Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Seltsames Verhalten oder Eingewöhnung?

Erstellt von Igorz, 03.09.2013, 21:20 Uhr · 13 Antworten · 2.957 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    682
    Hi,

    ich finds gut, dass Du Dich so schnell an die Umgestaltung machst!
    ich wusste nicht, dass Du Gaze als Deckel im Terri hast, denn das könnte mit einer Aufliegelampe problematisch werden. Wenn Du mit einer Glasscheibe die Gaze abdeckst und dann darauf eine Lampe legst, wird Dir wohl die scheibe zerspringen... Wie hast Du denn die jetzige Lampe angebracht? Mit Fassung im Terri oder außerhalb? Bei Montage innerhalb sind 25W viel zu viel, zumalwenn Du oben mit Scheiben abdichtest. Ich würde innen gar keine Lampe anbringen, weil sich alles zu sehr aufheizt. Eigentlich kannst Du auf spezielle und sicher auch teure Terrarienlampen und Leuchtmittel aus dem Zoofachmarkt getrost verzichten - ich "beheize" meine Terrarien mit Aufliegelampen:

    Savic Terrarienleuchte 14x10x4cm - Zoocenter Weidhausen
    (obwohl die mittlerweile auch ganz schön teuer geworden sind... Meine sind uralt)
    Da kommen ganz normale Backofenlampen mit 15-25Watt rein.

    Oder mit IKEA Halogen Grundtal Spots (10W). Die sind allerdings eher für Regale geeignet, wenn man übern Terrarium auch ein Bord hat, wo man sie festmachen kann...


    Ich wünsch viel Erfolg beim Basteln und bin auf die Ergebnisse gespannt


  2. #12
    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    49
    Ja, ich Blödmann hab die Scheiben natürlich gleich mit Silikon abgedichtet anstatt es vorher auszuprobieren...Depp.
    28 Grad würden mich jetzt auch nicht beunruhigen, aber die Temperatur stieg so schnell und wer weiß wo das endet. Ich wollte die Spinne nicht gleich vaporisieren.

    @sm82: Natürlich mach ich das gleich. Ist die Spinne gesund, freut sich der Mensch.

    Als Lampenfassung hab ich das da:Exo Terra : Compact Top / Kompakte Terrarienabdeckung für Terrarienlampen

    Das die Scheiben platzen glaub ich nicht. Sollte es doch der Fall macht's auch nix. Das Gaze ist immer noch im Deckel und das Glas liegt oben auf. Im Fall der Fälle würden keine Scherben im Terrarium landen. Ich müsste es hält dann austauschen.

    Und so teuer war die Birne gar nicht. 4,99€, also wie ne E-Sparlampe.

    Ich tausche die morgen gegen ne 15 W Birne um und wenn das nicht geht setz ich mich in die Ecke und heul ne Runde.

  3. #13
    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    49
    So, hier mal ein Update.
    Nach dem Einbau der richtigen Lampe hab ich eine angenehme Werte für Temp. und LF. Tagsüber 28-30 Grad(78-80%), nachts 24-26 Grad (80-90%).
    Seitdem ist die Spinne wie ausgewechselt. An der Scheibe klebt sie so gut wie gar nicht mehr, sondern erkundet das Terra. Ich konnte bei aktivem Jagdverhalten beobachten und gestern war sie den halben Tag damit beschäftigt die Höhle auszubauen.
    War echt schön ihr dabei zuzusehen wie sie riesige Klumpen Erde rausgeschleppt und festgetrampelt hat. In der Höhle ist zwar nur manchmal, da sie meistens irgendwo im Freien rumliegt, aber sie läuft halt rein wenn sie sich gestört fühlt.

    Alles in allem macht sie den Eindruck eines glücklichen Achtbeiners. Vielen Dank für die Tipps und Hilfe von euch allen.

    Schonen Gruß, Ingo

  4. #14
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    682
    Hallo Ingo

    Das freut mich sehr!

    LG
    Steffen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Seltsames Verhalten von Pamphobeteus sp.
    Von SebastianW im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 13:17
  2. seltsames Verhalten
    Von Enolem im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 09:28
  3. Poecilotheria ornata; Verhalten bei Eingewöhnung
    Von Crab im Forum Poecilotheria
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 14:59
  4. seltsames Verhalten von B. albopilosum!!!
    Von RENE´ im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 10:46
  5. seltsames Verhalten
    Von adad im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 15:57