Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Suche Rat

Erstellt von smitty01, 15.11.2013, 15:02 Uhr · 30 Antworten · 6.465 Aufrufe

  1. #11
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Was,abgesehen vom ökologischen Aspekt, spricht hier eigentlich gegen den Torfanteil im Substrat?


  2. #12
    Registriert seit
    22.04.2002
    Beiträge
    157
    Hallo Thomas!

    Was spricht gegen Torf, was spricht gegen Blumenerde, was spricht gegen Kokoshumus?
    Das sind alles Fragen die in den letzten Jahren besonders hochgekommen sind.
    Ich halte, Züchte und Pflege seit 16 Jahren Vogelspinnen und kann von keinem der Bodengründe Negatives sagen.
    Viele Jahre lang habe ich rein Kokoshumus genutzt und es ist nicht einmal irgendetwas eingestürzt.

    Meiner Meinung nach sollte jeder seine Pfleglinge beobachten und die Gegebenheiten auf die Bedürfnisse anpassen.
    Diese können nämlich auch innerhalb einer Gattung und Art unterschiedlich sein.
    Wenn z.B. wie es bei mir mal im Falle war, dass ein Tier den kompletten Boden auf dem Humus mit Seide bedeckt, dann wechselt man zu einem härteren Bodengrund und alle sind glücklich.
    Ich bevorzuge für die breite Masse Graberde.

    So genug OT.

  3. #13
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von theraphosa71 Beitrag anzeigen
    Was,abgesehen vom ökologischen Aspekt, spricht hier eigentlich gegen den Torfanteil im Substrat?
    Hi,

    Torf wird - einmal getrocknet - recht staubig und nimmt dann Wasser nur mässig gut wieder auf. Abgesehen davon finde ich persönlich den "ökologischen Aspekt" als Grund auf Torf zu verzichten vollkommen ausreichend.
    Oder übersehe ich eine für die VS Haltung relevante "Torfeigenschaft" welche kein anderer Bodengrund zu bieten hat?

    Grüsse!

    Steffi

  4. #14
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    10
    auf jeden Fall ist die Spinne so was von faul. die bewegt sich nicht mehr als sie unbedingt muss.
    Als ich das Becken leer machte habe ich sie mit dem Stück Rinde herausgenommen auf dem sie gerade saß. Keine Bewegung. Konnte sie dann nur mit ständigem anschubsen dazu bewegen in die vorbereitete Box zu klettern. Da saß sie nun unbeweglich gute 3 Stunden.
    Zurück ins Becken das gleiche Spiel. Anschubsen, einen Schritt vorwärts, erneut anschubsen, wieder einen Schritt usw.
    Offenbar hat sie sich auch nicht im Geringsten bedroht gefühlt.
    Ist das denn normal?

  5. #15
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von smitty01 Beitrag anzeigen
    Ist das denn normal?
    Weisst Du wann sich die VS zuletzt gehäutet hat?

    Grüsse!

    Steffi

  6. #16
    Registriert seit
    22.04.2002
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von smitty01 Beitrag anzeigen
    Ist das denn normal?
    Ja, lass sie einfach mal ein paar Tage in Ruhe.
    Wenn sie erstmal zur Ruhe kommt, dann lebt sie sich auch ein.
    Das war jetzt alles etwas viel. Vielleicht häutet sie sich auch bald.

  7. #17
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    10
    Nein, weiß ich nicht. Hatte dummerweise nicht danach gefragt.

  8. #18
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von Belphe Beitrag anzeigen
    Torf wird - einmal getrocknet - recht staubig und nimmt dann Wasser nur mässig gut wieder auf.
    Bei A.geniculata,Schatz?

    Zitat Zitat von Belphe Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon finde ich persönlich den "ökologischen Aspekt" als Grund auf Torf zu verzichten vollkommen ausreichend.
    Natürlich reicht das,auch wenn es nichts bewirkt wenn ein paar Vogelspinnenhalter versuchen darauf zu verzichten.
    Ausschlaggebend war wohl eher das zusammentrocknen das hier vor ein paar Tagen beschrieben wurde,das wurde mal eben abgekupfert. Bei dieser Art ist es aber eben irrelevant.

    Zitat Zitat von Belphe Beitrag anzeigen
    Oder übersehe ich eine für die VS Haltung relevante "Torfeigenschaft" welche kein anderer Bodengrund zu bieten hat?
    Kommt drauf an,manche Pflanzen kommen mit Torf viel besser klar andere brauchen ihn sogar.Natürlich kann man auf solche auch verzichten.

    Zitat Zitat von Belphe Beitrag anzeigen
    Grüsse!
    Ja du mich auch.

  9. #19
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von smitty01 Beitrag anzeigen
    Nein, weiß ich nicht. Hatte dummerweise nicht danach gefragt.
    Evtl. steht eine Häutung in nächster Zeit an, das würde das ruhige Verhalten und die Fressunlust der Spinne erklären. (natürlich gibt es dafür auch noch andere mögliche Ursachen).
    An Deiner Stelle würde ich den Verkäufer fragen wann die letzte Häutung war.

    Grüsse!

    Steffi

  10. #20
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    10
    BenM hatte geschrieben:
    btw. das tier istz gnadenlos fett, deshalb wird sie auch nicht auf die futtertiere angehen..^^
    lass das mal ´ne weile weg, mindestens bis zur nächsten häutung, wenn nicht gar länger..


    Könnte das eventuell auch ein Grund sein?
    Habe an anderer Stelle aber gelesen das VS fressen können bis sie tatsächlich platzen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche *****
    Von Cem im Forum Zucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 21:54
  2. Suche***************
    Von Guineapig07 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 18:39
  3. suche **********
    Von Rene87 im Forum Zucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 07:20
  4. Suche ****************
    Von Spike07 im Forum Zucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 13:48
  5. Suche ************
    Von Donkühli im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 15:34