Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

(Vogel)Spinnen als Beruf

Erstellt von Nightshade, 30.01.2008, 16:26 Uhr · 8 Antworten · 3.617 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    141

    (Vogel)Spinnen als Beruf

    Hallo,

    nach langem Überlegen hab ich mir vorgenommen, mein Hobby Vogelspinnen zum Beruf zu machen

    Aber das Problem ist: Was kann man in der Richtung machen, ausser Zoohandel?
    Und wo kann man eine Ausbildung machen, bzw. studieren?

    In der LMU in München könnte ich z.B. Biologie/ Fachrichtung Zoologie lernen. Aber wie stehen die Berufschancen hinterher?

    Und wo gibt es hier Berufe, die mit Spinnen zu tun haben?
    Dabei denke ich an vielerlei Möglichkeiten, auch Toxikologie oder Spinnenzucht.

    Ich bin gerne für eure Anregungen und Ideen offen
    Und ja, ich habe schon die SUFU genutzt

    Viele Grüsse,

    Alex


  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    1
    Hallo Alex,

    du könntest eine Ausbildung als Zootierpfleger machen.
    Es gibt viele zoologische Einrichtungen die ein Terrarium
    oder Insektarium besitzen, in dem Vogelspinnen gehalten
    und gezüchtet werden...
    Wünsch dir viel Glück dein ( unser ) Hobby zum Beruf zu
    machen.

    Viele Grüße,
    Volker

  3. #3
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    1.147
    hi alex,

    glückwunsch zu dieser berufswahl.
    ABER...(achtung: reichsbedenkenträger)

    mache dir (hast du ja schon) gedanken um wie später das geld rein kommt.
    -in zoologischen gärten ist der "platzbedarf" für tierärtze/pleger schon ziemlich gedeckt bzw. es sind wenig stellen frei
    -spinnenzüchter: scheint zu überleben zu reichen, gibt aber viele mitbewerber/hobbyzüchter
    -als spinnenpoet (schriftsteller/büchschreiber)..mmh frag mal boris str...

    die alternative in der medizin sehe ich als versprechenste lösung. hier gibt es noch ein groooßens feld. in australien gibt es ja hierfür richtige spinnenfarmen

    aber hierdrann hast du ja auch schon gedacht

    resüme: medizin ist -denke ich mal- einer der besten wege

    gruß

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    141
    Hallo,

    danke erstmal für die ganzen Tipps
    Mir ist noch das Klinikum rechts der Isar eingefallen, Bereich Toxikologie.
    Dort werden auch Spinnenseren o.Ä. gelagert.

    Mal da anfragen.

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Hallo Alex,

    ich will Dir sicher nix ausreden denn was gibt's schöneres als sein Hobby zum Beruf machen zu können aber Du solltest Dir halt auch klar sein, dass Biologe eine relativ "brotlose Zunft" ist, Du Dir also nicht allzuviel erwarten solltest was die Bezahlung betrifft !
    Klar, wenn man einen Forschungsauftrag oder eine Professur erhält schaut's anders aus aber die sind halt auch recht dünn gesät....

    LG, Ferdinand

  6. #6
    ric
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    98
    Mach nen Reptilien-Zoo in Tirol auf. Hier gibt´s sowas nicht und ich werde Stammkunde

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    hallo,

    ich sehe das,wie ferdinand, auch eher nüchtern.
    die chancen in der hinsicht einen beruf zu ergreifen sind eher gering.
    was machts du denn jetzt? mit 28 jahren weiss man doch eigentlich schon länger wo es lang geht.....

    lg andreas

  8. #8
    Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    141
    Ich weiss auch ungefähr wolang es geht.
    Habe nach dem Abitur ( in Englisch und Biologie) eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht, was sich als totaler Fehlgriff herausstellte
    Jetzt bin ich leider arbeitslos und will wieder auf die Beine kommen, am liebsten im Bereich Spinnen

  9. #9
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    380
    Hi,
    ich haett dir auch noch etwas ausgefalleneres anzubieten Wie waers mit ner Ausbildung als "technischer Assistent fuer naturkundliche Museen und Forschungsinstitute"?! (Die Ausbildung hab ich gemacht) Man bekommt ein umfangreiches Wissen in verschiedenen Gebieten und kann danach an alle Museen (und Forschungsinstitute) national wie international gehen! Da kannst du dann in die arachnologischen Sektionen gehen... Das Senckenbergmuseum in Frankfurt a.M. bietet diese Ausbildung an und hat eine sehr gute Arachnologie. Der Leiter dieser Sektion ist uebrigens Peter Jaeger , der Praesident der Arachnologischen Gesellschaft Deutschland!

Ähnliche Themen

  1. Vietnamesiche (Vogel)Spinnen?
    Von lord äffchen im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 22:52
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 21:57
  3. (Vogel)Spinnen Dokus
    Von darmok im Forum Medien
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 14:23
  4. Beruf mit VS
    Von paulsenior im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 14:25
  5. Spinnen als BERUF???
    Von spiderfreak852005 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 22:03