Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Meine erste Spinne (Geniculata)

Erstellt von Maik420, 26.06.2017, 21:03 Uhr · 13 Antworten · 615 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2017
    Beiträge
    6

    Meine erste Spinne (Geniculata)

    Guten abend ich habe vor zwei Tagen meine erste spinne bekommen, es ist eine Geniculata und sie ist ca 8cm groß, sie lebt in einem 45×45×30 Terrarium welches ich heute neu eingerichtet hab da ihr altes Zuhause meiner Meinung nach verwahrlost war, der Boden bestand aus gedüngter Blumenerde. Die Erde war so trocken das es einfach nur noch ein einziger Stein war & die Scheiben waren extrem dreckig. Naja egal. Der Mann von dem ich die spinne gekauft hab sagte zu mir die spinne sei ca 5 Jahre alt. Wie kann man das ca bestimmen? Kann man das irgendwie erkennen? Des weiteren sagte er mir das diese spinne sich ca alle 1 1/5 Jahre häutet? Stimmt das? Und wie lange wird es circa dauern bis sie sich an ihr neues Zuhause & Umfeld gewöhnt hat? Ich weiss leider nicht wie man Bilder anhängt sonst würde ich ein paar hochladen Lg Maik. & danke im voraus!


  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    189
    Also das kann dir hier fast keiner beantworten. Mann kann sehr grobe Schätzungen anhand der Größe machen. Weisst du denn ob es ein Männchen oder Weibchen ist?

  3. #3
    Registriert seit
    26.06.2017
    Beiträge
    6
    Vielen dank für die antwort chris! Also mir wurde gesagt es sei ein Weibchen.

  4. #4
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Zitat Zitat von Maik420 Beitrag anzeigen
    Ich weiss leider nicht wie man Bilder anhängt sonst würde ich ein paar hochladen
    Hallo Maik,
    ich mache das immer über den Button "Erweitert" neben Antworten und dann über "Anhänge verwalten".
    Grüße, Karola

  5. #5
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    189
    Weibchen würde schon mal sehr gut sein. Bei einem Männchen hättest du wahrscheinlich nicht mehr lange von dem Tier, da es bald sterben würde. Im grossen und ganzen hören sich die Parameter der Spinne (alter, falls korrekt) gar nicht so schlecht an. Spinnen häuten sich am Anhang sehr häufig, was jedoch mit zunehmenden Alter in immer grösser werdenden Intervallen erfolgt (weil die Spinne ab einem bestimmten Punkt langsamer wächst). Also bei einer fünfjährigen Spinne macht eine Häutung im Jahr schon Sinn.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Wildlife Beitrag anzeigen
    Hallo Maik,
    ich mache das immer über den Button "Erweitert" neben Antworten und dann über "Anhänge verwalten".
    Grüße, Karola
    Das wusste ich auch noch nicht - hab das immer mit Grafik einfügen (über dem Kommentarfeld) gemacht. Danke für den Tipp...

  6. #6
    Registriert seit
    26.06.2017
    Beiträge
    6
    Vielen Dank Karola für den Tipp. Anbei ein paar Fotos meiner Geniculata.
    Vielleicht könnt Ihr nun erkennen ob es tatsächlich ein Weibchen ist, wie es mir bei dem Kauf gesagt wurde.


    IMG-20170627-WA0017.jpgIMG-20170627-WA0018.jpgScreenshot_20170627-141522.jpg

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Hallo Maik,

    für mich sieht es nach Weibchen aus. Absolute Gewissheit bekommst Du durch eine Haut, indem Du schaust, ob Du innen zwischen den oberen Buchlungen eine Spermathek findest.

    Das Alter könnte auch so etwa hinkommen. Ist natürlich auch abhängig von Wärme und Futtermenge. Meine geniculata ist fünfeinhalb Jahre und hat so etwa auch 7,5 bis 8 cm Körperlänge. Sie hat sich die letzten drei Mal alle 11 Monate gehäutet.

    Die Eingewöhnungzeit ist ganz verschieden und kann unter Umständen auch mal zwei/drei Wochen dauern.

    Der Bodengrund ist mMn nicht grad optimal, sieht für mich nach Kokoshumus aus. Ich bevorzuge Maulwurfshügelerde oder Blumenerde. Hast Du ihr eine Höhle eingearbeitet? Meine buddelt nicht und zeigt sich ständig, aber manche graben auch und schaffen sich einen Rückzugsort.

  8. #8
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    617
    0.1, 100%.

  9. #9
    Registriert seit
    26.06.2017
    Beiträge
    6
    Ja das ist solch ein kokos zeug aus der zoohandlung die Frau dort sagte das ist ideal für die spinne..:-/ Also den boden wieder raus nehmen? Meint ihr nicht es ist zu viel Stress für die spinne weil ich glaube wir haben sie ziemlich verärgert mit dem Umzug bzw neues terrarium?

  10. #10
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Ideal ist es nicht. Ich finde ja die Beratung in den meisten Zoofachgeschäften ziemlich mangelhaft. Hat sie Dir auch geraten wieviel von dem Kokoshumus Du rein packen sollst? Wahrscheinlich drei Zentimeter. Sieht man leider auf Deinen Fotos nicht, wieviel Bodengrund drin ist. Oft wird auch Wassergel für VS empfohlen, obwohl das für VS gar nicht geeignet ist.
    Stress lieber jetzt, wo sie sich noch nicht eingewöhnt hat, statt in einem halben Jahr noch mal von vorne anzufangen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine erste spinne
    Von Onkel im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 16:14
  2. Brachypelma baumgarteni, meine erste Spinne ist heute eingezogen!
    Von Arachno-Alex im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 20:10
  3. Meine erste Spinne
    Von spinnenfan96 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 04:17
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 20:59
  5. meine erste spinne(b.smithi)ist das terra so ok??
    Von blackblade im Forum Haltung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 12:59