Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Allgemeines zu Pamphobeteus spec. ex. Ecudaor

Erstellt von ScolopenderX, 30.09.2008, 22:23 Uhr · 13 Antworten · 7.603 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    8

    Allgemeines zu Pamphobeteus spec. ex. Ecudaor

    Hi zusammen,

    hab mich bisher immer direkt mit Biologen von Auge zu Auge bei der bestimmung von Vogelspinnen auseinandergesetzt.
    Da ich derzeit keine Möglichkeit dazu habe, beschloss ich mich bei euch anzumelden.

    Hoffe hier gibt es auch einge Leute vom Fach die mir beiseite stehen. = )

    Kurz was zu meiner Person:
    Bin 20 Jahre alt und sammel seid ich 14 bin Vogelspinnen und Scolopender.
    Vor 1 1/2 Jahren war ich maßgeblich bei der Bestimmung einer derzeit unbekannten Scolopendra spec. Art beteiligt.
    Drei Weibchen dieser Art pflege ich aktuell noch bei mir zu Hause, bevor sie wieder zurück nach Holland kommen.
    Bei den Vogelspinnen hab ich dezeit nichts weltbewegendes zu verbuchen,
    da ich mir mehr mit den Scolopendern auseinandersetze.

    Nun zu meinem Problem...
    Vor gut zwei Jahren hab ich zwei Böcke (zur der Zeit äußerst selten und gefragt) gegen eine Pamhobeteus spec. ecuador (4)
    und ein altes Cyclosternum fasciatum Weibchen eingetauscht .
    Der Züchter, war derzeit einer der einzige in meinem Bekanntenkreis der diese Pamphobeteus spec. Art im Angebot hatte.
    Da ich mit dem guten Man schon öfters Tauschgeschäfte gemacht habe, war er auch malwieder die erste Wahl.
    Zu der Zeit hatte die/der kleine ca. 4 cm Körperlänge.
    (leider ein Wildfang auf die ich nur sehr ungerne zurückgreife)
    Er hatte noch eine größere pamphi spec. aber ich hab mich mit der Hoffnung auf ein Weibchen für die kleinere entschieden,
    da die beiden aus dem selben Fangebiet stammten und warscheinlich geschwister waren.


    Hier ein Photo zwei monate nach der letzen Häutung:


    Und hier noch eins aus der Vogelsicht:

    (sorry für die miese quali, irgendwo müsste ich noch schärfere Bilder haben.
    find ich nur atm nicht)

    Sie hat sich vor zirka einer Woche erneut gehäutet und hat vom Beinumfang "einiges" zugelegt.
    Hab leider kein Aktuelles Photo, da meine Freunding zur Zeit die Kamera hat und ihre Ferien mit ihrer Schwester in Spanien verbringt.
    (wie gerne hätt ich auch noch diese erholsamen Schulferien) ; )
    Am nächsten Sonntag/Montag könnte ich ein Aktuelles Photo reinstellen.

    Die Spinne hat Aktuell eine Körperlänge von ca 6cm.

    Hab die Haut vor zwei Stunden in eine feuchte heimchendose gelegt und wollte sie Morgen zur eindeutigen Geschlechterbestimmung untersuchen.
    Gibt es Photos der Spermathek eines Weibchens von P. spec. ?

    Ich hoffe immer noch auf ein Weibchen.
    Der Carapax ist von der Färbung ein wenig heller geworden ist und weicht glaub ich so langsam ins braune ab.
    Die Beine haben an den Gliedmaßen mittleweile ein dunkleres Lila, fast schon ein Blauton.

    Wenn ich glück habe, gibt es hier ein paar leute die diese P. spec Art pflegen und mir auch mal ein adultes Weibchen zeigen können.

    Die Nachzucht dieser Spinnenart würde mich ebenfalls interessieren !!
    Wenn jamand erfahrungen damit hat, immer her mit den Infos. = )


    LG, ScolopenderX


  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    415
    Hi.

    hm, sicher, dass es ein weib ist? Sieht für mich etwas "zu" farbenfroh aus... wobei ich meine pamphos noch nicht wirklich als vergleich einstellen kann... sind alle noch bei ner kl von etwa 3-4cm...

  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Moin,

    es kann durchaus sein dass es sich bei Dir um ein Weib handelt.

    Meins war mit 3-5cm KL auch noch recht farbenfroh.



    direkt nach ner Häutung.



    mit Verehrer, ihre KL jetzt ca. 8cm




    farblich ist sie nun fast einheitlich braun.




    das Männchen.

    Spermathekenbild hab ich grad nicht zur Hand, vielleicht wirst Du aber im entsprechenden Thread hier fündig. Bei der Kl solltest Du die Spermathek auch so super erkennen können.

    Viele Grüsse
    janet

  4. #4
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151
    Hi
    Wenn du kannst mach mal ein Foto von der Unterseite des Hinterkörpers , aber sonst würde ich auf weibchen Tippen , da sie keine wieklich langen Beie hat .
    Gruß Nix

  5. #5
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    211
    hy,

    also wenn das Tier vor 2 Jahren ca. 4cm hatte dürfte es ja jetzt dementsprechend mehr haben. Und deswegen würde ich bei der Farbenpracht auf ein Männchen tippen.
    Allerdings weiß ich nicht, ab wann bei P. spec. die Geschlechtsreife eintritt, weswegen aufgrund des Alters auch ein frabenfrohes Weibchen in Frage kommen würde.

    Jetzt bis du aber warscheinlich genauso schlau wie vorher. Stell am besten noch mal ein aktulelles Foto ein .

    Gruß Julian

  6. #6
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    8
    Guten Abend allerseits,

    hm, sicher, dass es ein weib ist? Sieht für mich etwas "zu" farbenfroh aus... wobei ich meine pamphos noch nicht wirklich als vergleich einstellen kann... sind alle noch bei ner kl von etwa 3-4cm...
    Sicher bin ich mir leider nicht, deswegen die Frage nach der Spermathek des Weibchens.
    Kannst aber gerne mal die Bilder deines Pamphis reinstellen...
    Als meine noch 3-4cm kl hatte, war sie besonders Hübsch, vorallem auf dem Carapax.

    @Janet:

    Schöne Tiere haste da !
    Der Bock ist ja die reinste Kirmes von den Farben her.
    Schade das die Weiber ihr Farbenkleid mit der Zeit verlieren.
    Aber auch in Braun ist es noch eine Wunderschöne Spinne.
    Wie groß war dein Bock vor der Reifehäutung bzw danach ?
    Hatte er vor der Reifehäutung auch zwischendurch mal ein eher braunes Erscheinungsbild ?

    Kannst du noch was zu der Verpaarung schreiben...
    War alles Erfolgreich ?
    Hast du bereits Nachzuchten der Tiere und wie schnell wachsen diese ?

    Hi
    Wenn du kannst mach mal ein Foto von der Unterseite des Hinterkörpers , aber sonst würde ich auf weibchen Tippen , da sie keine wieklich langen Beie hat .
    Gruß Nix
    Ich hab sie vor einiger zeit mal rausgenommen und mir genauer angeschaut.
    Leider neigt sie bei "extremer" Störung ala Spezialgriff zum Bombadieren und zappelt auch heftigst rum,
    sodass der Spezialgriff wirklich perfekt und schnell angesetzt werden muss. = )
    Für einen Wildfang ist sie aber mittlerweile ziemlich ruhig !
    Wie schon oben geschrieben hat sie vom Beinumfang nochmal einiges zugelegt.
    Obwohl ich sagen muss, dass die Beine auch stämmiger geworden sind und die Weibchen dieser pamphi art wohl eher stämmige statt überlange Beine besitzen.

    hy,

    also wenn das Tier vor 2 Jahren ca. 4cm hatte dürfte es ja jetzt dementsprechend mehr haben. Und deswegen würde ich bei der Farbenpracht auf ein Männchen tippen.
    Allerdings weiß ich nicht, ab wann bei P. spec. die Geschlechtsreife eintritt, weswegen aufgrund des Alters auch ein frabenfrohes Weibchen in Frage kommen würde.

    Jetzt bis du aber warscheinlich genauso schlau wie vorher. Stell am besten noch mal ein aktulelles Foto ein .

    Gruß Julian
    Hab mir die Exuvie mal genauer angeschaut.
    Leider fehlt der wichtige bzw auschlagebende Teil.
    Diesen Teil hat die liebe Spinne incl. Carapax irgendwo vergraben.
    Sie/Er will mir offenbar das Geschlecht bis zum Ende verheimlichen.
    Ich frag mich immer noch, wie sie die Haut des Abdomen von restlichen Körper entfernt hat ??
    War wohl eine sehr lebendige Häutung...
    Da ich noch die Vorletzte Exuvie habe, werde ich diese mal einweichen und genauer untersuchen,
    da ich die Spinne nicht durch umwühlen des halben Terris unnötig stressen möchte.
    Zudem hat sie viele Teppiche gesponnen ist sehr oft draußen und fühlt sich merklich wohl.

    Ansonnsten wollt ich mich nochmal bei a. abstinowitsch für die nette PN und die Links bedanken !!
    Sehr Aufmerksam von dir = )
    LG

  7. #7
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    415
    Hi, das Hautproblem hatte ich bei zwei meiner immanis... die haben die Haut nach der Häutung einfach gefressen O.o

    Fragt mich nich warum... der Hunger kanns nich gewesen sein...

    Viel siehste bei meinen pamphos nich... die meisten haben noch nen Tannenbaum aufm Hintern. Aber vielleicht ists zwecks Wachstum interessant. Habe 2 vespertinums und 3 machallas. Die vespertinums fressen mehr und wachsen schneller bzw. machen größere Schübe. Häuten sich bei mir ca. alle 1,5-2 Monate. Werden wohl auch bald etwas zu groß und ich muss wieder n bisschen was abgeben

  8. #8
    a. abstinowitsch Gast
    Tach!

    Die VS fressen ihre "Exuvie" NICHT!

    Sie kauen diese gewissermaßen nur durch (insbesondere Opisthosoma) um die Reste der Exuvialflüssigkeit aufzunehmen.



    Druschba

  9. #9
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    415
    Moin,

    naja, dann halt nicht gefressen... auf jeden Fall einen Klumpen draus gemacht, was etwas kontraproduktiv für die Bestimmung war -.-

  10. #10
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    8
    Nabend,

    hier die Aktuellen Bilder !!
    (die schärfe ist irgendwie bei der Verkleinerung flöten gegangen)
    [ansonnsten passt die quali aber...]






    Die alte Exuvie hab ich leider noch nicht gefunden...
    wenn ich die Tage mal Zeit hab, sortier ich meine ganzen Häute... (sind ja nur 200-250st.) = )

    Ansonnsten würde mich sehr freuen, wenn "Janet" mal was zu der Verpaarung ihrer P. spec schreiben würde !



    Wünsch euch allen noch einen schönen Abend, ScolopenderX

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pamphobeteus spec. machalla
    Von Dina im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 17:59
  2. Pamphobeteus spec.
    Von gudarna kriget im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 22:16
  3. Pamphobeteus spec.???
    Von blondi 1 im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 22:17
  4. Pamphobeteus spec.
    Von Wotan141 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 18:39
  5. Pamphobeteus Spec.
    Von Garfield55 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 08:28