Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 142

Warum "alte Hasen" verschwinden und Anfänger "vergrault" werden.

Erstellt von _Kerstin_, 13.07.2008, 20:26 Uhr · 141 Antworten · 48.107 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    1.034

    Warum "alte Hasen" verschwinden und Anfänger "vergrault" werden.

    Hallo,

    ich habe den nun gesperrten Thread mit Interesse verfolgt.
    Um welche Spinne es sich nun tatsächlich gehandelt hat, bleibt wohl ungeklärt, aber darum geht es mir auch nicht.

    Was mich verwundert ist, das ja angeblich so viele "alte Hasen" aus dem Forum verschwunden sind, weil Neue Mitglieder es sich einfach erlauben immer wieder die selben Fragen zustellen.
    Sich diese alten Hasen aber dann mit einem zweiten Namen anmelden um ihr ganzes Fachwissen über uns zu ergiessen. Ist es ihnen peinlich sich hier mit ihrem richtigen Nick zu Wort zu melden?
    Meinetwegen können sie dann auch ganz weg bleiben.

    @Eurmal


    Grüsse Kerstin

  2. #2
    Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    1.066
    HI,

    meinst du der Thread wurde aus Spass gesperrt?
    naja...........
    Und das mit den "alten Hasen" kann ich bestätigen.
    Allerdings nciht weil immer die gleichen Fragen gestellt werden, sondern wiel oftmals der Ton im Forum gerade gegenüber jemand der Ahnung hat etwas ablehnend ist.
    Oftmals wollen ja manche gar niemand der sich richtig auskennt, damit sie ihre Halbweisheiten selber verbreiten können....
    Läuft aber in vielen Foren so..

  3. #3
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von celtic Beitrag anzeigen
    HI,

    meinst du der Thread wurde aus Spass gesperrt?
    naja...........
    Und das mit den "alten Hasen" kann ich bestätigen.
    Allerdings nciht weil immer die gleichen Fragen gestellt werden, sondern wiel oftmals der Ton im Forum gerade gegenüber jemand der Ahnung hat etwas ablehnend ist.
    Oftmals wollen ja manche gar niemand der sich richtig auskennt, damit sie ihre Halbweisheiten selber verbreiten können....
    Läuft aber in vielen Foren so..
    Hallo,

    das war schon immer so, und gerade im Vogelspinnensektor.
    Scheint aber nicht mehr so schlimm zu sein wie früher, um 2001 war es richtig schlimm, da wurden dann auch Foren geschlossen weil der Ton zu
    rauh wurde.

    Gruss,
    Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    1.034
    Hallo,

    per PN wurde mir gerade mitgeteilt, das es sich bei Venom0922 nicht um ein Mitglied handelt, welches sich hier mit einem 2. Nick angemeldet hat um seine Identität nicht preiszugeben.
    Da sein Beitrag ohne Vorstellung seiner Person begann und zweifelfrei mit einem gewissen Fachwissen untermauert war, kam ich zu dieser Schlussfolgerung.
    Ich nehme somit diese Aussage zurück.

    Ist es ihnen peinlich sich hier mit ihrem richtigen Nick zu Wort zu melden? Meinetwegen können sie dann auch ganz weg bleiben.
    Grüsse Kerstin

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    Um welche Spinne es sich nun tatsächlich gehandelt hat, bleibt wohl ungeklärt
    wie bereits in dem anderen thread geschrieben...aller wahrscheinlichkeit nach H. venatoria.

    Was mich verwundert ist, das ja angeblich so viele "alte Hasen" aus dem Forum verschwunden sind, weil Neue Mitglieder es sich einfach erlauben immer wieder die selben Fragen zustellen.
    den alten hasen ging es sicherlich nicht darum das immer wieder die selben fragen gestellt wurden, es dürfte eher nerven wenn leute die keine ahnung haben etwas fragen, und wenn die antwort nicht die gewünschte ist anfangen doof rumzudiskutieren um doch irgendwie das bestätigt zu bekommen was sie hören wollten.

    Meinetwegen können sie dann auch ganz weg bleiben.
    gute idee...man verzichtet einfach auf gänzliche erfahrung und bestätigt sich gegenseitig in seinem unwissen.... T. blondi gruppenhaltung? kein problem...aber man braucht dafür mind 5 adulte weiber...in einem 80x40x40 terrarium.
    deine rosea frisst nicht?
    sofort einfrieren und eine neue kaufen die frisst.

    ich habs lieber wenn mal wem vor den kopf gestoßen wird und man komtm zu einem ergebnis, als mit engelszungen auf irgendwelche deppen einreden zu müssen das 3cm pinienerde vieleicht doch nicht ganz soooo optimal für Haplopelma spec ist und ob er es denn nicht weigstens mir zuliebe ändern würde.

    die qualität des forums hat eh schon gelitten.
    es wäre also mal an der zeit sich gedanken zu machen wie man das wieder ändern kann.

    und um bezug auf den ersten thread zu nehmen...

    bananen werden so wie mir jemand aus dem groshandel sagte NICHT mit insektiziden begast.
    muss wohl farbe sein...die gehen grün in die halle rein und kommen gelb wieder raus.

    gruß karsten

  6. #6
    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Veith Beitrag anzeigen
    hi,

    ...., es dürfte eher nerven wenn leute die keine ahnung haben etwas fragen, und wenn die antwort nicht die gewünschte ist anfangen doof rumzudiskutieren um doch irgendwie das bestätigt zu bekommen was sie hören wollten.

    gruß karsten

    das hat mal ein alter Hase als beratungsresistent bezeichnet.
    Und damit hat er den Nagel auf den Kopf getroffen....


    Gruß
    Weisi

  7. #7
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    1.589
    Hallo!


    Die Heteropoda spp. haben wir schon als Kinder hinter den Terrarienbeschriftungstafeln hervorgepiepelt. Ein Wunder, dass man noch lebt, wo sie doch "den Charakter einer entsicherten Kalaschnikow" haben ( vor dem Schreiben Gehirn einschalten soll manchmal helfen).




    Gruß
    KATRiN


    PS.: grüne Bananen ---> Ethylenbegasung ---> gelbe Bananen

  8. #8
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    1.121
    moin,

    dieser thread gibt mir die gelegenheit, hier nochmal eines loszuwerden:

    ich war ja ebenfalls an dieser unsäglichen diskussion beteiligt.
    im nachhinein hat es mir leid getan, das ich mich überhaupt daran beteiligt habe.
    sollte ich mich in irgendeiner form im ton vergriffen haben so bitte ich um entschuldigung.
    es lag und liegt mir fern, jemanden zu verärgern.


    gruß

    meik

  9. #9
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    640
    Ahoi,

    naja, einige Artikulieren sich hier im Forum anscheinend "härter" und "aggressiver" damit Ihre Botschaften beim Gegenüber auch wirklich ankommen... interessant, ich frage mich ob das der richtige Weg ist? Kritik kann auch konstruktiv formuliert werden.

    Meine berufliche Klientel, auf meinem beruflichen Fachgebiet, stellt mir auch 100x dieselben "dummen" Fragen. Und ich beantworte diese Fragen trotzdem jedesmal höflich und freundlich.
    Denn ansonsten hätte ich...

    a) bald keine Reputation mehr
    b) bald kein Klientel mehr
    c) bald keinen Job mehr

    Auf das Forum bezogen: es ist meines Erachtens schlichtweg unnötig sich gegenseitig zu diffamieren.

    Wenn Zitat: "ich habs lieber wenn mal wem vor den kopf gestoßen wird" und (an anderer Stelle) Zitat:"dass ein kräftiger Tritt in den Hintern manchmal effizienter ist" dann frage ich mich ernsthaft nach dem Sinn eines derartigen Bundeswehr-Tonfalls. Die Verfasser selbst möchten wahrscheinlich in dieser Form nicht angesprochen werden.


    @Katrin: mein Bild von der "entsicherten Kalaschnikow" und P. nigriventer ist sicherlich salopp formuliert - trotzdem bin ich durchaus in der Lage "mein Gehirn einzuschalten". Bedauerlicherweise war der Thread bereits geschlossen bevor ich mich hierzu begründet (und auch ernsthaft) äußern konnte. Gerne sende ich Dir eine PN mit eben jener Begründung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Eurmal

    PS: Ich halte es für definitv besser diesen Thread zu schließen.
    Damit nicht der Eindruck entsteht ich beabsichtige hier Kritik von dritter Seite aus dem Wege gehen zu wollen... gerne führe ich die Diskussion weiter per PN, privater e-mail oder auf Anfrage auch telefonisch.

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    das hat mal ein alter Hase als beratungsresistent bezeichnet.
    das wort habe ich zum ersten mal hier im forum gelesen und habe schnell überall personen gefunden auf die es anwendbar war.

    Meine berufliche Klientel, auf meinem beruflichen Fachgebiet, stellt mir auch 100x dieselben "dummen" Fragen. Und ich beantworte diese Fragen trotzdem jedesmal höflich und freundlich.
    Denn ansonsten hätte ich...
    a) bald keine Reputation mehr
    b) bald kein Klientel mehr
    c) bald keinen Job mehr
    erstens verdienen die leute die hier den erklärbär machen kein geld damit sondern machen das in ihrer freizeit aus reiner freundlichkeit, tierliebe oder sonst irgendwelchen beweggründen.

    zweitens könnte "die szene" auf einige "klienten" verzichten.
    es gibt mittlerweile leute die die gesetzgebung in hessen als positiv betrachten weil dadurch gewisse personen die ein schlechtes licht auf das hobby werfen von diesem ausgeschlossen werden.

    Die Verfasser selbst möchten wahrscheinlich in dieser Form nicht angesprochen werden.
    es gibt leute mit denen muss man nicht so reden.
    lies dir mal z.b. die ersten beiträge von janet durch.
    andere art zu fragen, andere art zu antworten.

    gruß karsten

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 19:05
  2. "Erkennt" eine Vogelspinne ihren Halter am "Geruch"?
    Von BenM im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 07:44
  3. Brachypelma vagans "liegt" oder "steht" mal
    Von [mb] im Forum Brachypelma
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 20:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 13:59
  5. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:52