Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 163

Wichtig: Versand von Vogelspinnen und Insekten

Erstellt von E-Bastler, 09.12.2009, 14:57 Uhr · 162 Antworten · 51.661 Aufrufe

  1. #21
    zappa Gast
    Hallo,
    nun dies ist halt ihre Meinung. und dies hat sie doch begründet. Das Pakete nicht immer pfleglich behandelt werden soll ja vorkommen.
    Aber ich denke mit entsprechender Aufschrift lässt sich dies einigermaßen vermeiden.


  2. #22
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    hi,

    für die einen ist der Versand über/mit der Post eine Frage der Bequemlichkeit, andere haben kein eigenes Fahrzeug, oder haben keine Börse in ihrer Nähe und können sich das finanziell nicht leisten. Sofern es mir möglich sein sollte, besorge ich mir eine Spinne um die Ecke und wenn das nicht geht dann über den Versand. Klar, ein etwas mulmiges Gefühl ist immer mit dabei, weil man es einfach nicht selbst in der Hand hat, was mit der Sendung unterwegs passiert.

  3. #23
    Seraya Gast
    Hi,

    Oha, dann bin ich wohl ein Tierquäler, weil ich mir Spinnen ab und an zuschicken lasse.


    Man sollte hinfahren, das Tier abholen und fertig.
    Also sollen alle die nicht die Möglichkeit haben das Tier abzuholen (weil der Fahrbare Untersatz fehlt z.B.) besser keine Spinnen halten?

    Die kleinen, leichten Pakete fliegen im Lager dann schonmal durch die Gegend, vom Lageristen zur Lageristin...oder werden in irgend eine Ecke gefeuert...
    Solange die Spinnen so verpackt sind, das sie nicht in dem Packet hin und her fliegen, dürfte da auch nichts passieren. Komisch, jede Spinne die ich mir hab zuschicken lassen hat noch nie irgendwelche Schäden wegen dem Versand davongetragen.

    Meine Meinung!

  4. #24
    surak Gast
    Hi!

    Zitat Zitat von ayelila spinnenvogel Beitrag anzeigen
    Also egal, wer was wie versichert - insgesamt ist es total bescheuert und auf jeden Fall eine Tierquaelerei, Vogelspinnen mit der Post zu verschicken.
    Zappa, allein die Aussage, mit der man einen Großteil der User hier als bescheuerte Tierquäler bezeichnet, hat nichts mehr mit "begründeter Meinung" zu tun.

    Gruß an Dieter Nuhr!

  5. #25
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,

    dann ist der Futtertierversand, auf den einige angewiesen sind, wohl auch tabu !?
    Oder ist es da egal, weil ein paar Heimchen eh nichts wert sind ?

    LG Andreas

  6. #26
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Zappa, allein die Aussage, mit der man einen Großteil der User hier als bescheuerte Tierquäler bezeichnet, hat nichts mehr mit "begründeter Meinung" zu tun.
    War doch gar nicht Zappa...

    Wenn Versender und Empfänger beim Versand bestimmte Grundregeln einhalten, ist der Versand absolut gefahrlos. Das fast immer Menschen dies kritisieren, die selbst scheinbar keinerlei Erfahrungen damit haben, versteh ich nicht...

    Groetjes!

  7. #27
    surak Gast
    Hi!

    Steinie, siehe Post #21.

    Vielleicht erklärt sich sowas bei Leuten, die einmal ein Tier bekamen, das tiefgekühlt in einer HD rumflog?

  8. #28
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Hi!

    Steinie, siehe Post #21.

    Vielleicht erklärt sich sowas bei Leuten, die einmal ein Tier bekamen, das tiefgekühlt in einer HD rumflog?
    Hoi!
    Sorry, da war ich total auf dem Holzweg, hatte das anders verstanden...is ja noch früh am Morgen, muß erst noch wach werden...

    Groetjes!

  9. #29
    surak Gast
    Hi!


  10. #30
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    1.589
    Hallo!

    Erstmal was grundsätzliches:

    KEIN Versandunternehmen haftet für Schäden am Inhalt eines Paketes (es obliegt dem Versender, alles so einzupacken, dass nichts kaputtgeht).
    Die Haftung bezieht sich auf den Verlust desselben. Dafür sind Haftungsobergrenzen bei den jeweiligen Unternehmen festgelegt.



    Zitat Zitat von ayelila spinnenvogel Beitrag anzeigen
    Also egal, wer was wie versichert - insgesamt ist es total bescheuert und auf jeden Fall eine Tierquaelerei, Vogelspinnen mit der Post zu verschicken.
    Es ist doch immer wieder interessant, wie sich Leute ein Urteil über Dinge bilden, von denen sie keine Ahnung haben.


    Zitat Zitat von ayelila spinnenvogel Beitrag anzeigen
    Ich glaube ohnehin, dass das Unglueck bringt, wenn man den Postversand von Spinnen unterstuetzt,
    Ja genau. Schwarze Katze auch und Spinne am Morgen ... mann da geh ich wohl am besten nicht mehr morgens in mein Spinnenzimmer.

    Zitat Zitat von ayelila spinnenvogel Beitrag anzeigen
    aber so ein Glaube ist ja bekanntlich erst einmal Privatsache...
    So ein "Glauben" ist ja bekanntlich erst einmal "nicht Wissen".




    Gruß
    KATRiN

Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Versand von Vogelspinnen
    Von cid im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 20:16
  2. Vogelspinnen Versand (Risiken)
    Von spider-ricky im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 21:15
  3. Versand von Vogelspinnen
    Von [AdeL]-!CoG?-[Aid[A] im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 10:02
  4. Vogelspinnen und Insekten Börse in Olten
    Von David Reber im Forum Börsen Termine
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.12.2004, 16:22
  5. Versand von Vogelspinnen
    Von bushdoctor im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.10.2004, 07:19