Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Zeige Ergebnis 61 bis 65 von 65

Zukünftiges Zuhause A. geniculata

Erstellt von Igorz, 15.08.2013, 20:37 Uhr · 64 Antworten · 8.417 Aufrufe

  1. #61
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Zitat Zitat von Kevinwolf Beitrag anzeigen
    Das muss ja nicht heißen das das normal ist. Oft ist der Untergrund schuld, egal ob zu wenig oder zu lose o.ä. Hier haben schon oft Leute geschrieben das ihre Spinnen nicht graben und nachdem man ihnen zu einem Untergrundwechsel geraten hat hatten sie auf einmal kleine Bagger im Terrarium. Meiner erfahrung nach mögen gerade Bodenbewohnende arten die bekannt fürs graben sind losen untergrund nicht so. Mfg
    Das wusste ich auch, danke. Bin ja nicht erst seit heute hier. Gehört für mich zu den Grundlagen der VS-Haltung.

    Was hast Du denn für Bodengrund zu empfehlen?


  2. #62
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Bei a. geniculata würde ich einen dichten Waldboden mit hohem lehm anteil nehmen so das die Tiere die möglichkeit haben sich ihre Wohnhöhle unterirdisch groß auszubauen. Dabei machts nicht wenn der Boden etwas schwerer und härter ist.

    Mfg

  3. #63
    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    49
    Joar, da ist wohl warten angesagt. Heute Nacht war sie zwar ein bisschen unterwegs aber als die Sonne rauskam verschwand sie wieder im Grün. Ich hab auch die Lampe für die Pflanzen ausgeschaltet. Die mochte sie gar nicht.

    Als Untergrund hab ich diesen Humus-Brick und getrockneten Lehm aus dem Garten gemischt. Zum Spass hab ich mal versucht Höhlen mit nem Teelöffel zu budden. Das funktioniert ganz gut. Einstürzen tut da nix.
    und wenn doch muss sie es halt a bisserl verspinnen.

    Bei normalem Waldboden hab ein bisschen Angst vor Staunässe und Schimmel. Vor allem bei hohem Lehmanteil. Da Wasser kann nicht weg und es fehlen einfach die Pflanzen und Moose die, wie im Wald, die Feuchtigkeit aufbrauchen.

  4. #64
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Dann gib doch weiße Asseln, springschwänze und anderes kleingetier mit rein ?!?! Und staunässe hat mit dem Boden weniger zu tun, eher mit der lüftung.

    Mfg

  5. #65
    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    49
    Asseln hab ich schon drin. Ich seh zwar keine einzige, aber sie sind da.
    Springschwänze kommen auch noch.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Endlich wieder was 8beiniges zuhause ;-)
    Von Tina83 im Forum Bilder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 17:52
  2. Neues Zuhause für H. maculata 0.1
    Von BenM im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 17:47
  3. Zuhause meiner Brachypelma smithi
    Von Bianka im Forum Terrarien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 21:06
  4. Smithi´s neues Zuhause
    Von explosion im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 09:03
  5. erste Häutung bei mir zuhause erfolgreich
    Von jackslater im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 12:42