Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Fragen zum Häutungsintervall von Brachypelma emilia 0.0

Erstellt von Spidermum78, 02.06.2011, 14:44 Uhr · 9 Antworten · 2.371 Aufrufe

  1. #1
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638

    Fragen zum Häutungsintervall von Brachypelma emilia 0.0

    Hallo,

    zum Häutungsintervall einer meiner Brachypelma emilia 0.0 hätte ich eine Frage:

    Das Tierchen ist eine Nachzucht aus 06/2008, und ich besitze sie seit 05/2010.
    Seitdem ich sie habe, hat sie sich am 04.05.2011 gehäutet und heute (!) noch einmal.
    Ich finde es jedoch etwas sonderbar, dass sie sich ein ganzes Jahr nicht gehäutet hat, und dann gleich zweimal innerhalb eines knappen Monates?

    Hatte ich noch nie, daher habe ich keinen blassen Schimmer was ich davon halten soll.

    Hat hierfür jemand für mich eigene Erfahrungsberichte oder entsprechende Literatur o.ä.?

    Vielen Dank!

    B.emilia3.jpg


  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Hi,
    Hat meine B.smithi auch mal gemacht. Ich weis nicht warum das manchmal so vorkommt aber ich kann dir versichern das es nichts schlimmes ist.^^
    Ich vermute das die Spinnen manchmal gleich 2 neue häute Bilden, und diese dann schnell aufeinanderfolgend "zum einsatz" kommen müssen, wenn du versstehst was ich meine
    Meine B.smithi war vor den 2 Häutungen ~2cm Kl lang, nach der ersten ~2,5 - 3cm und nach der darauffolgenden ungefähr 3 wochen später 4cm+
    MfG
    Micha

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Hallo,

    ich habe bisher zwei Mal mitbekommen, dass eine Häutung schnell hintereinander eingetroffen ist.

    A. versicolor - KL 3,x- 4cm. Vier Wochen später wieder eine Häutung ohne sichtbaren Größenunterschied. (Frühjahr)
    E. campestratus - KL 2,x - 2,x cm. 3 Wochen später, diesmal war ein geringer Größenunterschied erkennbar. (auch jetzt im Frühjahr)

    Wollte neulich selber Mal nachfragen ob jemand anders diese Erfahrung gemacht hat, daher Danke für das Thema Tina. *schleim*

    MfG

    Dennis

  4. #4
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    waren die betroffenen Tiere deutlich über dem meist gepredigten Ernährungszustand von 1 zu 1,5? Und welches Geschlecht hatten die jeweiligen Tiere?

    Gruß

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hallo Denton,

    also bei mir war es wie gesagt ein unbestimmtes Tier und vom Ernährungszustand "ganz normal".

  6. #6
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    vielleicht lässt sich die aktuelle Exuvie auf ein Geschlecht hin untersuchen?

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Abend,

    habe beide Exuvien leider verschleudert, nach einem jeweiligen, flüchtigen Blick zu urteilen beide 0.1. Werde eine Info sobald ich beide effektiver sehe nochmal nachliefern.

    MfG

    Dennis

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    221
    Die Häutungsintervalle hängen hauptsählich von der Ernährung und dem Alter ab.
    Ich kann dir mal eine Aufzeichnung eines ungefähr gleichalten Tieres geben:

    B.emilia DNZ 2007
    Seit 11.06.2010 bei mir und immer gut im Futter.

    Häutungen:
    18.10.2010
    19.12.2010
    21.02.2011
    02.05.2011

    Also ich würde mir bezüglich der von dir geschilderten Häutungsintervalle keine Sorgen machen. Zumal gerade B.emilia bekannt dafür ist "längere" Fresspausen einzulegen.

  9. #9
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hallo,

    bei gleichbleibendem Fütterungszustand und gleichbleibender Abdomengröße, ohne Fresspausen oder ähnliches, kommt mir das schon komisch vor.

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Huhu,
    Jetzt habe ich ein wenig mehr Zeit um einen etwas genaueren Bericht zu schreiben.
    Bei dem von mir Erworbenem Tier handelte es sich um eine B.smithi NZ 09. Ich habe sie mit gut 2cm Kl bekommen. Sie war 9 monate bei mir, bevor sie sich das erstemal gehäutet hat. Davor machte sie ein sehr zurückgezogenes verhalten. Gefressen hat sie in dieser Zeit nur einmal, und noch nichtmal ganz. Kurz vor der häutung war ihr Ernährungszustand genauso wie vor den 9 monaten. ~1:1,3. Nach der häutung machte sie, einen für mich unerklärlichen Wachstumschub von gut einem Centimeter. Nach einer Woche nahm sie Futter sehr gut an. Nach 2,5 Wochen sah ich sie dann mit einer Blauen Glatze am Opisthosma.. Sie nahm einem Tag zuvor noch Futter an. Nach dieser Häutung machte sie einen noch größeren Waqchstumsschub von gut 1,5cm. Bis jett hat sie sich nicht mehr gehäutet und frisst gut. Körperliche Krankheiten/Frakturen/Defekte wahren die ganze Zeit nicht vorhanden.

    MfG

    Micha

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 12:45
  2. Kreuzung Brachypelma smithi/ Brachypelma emilia
    Von steinie76 im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 09:03
  3. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 01:55
  4. Ein Neuling hat ne kleine B. Emilia und Fragen
    Von SimonS im Forum Brachypelma
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 09:37
  5. 2 Fragen zu meiner Emilia
    Von Deca im Forum Brachypelma
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 12:36