Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Riesenproblem bei der Häutung - Was nun?

Erstellt von Polohatzer, 24.10.2016, 10:48 Uhr · 7 Antworten · 593 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    16

    Riesenproblem bei der Häutung - Was nun?

    Hallo zusammen!

    Also von Anfang weg.
    Es dürfte ganz sicher mein Fehler gewesen sein.
    Und ist mir in den 9 1/2 Jahren noch nie passiert.

    Wir waren vom 17.9 - 2.10 auf Urlaub.
    Und ich habe vergessen eine Wasserschüssel ins Terrarium zu stellen. (wg.der Luftfeuchtigkeit)

    Letzte Woche hat sie sich gehäutet.
    Es kam mir schon bei der Häutung komisch vor, da sie ziemlich lang dauerte.

    Jetzt nach der erfolglosen Häutung, schleppt sie die Haut nach.
    Was kann ich jetzt tun?

    Ein Foto folgt im Laufe des Tages.

    LG, Mario


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.006
    Hi Mario,

    warum Dein Fehler? Hast Du denn sonst keine Wasserschale im Terrarium? Immerhin lagen ja zwischen Urlaubsende und Häutung so etwa zwei Wochen. Ich sehe da jetzt keinen wirklichen Zusammenhang.

    Sie ist also aus der Haut soweit raus und läuft auch rum und zieht nur die Haut hinter sich her?

    Bei meiner P. murinus war es ähnlich, sie zog zwei Wochen die Haut hinter sich her und ich konnte nicht mal sehen, wo sie fest hing. Die Spinne hat sich dann ihres letzten Beinpaares entledigt und damit war das Problem gelöst. Also hing sie scheinbar an den Beinen irgendwo fest.

    Vielleicht kann man in Deinem Fall die Spinne betäuben und die restliche Haut ablösen, aber damit kenne ich mich nicht aus. Mit der murinus das war in sechs Jahren VS-Haltung das erste Häutungsproblem, welches ich hatte.

    Vielleicht klärt sich das bei Dir auch von selbst, denn sie scheint ja aus Carapax, Abdomen und Beinen raus zu sein.
    Ansonsten hoffe ich noch auf kreative Hinweise längjähriger Fachleute.

  3. #3
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann man in Deinem Fall die Spinne betäuben und die restliche Haut ablösen, aber damit kenne ich mich nicht aus.
    Warum gibt man solche Radikaltipps wenn man davon keine Ahnung hat? Es wäre besser Tipps zu geben, die einen anschließend nicht in der Luft hängen lassen und man dann voller Tatendrang mit Kanonen auf Spatzen schießen lässt. Die Verhältnismäßigkeit gilt es im Blick zu behalten. Eine Spinne zu betäuben bedeutet, sie so weit zu ersticken bis sie regungslos ist.

    Ein Bild kann dafür sorgen das man hier gute Ratschläge geben kann. Hört sich bisher nicht sonderlich dramatisch an...

    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Ansonsten hoffe ich noch auf kreative Hinweise längjähriger Fachleute.
    Hiermit erfolgt.

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    16
    Hier ist das Foto
    IMG-20161024-WA0001.jpg

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hi,

    also das sieht mir jetzt auf den ersten Blick nicht sooo dramatisch aus, da es scheint, als seien Abdomen sowie der Bereich von Chelizeren etc.raus aus der Haut, und das ist mal das wichtigste.
    Ich würde die entweder mal in eine Dose mit gut feuchtem Zewa machen und die Wände der Dose auch noch besprühen, oder aber die LF im Terrarium erhöhen und schauen, was passiert.

  6. #6
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Lightman Beitrag anzeigen
    Warum gibt man solche Radikaltipps wenn man davon keine Ahnung hat? Es wäre besser Tipps zu geben, die einen anschließend nicht in der Luft hängen lassen und man dann voller Tatendrang mit Kanonen auf Spatzen schießen lässt. Die Verhältnismäßigkeit gilt es im Blick zu behalten. Eine Spinne zu betäuben bedeutet, sie so weit zu ersticken bis sie regungslos ist.

    Ein Bild kann dafür sorgen das man hier gute Ratschläge geben kann. Hört sich bisher nicht sonderlich dramatisch an...



    Hiermit erfolgt.
    Warum regt man sich so künstlich auf? Betäubung wäre eine Möglichkeit, wenn sich die Haut nicht von selber löst, wie in dem Falle mit meiner murinus passiert. Und deshalb auch Hinweise langjähriger Spinnenhalter, von denen das evtl. schon mal jemand gemacht hat. Ich jedenfalls nicht. Und genau das habe ich zum Ausdruck gebracht.

    Drama Drama Mücke Elefant

  7. #7
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    16
    Hallo zusammen!

    Sie hat die Haut abstossen können, dürfte aber evtl. wegen der anstrengenden Häutung gestorben sein.
    IMG-20161029-WA0000.jpg

  8. #8
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Och Sünde..
    Das tut mir leid für dich und für´s Spinnchen.

Ähnliche Themen

  1. Ist bei der Häutung was schief gelaufen?
    Von Sturm im Forum Haltung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 12:13
  2. HILFE, Beine bei der Häutung verloren
    Von Karo im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 16:41
  3. Stört Licht die Spinne bei der Häutung?
    Von Chrissi im Forum Haltung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 11:34
  4. Abdomenhaut ist bei der Häutung hängengeblieben! Hilfe!
    Von Fasciatum im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 18:29
  5. Probleme bei der Häutung !!!!!
    Von cybercorp im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2003, 19:02