Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Schwach giftige Arten aus Asien und Afrika

Erstellt von DrLarch, 16.07.2013, 08:18 Uhr · 24 Antworten · 4.821 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    74

    Schwach giftige Arten aus Asien und Afrika

    Hallo,

    gibt es auch bei den asiatischen und afrikanischen Arten schwach giftige Vertreter? Also Arten, die von der Giftwirkung mit den Gattungen Brachypelma, Avicularia, Grammostola etc. vergleichbar sind?

    Viele Grüße

    Björn


  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    225
    Von der Arachnophilia Website:

    "Über die Giftigkeit von Vogelspinnen wurde schon viel Falsches berichtet. Leider wird immer wieder, vor allem in der Sensationspresse, berichtet, daß Vogelspinnen Menschen durch ihr tödliches Gift umgebracht haben. Die Wahrheit ist, daß bis zum heutigen Zeitpunkt keine Vogelspinne bekannt ist, deren Biß bei einem erwachsenen, gesunden Menschen zum Tode führen kann. Es gibt keine "gefährlichen" Vogelspinnen im Sinne einer Vergiftungsgefahr für den Menschen. Das Gift dieser Spinnengruppe reicht lediglich zum Töten kleiner Wirbeltiere, zum Beispiel von Mäusen. Die Wirkung des Spinnengifts ist nicht schlimmer als beispielsweise die des Bienengifts. Wird ein Mensch von einer Vogelspinne gebissen, so besteht für ihn eher die Gefahr einer Blutvergiftung durch Bakterien, die von den Beißwerkzeugen übertragen werden. Der Biß einer Vogelspinne ist allerdings äußerst schmerzhaft.

    ACHTUNG : Bei Personen, die allergisch auf tierische Gifte reagieren, könnte der Giftbiß einen lebensgefährlichen Schock auslösen. Sie sollten im Umgang mit Vogelspinnen besonders vorsichtig sein."

    Tiere der Gattung Poecilotheria haben ein etwas stärkeres Gift, welches sich mit Symptomen wie starken Schwellungen und Verkrampfung der Muskeln (Bis hin über mehreren Wochen) äußern kann. Sogar von Krankenhausaufenthalte ließt man des Öfteren.

    Wichtig ist auch die Info, dass jeder anderes auf die Gifte reagiert. Im Forum wurde folgende Seite schon das eine oder andere Mal erwähnt, dort kannst dich ja mal durchlesen. Das sind Biss-Berichte von versch. Arten:
    Bite Reports

    Mfg,

    Flo

  3. #3
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    74
    Hallo,

    solche allgemeinen Informationen sind mir bekannt, ich bin ja schon seit 5 Jahren in der Terraristik aktiv. Bisher hatte ich aber nur amerikanische Vogelspinnen. Mich würde eine Auflistung passender Arten bzw. Gattungen bezüglich der Fragestellung interessieren, da ich mich mit den Asiaten und Afrikanern nie beschäftigt habe.

    Viele Grüße

    Björn

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    225
    Vlt bekommen wir ja unsere eigene Liste zusammen.
    Also von den Tieren, mit einem potenteren Gift kenne ich nur die, der Gattung Poecilotheria (Asien) und Pterinochilus (Afrika).
    Dann weißt du schonmal, welche Gattungen / Arten nicht zu deinen gesuchten schwach-giftigen gehören.

    Kennt noch irgendwer ein paar Tiere mit einem potenterem Gift? Oder hat sogar nen Link mit einer Liste parat? ^^


    Mfg,

    Flo.

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902

    Schwach giftige Arten aus Asien und Afrika

    Zitat Zitat von Edobe Beitrag anzeigen
    Kennt noch irgendwer ein paar Tiere mit einem potenterem Gift?
    So auf die schnelle:
    heteroscodra
    stromatopelma
    haplopelma
    selenocosmia

    Gruß,
    Julian

  6. #6
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    415
    Hallo,
    Zitat Zitat von E-Boarder Beitrag anzeigen
    So auf die schnelle:
    heteroscodra
    stromatopelma
    haplopelma
    selenocosmia
    wie definiert sich denn "potenteres Gift" und gibt es denn zu den genannten Gattungen überhaupt seriöse/verlässliche Quellen über die Giftwirkung beim Menschen?
    Gerade was die Gattung Selenocosmia (bzw. das was derzeit allgemein als "Selenocosmia" bezeichnet wird) betrifft, gibt es eine sehr umfangreiche Studie aus Australien, die zu dem gegenteiligen Ergebnis kam: Isbister G. K., J. E. Seymour, M. R. Gray, R. J. Raven. 2003. Bites by spiders of the family Theraphosidae in humans and canines. Toxicon 41(4): 519-524.

    Lesenswert ist auch folgender Artikel: von Wirth, V. & M. Huber. 2008: Die verkannten Vogelspinnen Asiens. TERRARIA 09: 4 - 9.
    Darin werden einige Erkenntnisse zur Giftwirkung von (asiatischen) Vogelspinnen zusammengefasst und ein Bissunfall mit einer Orphnaecus Art von den Phillippinen beschrieben, der kaum nennenswerte Folgen hatte.

    Schöne Grüße,
    Tobi

  7. #7
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902

    Schwach giftige Arten aus Asien und Afrika

    Zitat Zitat von Tobi.H Beitrag anzeigen
    Isbister G. K., J. E. Seymour, M. R. Gray, R. J. Raven. 2003. Bites by spiders of the family Theraphosidae in humans and canines. Toxicon 41(4): 519-524.

    Lesenswert ist auch folgender Artikel: von Wirth, V. & M. Huber. 2008: Die verkannten Vogelspinnen Asiens. TERRARIA 09: 4 - 9.
    Kann man die auch so nachlesen?
    Hab nur ne 30$ bezahlversion vom ersten gefunden.
    Kann mir das einer schicken per PN? Oder ein scan vom Heft.

    Gruß,
    Julian

  8. #8
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    415
    Hallo Julian,

    Zitat Zitat von E-Boarder Beitrag anzeigen
    Kann man die auch so nachlesen?
    Hab nur ne 30$ bezahlversion vom ersten gefunden.
    Kann mir das einer schicken per PN? Oder ein scan vom Heft.
    hier ein Link zu der zitierten Studie: http://www.thegreenscorpion.com.au/d...eraphosids.pdf
    Sollte dieser nicht funktionieren, könnte ich ggf. die Arbeit als PDF per e-Mail verschicken.

    Den zweiten Artikel habe ich nur im Original und nicht als Scan vorliegen. Evtl. hat ihn aber schon jemand anderes eingescannt oder man kauft sich einfach das Heft;-)

    Schöne Grüße,
    Tobi

  9. #9
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Und ganz nebenbei: Zu wievielen "Bienenstich-Teddybär-Kuschel-giftigen" amerikanischen Arten gibt es Arbeiten die deren harmlosigkeit überhaupt belegen?

    Wenn man sich dann mal anguckt, dass zu T. blondi schon eine LD50 von 1.8mg für Mäuse bestimmt wurde ( Fontana, M.D., H.S.M. Lucas & O. Vital Brazil. 2002.
    Neuromuscular blocking action of the Theraphosa blondii spider venom.
    J. Venom. Anim. Toxins 8(2). ), womit man sich vor der durchschnittlichen Giftschlange ( http://www.seanthomas.net/oldsite/ld50tot.html ) keineswegs verstecken muss und auch reichlich übertrumpft, komme ich persönlich zumindest ins Grübeln.
    Die LD50 für Mäuse ist natürlich kein Richtwert der wirkliche Aussagekraft für die Wirkung des Giftes auf den Menschen hat, dazu kommt noch die Frage wieviel und ob Gift bei einem Verteidigunsbiss genutzt wird, aber deutet meines Ermessens durchaus an, dass eventuell Vogelspinnengift nicht so harmlos ist, wie von klein Max gerne als Argument herangeführt um Mammi doch zur Vogelspinne zu überreden.

    Daher würde ich mir nicht Gedanken darüber machen, welche weniger giftigen Asiaten und Afrikaner es gibt, sondern erstmal alles wozu es kein ausreichendes Material gibt, unabhängig der Herkunft, als potentiell gefährlich genug ansehen um vorsichtig damit umzugehen und den Mythos, dass alle Vogelspinnengifte wie ein Bienenstich wirken langsam mal vergessen, egal ob nun gefährlicher oder ungefährlicher...

    Gruß,
    Mark

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902

    Schwach giftige Arten aus Asien und Afrika

    Zitat Zitat von Tobi.H Beitrag anzeigen
    Sollte dieser nicht funktionieren
    Funktioniert, danke.

    Gruß,
    Julian

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaubsmitbringsel aus Süd-Afrika!
    Von Blizzard im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 15:56
  2. Spinne aus Afrika...
    Von Duke_Wolle im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 16:30
  3. Spinnen aus Asien und Australien
    Von dotonic im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 00:56
  4. Yamia, frage(n) an die asien spezialisten
    Von danb im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 04:38
  5. Giftige Bananenspinne zu Hause?
    Von CO² im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 13:53