Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Neues Buch!

Erstellt von clear_type, 10.05.2003, 13:58 Uhr · 21 Antworten · 5.672 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.03.2003
    Beiträge
    563

    Neues Buch!

    Hallo,

    ich habe mein neues Buch bei www.amazon.de bestellt, es heißt:
    "Vogelspinnen"(was sonst?) von Dr. Hans W. Kothe.

    Das Buch ist dieses Jahr erschienen, also total frisch und knackig! :wink:

    Ich habe zwar das Buch schon durchgeblättert, aber vorsichtshalber will ich nicht zu tief greifen, sodern nur ein Paar oberflächliche Kommentare schreiben:

    - Die Systematik von Aufbau her ist wirklich gut, d.h. übersichtlich, mir persönlich gefallende Reihenfolge usw.

    - Sehr viele Arten werden beschrieben, allerdings auch ein bisschen zu kurz geraten

    - Ich habe bissher keine großen Fehler entdeckt(aber wie ich schon erwähnte - habe es nur durchgeblättert; also bitte nicht gleich köpfen :lol: )

    - Poecilotheria ornata wird zum Glück, nicht als Bombardierspinne eingestuft, T. blondi hat "moderate" 12 cm KL, Megaphobema mesomelas gehört jetzt tatsächlich zur Gattung Megaphobema... (das lässt Günter Stadler sicherlich vor Neid erblassen!) :wink:

    Schönen Gruß noch,
    Marcel

    P.S.: Kosmos Praxiswissen Terraristik - Hans W. Kothe - Vogelspinnen
    ISBN 3-440-09367-0

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2003
    Beiträge
    563
    Ach so, der Preis beträgt 15,79 Euro, eigentlich OK!
    114 Farbfotos auf 126 Seiten!

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    358
    Hab das Buch auch.
    Ist aber in meinen Augen reine Einsteigerliteratur. Da ist das Buch vom KLAAS etwas tiefergehender, jedoch mit einigen Unschönheiten versehen.
    Aber besser als der Stadler (ist ja nicht schwer) ist es auf jeden Fall.

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2003
    Beiträge
    563
    @ Poeci:

    Ich bin ja noch Einsteiger, noch nicht gewusst? :wink: Nein, mal im ernst:
    ich finde es gut, das es so einfach und verständlich geschrieben ist.

    MfG,
    Marcel

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    358
    In meinen Augen und wenn ich deine Postings so durchgehe bist du längst über das Anfängerstadium hinaus.

    Ich sag ja nicht, dass es schlecht ist - im Gegenteil; Es ist eigentlich ein gelungenes Buch und "relativ" objektiv ist es auch. Leicht zu verstehen sollte es sein, da es ja wie gesagt auch Neueinsteiger gewinnen sollte. Aber viel Neues hat es nicht (mal abgesehen von den merkwürdigen Trivialnamen und einer Beschreibung von A.geniculata, die mir nicht so gefällt.)

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2003
    Beiträge
    563
    Zitat Zitat von poeciman
    In meinen Augen und wenn ich deine Postings so durchgehe bist du längst über das Anfängerstadium hinaus.
    Also das nehme ich jetzt mal als Kompliment! :lol: Besten Dank auch.
    Ich sehe mich selber so lange als Einsteiger/Anfänger bis ich mindestens(!) von 10 Fragen auch zehn beantworten kann! Und das ist noch sicherlich nicht der Fall! Aber ich bleib dran! :wink:

    Was gefällt Dir an der Beschreibung von A. geniculata nicht? Das sie "oft etwas unberechenbar" ist? Na ja, ich bin wahrscheinlich noch der einzige der noch keine "geni" hat!

    Sag mal: wie bist Du eigentlich auf A. geniculata gekommen, und gleich so viele? Hast Du sie besonders preiswert bekommen, oder hast Du sie selber gezüchtet?

    Ich selber möchte dann mit der Zeit verschieden "Avis" züchten, aber ich bin noch nicht so weit, da brauche ich noch sehr viele Infos und Hilfe! Und den Bestand habe ich auch noch nicht!

    MfG,
    Marcel

  7. #7
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    naja, dass nicht viel neues drin steht ist doch eigentlich klar..

    denn so viel neues gibt es über VS auch nciht... ein umfassenders buch mit eingängigeren beschreibungen zu vielen arten. würde sehr viel arbeit, zeit und geld kosten...

    und somit eher unrentabel...

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    128
    Hi,
    habe das Buch auch!Steht auch nicht viel mehr drinnen wie in den anderen büchern aber trotzdem interessant.
    Gruß Yoshi

  9. #9
    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    29
    Hallo,
    so schlecht wie der Stadler ist das Werk nicht, allerdings:
    Poecilotheria ornata wird zum Glück, nicht als Bombardierspinne eingestuft
    Dafür haben wir eine afrikanische Brennhaare besitzende Vogelspinne, nämlich Heteroscodra maculata. Das war für mich auf jeden Fall neu.

    Schlecht finde ich auf jeden Fall die sehr willkürliche Einteilung in Anfänger- und Fortgeschrittene-Arten nach dem "Agressionspotential". So kommt Brachypelma auratum bei den Anfängerarten vor, Brachypelma smithi bei den Arten für Fortgeschrittene...

    Gruß Jochen

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2003
    Beiträge
    563
    Hallo Jochen,

    die Art H. maculata kenne ich nicht so gut, aber es besitzen ja auch einige Avicularia Arten Brennhaare, das habe ich schon öfters gelesen.

    Zu B. auratum: meine Exemplar ist wesentlich friedlicher als meine zwei B. smithis zusammen! :?

    Schönen Gruß,
    Marcel

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Buch zum Thema Hundertfüßer
    Von Wotan141 im Forum Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 15:12
  2. Neues Vogelspinnen Buch!!!!!!!!!!!!
    Von Stefan.H im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 03:59
  3. Neues Vogelspinnen Buch: Tarantulas of Belize
    Von Boris Striffler im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2003, 14:06
  4. Neues VS Buch von Hans W Kothe
    Von poeciman im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2003, 09:10
  5. Neues Buch von Günter Schmidt?
    Von HartChor im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2003, 15:58