Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Linothele ...Giftigkeit?

Erstellt von eve, 01.04.2009, 14:46 Uhr · 13 Antworten · 15.431 Aufrufe

  1. #1
    eve
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    91

    Linothele ...Giftigkeit?

    Hallo an alle

    Weiß nicht ob ich das hier reinstellen darf?!
    Würd mich gern eine Linothele (fallax ist bisher mein fav.)zulegen, hab aber gelesen das die hochgiftig sind, und ich war schon bei meiner P.subfusca am überlegen ob ich sie mir wirklich nehmen soll! Aber dann hab ich in einem Forum gelesen das sie nicht wirklich giftiger sind als eine Vs was ich nicht wirklich glauben kann!
    Wollte fragen ob wer vl Erfahrung damit hat oder etwas genauer weiß?

    Liebe Grüße und Danke für eure Antworten

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    684
    Moin,

    ohne das ganze wissenschaftlich verifiziert zu haben, würde ich mal meine, dass Dir Dir im Bezug der Giftigkeit keine Sorgen machen musst. Der Troick ist außerdem darin, nicht gebissen zu werden...

    Cheers,
    Christian

  3. #3
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    711
    Hey,

    Woher bekommst du die?

    Grüße
    KoS

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    734
    Hi,
    @KOS: Die Art ist nicht so schwer zu bekommen.In Kwh wurden einge L. fallax angeboten.

    Gruß Julian

  5. #5
    eve
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    91
    Zuerst informier ich mich reichlich und dann mach ich mich an die Anschaffung! Und wenn es dann nicht klappt hab ich wenigstens was dazu gelernt gg!
    Und wegen dem Trick nicht gebissen zu werden!
    Es kann immer was passieren, auch wenn man noch so vorsichtig ist man weiß nie! Also schau ich das ich mir möglichst ungifitge Tiere anschaffe gg das giftigste was ich hab sind eine a. Frankie und eine p. subfusca .....und das reicht mir schon aus!


    Lg Thank for all!

  6. #6
    Registriert seit
    21.11.2009
    Beiträge
    2
    Ich weiß ist lang nix mehr dazui geschrieben worden aber ich geb mal preis was ich weiß^^

    Die Linothele Hat ein LD50 wertz von 0,6-7 mg/kg
    und wirkt bei humanuiden mehr als bei tieren also soviel zur giftigkeit ....
    Wenn noch jemanden intressiert^^

    Das gift ist zwar net so stark wie von ner witwe aber sie kann dafür auch mehr abgeben bei einem bis ,was sie nicht ungefährlicher macht.

    Aber meine fallax ist eher scheu .
    Nur eimal beim gießen ist sie ruck zuck an meiner hand vorbei gerannt habs erst geplickt als sie schon vorbei war .(schnelles viech )

    Grüße

  7. #7
    xXx
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Ipuli Beitrag anzeigen
    Ich weiß ist lang nix mehr dazui geschrieben worden aber ich geb mal preis was ich weiß^^

    Die Linothele Hat ein LD50 wertz von 0,6-7 mg/kg
    und wirkt bei humanuiden mehr als bei tieren also soviel zur giftigkeit ....
    Wenn noch jemanden intressiert^^

    Das gift ist zwar net so stark wie von ner witwe aber sie kann dafür auch mehr abgeben bei einem bis ,was sie nicht ungefährlicher macht.

    Aber meine fallax ist eher scheu .
    Nur eimal beim gießen ist sie ruck zuck an meiner hand vorbei gerannt habs erst geplickt als sie schon vorbei war .(schnelles viech )
    Bezugsquelle ist Wikipedia?

    Kannst du zur Thema Giftigkeit sonst noch andere Artikel bringen?

    Auch der vergleich mit Latrodectus spp. ist etwas weit hergeholt, da sich die zusammensetzung der Gifte sehr unterscheidet. Auch ist das Gift von Linothele spp. fast garnicht erforscht.

    Da interessieren mich schonmal deine Quellen.

    LG André

  8. #8
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    Nabnd!

    Auch ist das Gift von Linothele spp. fast garnicht erforscht.
    Und genau deshalb sollte man weder verhamlosen noch verteufeln.
    Ich selbst halte L.megatheloides und ich würde die Tiere auf keinen Fall unterschätzen.
    Vorsicht (am Besten sehr viel davon) ist in jedem Fall angebracht solange man nicht weiß womit man es wirklich zu tun hat.

    LG Jürgen

  9. #9
    xXx
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    989
    Da hast du vollkommen recht da es nicht mal sicher ist ob unsere L. fallax wirklich eine ist.

    LG André

  10. #10
    Registriert seit
    21.11.2009
    Beiträge
    2
    Link

    http://resources.metapress.com/pdf-p...7&size=largest


    Google Nachricht

    so hier links
    Denk somit nicht das ,das gift unerforscht ist
    Grüße

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Giftigkeit für Hund
    Von Jacky94 im Forum Brachypelma
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 10:11
  2. Giftigkeit von Haplopelma lividum
    Von Brettangst im Forum Haplopelma
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 08:33
  3. Giftigkeit Psalmopoeus irminia
    Von DrLarch im Forum Psalmopoeus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 14:48
  4. Giftigkeit von Vogelspinnen
    Von Artrox im Forum Laberecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 23:05
  5. Giftigkeit Pterinochlilus murinus
    Von eve im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 19:26