Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Acanthoscurria geniculata als Nachfolger?

Erstellt von Rubricorpora, 14.10.2015, 00:52 Uhr · 4 Antworten · 985 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    51

    Acanthoscurria geniculata als Nachfolger?

    Hallo,

    vor kurzem ist mein 1.0 Brachypelma emilia leider verstorben.
    Nun steh ich wieder vor der Wahl, welche Art ein würdiger Nachfolger wird. In die engere Auswahl haben es Acanthoscurria geniculata und Avicularia versicolor geschafft. Beides schöne Tiere, aber bei Acanthoscurria geniculata bin ich mir unsicher, ob sie für mich geeignet ist - hat ja eine zwiespältige Persönlichkeit und bin mir daher nicht sicher ob sie für mich wohl zu unberechenbar ist. Bislang habe ich wie gesagt mit einer Brachypelma emilia (ab und an auch ein ganz schöner Giftzwerg gewesen) und einer recht ruhigen Grammostola rosea Erfahrung gemacht.


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Moin.

    Warum sollte sie für dich nicht geeignet sein?? Anfassen solltest du eh keine von denen, also sehe ich da kein Problem. Mal kurz mit ner Pinzette eine Grille rein schmeißen kann jeder, eventuell Futterreste mit der Pinzette rausholen auch.
    Wenn man es richtig anstellt, hat man doch quasi keinen Berührungspunkt mit der Spinne (Ausnahme wenn sie mal erkrankt ist).

    Gruß

    Patrick

  3. #3
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    118
    Hallo Stefan,

    meine erste Vogelspinne war eine A. versicolor. Hab sie 2009 erworben und letztes Jahr im Juni/Juli meinen ersten Kokon von ihr geschenkt bekommen.
    Die zweite Spinne habe ich ein paar wenige Monate danach erworben, eine A. geniculate. Er ist zu einem prächtigen Bock heran gewachsen und letzten Winter an Altersschwäche verstorben.

    Was ich dir damit sagen will: Beide Tiere sind dankbare Pfleglinge.
    Die versi würde ich als umgänglichste Vogelspinne bezeichnen, die ich bisher pflegen durfte. Ich fasse meine Tiere grundsätzlich nicht an, aber die versi hat es schon fertig gebracht ganz ruhig auf meinen Arm zu marschieren während ich das Terrarium gepflegt habe, ohne das ich mich dabei in irgendeiner Weise unwohl gefühlt habe.
    Die geni ist schon etwas hecktischer, aber solange du sie mit dem nötigen Respekt behandelst ist sie auch sehr pflegeleicht und genügsam.

    Fazit: Am besten du besorgst dir beide Tiere

    PS.: A. versicolors habe ich noch einige aus der oben genannten Nachzucht abzugeben. Haben aktuell so etwa 1,5cm Körperlänge.

    Viele Grüße
    Joachim

  4. #4
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    51
    Hallo

    Also meine Spinnen werden auch nicht angefasst - meine Brachypelma hatte ich halt kurz mal in der Hand, nachdem ich das tote Tier aus dem Terrarium holte. Es scheint schon Leute zu geben, die eine Acanthoscurria auf die Hand nehmen (siehe Video) - ich würde sowas niemals testen!


    Zu den Nachzuchten: 1,5 cm ist mir etwas zu klein - ein zumindest subadultes Tier sollte es schon sein. Und ich hätte gerne in jedem Fall ein Weibchen!

  5. #5
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Manomann, du schreibst als was von aggressiv und pipapo, habe eine adulte geni, und muss sagen das sie ein sehr ruhiges Wesen hat. Lass es einfach wenn du dir Gedanken über das Temperament einer geniculata machst! !!! In erster Linie muss ich aus Erfahrung sagen, das egal welche Art du wählst, als Jungtier immer ein wenig garstigkeit dabei ist. Die Tiere sind jung,halbstark, wollen wachsen und fressen. Was erwartest du?Dieses Verhalten wird dann aus Unwissenheit als aggressiv gedeutet ---- was eigentlich nicht so ist. Um so älter das Tier wird desto ruhiger wird es auch. War zumindest bei mir so.Also mache dir nicht so viel Gedanken es ist eine tolle Art die fast jeder " Spinner" ins Herz geschlossen hat.Grüße

Ähnliche Themen

  1. Acanthoscurria geniculata
    Von Uli im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 16:17
  2. Haltung der Acanthoscurria geniculata
    Von stoeber.tom im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.03.2003, 19:27
  3. Welches Substrat für Acanthoscurria Geniculata?
    Von Ashen-Shugar im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.03.2003, 17:55
  4. Acanthoscurria Geniculata Geschlecht
    Von Senfglassticker im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2003, 00:45
  5. Acanthoscurria Geniculata
    Von Björn im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2002, 18:56