Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

A. geniculata Fragen zum Bodengrund

Erstellt von Acanthoscurria Geniculata, 15.07.2014, 17:29 Uhr · 11 Antworten · 2.077 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hi,
    genau das
    ...und das könnte
    sie ja wohl kaum wenn der humus nicht grabfähig wär...also mit feinem sand vermischt ist es eig ein ziemlich gutes substrat für boden und baumbewohner...
    ist Unfug, für Baumbewohner mag das noch gehen, die spinnen sich auch eine Röhre und verkleiden sie dann mit Erde oder was sie als "Erde" geboten bekommen... aber für Bodenbewohner ist Kokosfaserkram auch gemischt mit Sand so ziemlich das Letzte.
    Ich hab es grad perfekt vor Augen, denn ich habe ein Terra samt Spinne übernommen (eine Grammostola Art) und die saß auf genau diesem Bodengrund. Sie hatte kein Stück gebuddelt, alles mit Spinnseide überzogen und sie lief lieber über Glaswände oder Rückwand als über den Bodengrund. Der Vorbesitzer hat das ganz sicher auch gut gemeint, trotzdem ist es langfristig Mist.
    Für andere Terrarientiere würde ich Kokosfaserzeug jederzeit wieder gern nutzen, für Spinnen niemals. Insofern hat das Zeug absolute Berechtigung verkauft zu werden, aber eben nicht für die Nutzung in einem artgerechten SpinnenTerra. Züchterverkaufs- oder Hälterungsboxen ausgenommen.
    Lieben Gruß
    Karen


  2. #12
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Zitat Zitat von HazelBerlin Beitrag anzeigen
    Ich hab es grad perfekt vor Augen, denn ich habe ein Terra samt Spinne übernommen (eine Grammostola Art) und die saß auf genau diesem Bodengrund. Sie hatte kein Stück gebuddelt, alles mit Spinnseide überzogen und sie lief lieber über Glaswände oder Rückwand als über den Bodengrund. Der Vorbesitzer hat das ganz sicher auch gut gemeint, trotzdem ist es langfristig Mist.
    Und da ich aus derselben "Quelle" noch 5 weitere Bodenbewohner-Terrarien habe, kann ich das nur bestätigen. Nur die E. campestratus, die vermutlich in allem versuchen würde zu graben, hat es irgendwie probiert und leidlich geschafft.

    Die restlichen 4 haben höchstens zur Seite geschaufelt, aber keine Gänge gegraben. Die B. smithi ist gestern Nacht tatsächlich sogar hinter die Korkwand gezogen. X)

    Gruß

    Chris

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Versand von Vogelspinnen
    Von cid im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 20:16
  2. Allgemeine Fragen zum Bodengrund bei VS !
    Von ||~Vogelspinnen-Harz~|| im Forum Einrichtung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 09:16
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 16:21
  4. 2 Fragen zum neuen Terrarium
    Von fuzzyfaust im Forum Terrarium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2004, 19:30
  5. Fragen zum Sehvermögen ...
    Von Daniel77 im Forum Haltung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2003, 21:05