das Wohlbefinden deiner Spinne nicht verbessern. Also ich würde es einfach rausnehmen.
    Für den Optischen Effekt finde ich Moos schon besser, auch weil es Mikroorganismen beherbergt. ein paar kleine Äste aus dem Wald geschickt verteilen und du hast eine Prima Oberfläche für dein Terra.

    Gruß - Felix

    P.S.: Ihr habt nicht zufällig eine Heizmatte/Kabel hinter der Rückwand angebracht?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Meine Acanthoscurria geniculata sitzt auf ihrer Höhle
    Von .Geniculata im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 11:52
  2. Acanthoscurria geniculata
    Von TheHood2011 im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 15:55
  3. Acanthoscurria geniculata
    Von Exxe im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 18:48
  4. Kokoshumus mit Rückwand für A. Geniculata
    Von Spirit im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 16:07
  5. Geniculata sitzt mit angezogenen Beinen in der Ecke:(
    Von Octavius im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.08.2003, 16:11