Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Hilfe! Heimchen im Haus!

Erstellt von Thomas2001, 08.08.2011, 14:51 Uhr · 27 Antworten · 19.654 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    28

    Hilfe! Heimchen im Haus!

    Hi,
    ich brauche eure Hilfe, ich hatte eine alte Heimchendose und habe diese in meinem Garten entsorgt und dachte die restlichen Heimchen werden schon verschwinden.
    Naja nach etwa 10 Minuten kletterten sie die Hauswand hoch! o.O
    Ich schloss natürlich sofort alle Fenster jetzt sitzt eine hinterm Schuhschrank
    ( im zweiten Stock ) Eigentlich bin ich ja selbst schuld aber ich hoffe ihr könnt mir helfen

  2. #2
    Fussel Gast
    Das wird schon von alleine sterben geht ja recht schnell bei denen.
    Du kannst auch Heimchenfallen besorgen aber wegen einem lohtn sich das wohl kaum...
    Mir ist mal ne ganze Dose mit Mikroheimchen runter gefallen

  3. #3
    BigBen29 Gast
    Hi Thomas

    Leg einfach ein paar Heimchenfallen aus das sollte dein Problem Lösen

    Lucky Reptile Bug Stop Heimchen Klebefalle - Reptilienkosmos.de

    aber sag mal warum entsorgst du Heimchen im Garten?


    Gruß Benny

  4. #4
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    221
    Bei Grillen wäre das so nicht passiert.
    Seit Jahren habe ich Heimchen als Futtertiere verbannt. Heimchen gelten als Ungeziefer und können den Einsatz eines Kammerjägers nötig machen. Der Grund dafür liegt in den niedrigeren Temperaturen, die Heimchen für die Fortpflanzung benötigen.
    Du kannst dir Klebefallen besorgen und hoffen alle zu erwischen.

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.639
    Hallo,

    mir entwischen bei wirklich jeder Fütterung Heimchen aller Größen, und ich hatte noch nie eine Heimchenplage im Haus.
    Und irgendwie kenne ich nur Spinnenhalter, die auch noch nie eine hatten.
    Deren Bestand an Vogelspinnen ist teilweise wesentlich größer als mein eigener, und auch denen entwischen Heimchen.
    Aber die oft vorausgesagte und vielpropagierte Plage ist bisher bei jedem ausgeblieben.

  6. #6
    Basti3 Gast
    Hi,
    Thomas2001: Mir sind auch schon oft Heimchen entwischt.Du kannst die entlaufenen Heimchen am häufigsten im Badezimmer und im WC wiederfinden.Nach meinen eigenen Beobachtungen suchen sie meistens die feuchtesten Stellen in der Wohnung/im Haus auf.

    Ich glaube es wäre wesentlich schlimmer wenn dir Shelfordella tartara(Schokoschaben) entlaufen würden.

  7. #7
    Ehle Gast
    Jag sie mit der Fliegenklatsche! Mir ist letztens ein Microheimchen in der Tastatur verschwunden und nie wieder aufgetaucht! stinken tut bis jetz noch nichts

    Zitat Zitat von BigBen29 Beitrag anzeigen
    aber sag mal warum entsorgst du Heimchen im Garten? Gruß Benny
    Du wirst lachen, ich kenn Leute die kaufen in Zoogeschäften Heuschrecken und setzen die dann aus um deren Leben zu retten...

  8. #8
    BigBen29 Gast
    Zitat Zitat von Ehle Beitrag anzeigen
    Du wirst lachen, ich kenn Leute die kaufen in Zoogeschäften Heuschrecken und setzen die dann aus um deren Leben zu retten...
    Dann hätten sie als Futter aber einen schnelleren Tot, in Freier Natur werden sie sicher im Winter erfrieren.

    Gut Ok ich dachte auch schon meine Grillen die verdammt Laut Zirpen beim Nachbar in die Wohnung zu packen, aber ich glaub ich führe sie weiterhin ihrer Bestimmung als Futter zu!



    Gruß Benny

  9. #9
    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    39
    Hi!

    Du hast nicht zufällig noch eine Katze im Haushalt oder?

    Mein Kater frisst alles weg, von der Grille bis zur Fliege
    Aber im ernst. Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, kaufte ich auch immer Heimchen. Die haben es sich dann unter der Holzdecke im Gang gemütlich gemacht und machten jede Nacht ein kleines Konzert. Und nach der Lautstärke waren es einige!! Deshalb auch bei mir: Nie wieder Heimchen sondern Grillen ect. !!!

    Gruß Bianca

  10. #10
    Rammstein Gast
    Hallo,

    wenn nur ein Heimchen entläuft und es macht Geräusche in Form von Zirpen, kann man froh sein, denn dann handelt es sich um ein männliches Tier. Sind mehrere abgehauen, ist es gut möglich, dass sich Heimchen dann doch vermehren, gerade wenn sie adult sind. Ich kannte einen, bei dem ist fast die komplette Heimchenbox bzw der komplette Inhalt ausgebüchst. Die waren als mittelgroß verkauft worden und hatten sich im Lüftungsschacht breit gemacht. Nach kurzer Zeit fing dan das gezirpse an und die hatten sich wohl auch vermehrt.

    Unter anderem auch deswegen, aber auch weil bei mir im Türrahmen eins saß, kaufe ich nur noch Grillen, die können sich wegen den Temperaturen nicht bei uns fortpflanzen.


    LG
    René

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Meine Heimchen werden aufgefressen!!
    Von Spidermax im Forum Futter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 12:17
  2. Heimchen entlaufen! HILFE!
    Von Wanderdrum im Forum Futter
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 17:38
  3. Heimchen geschlüpft, brauch hilfe!
    Von trisven im Forum Futter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 13:15
  4. Hilfe Spinnen im Haus
    Von Arachne-the-real-one im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 16:22
  5. Hilfe, freilaufende Heimchen!
    Von Tommy601 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 23:23