Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

avi vor häutung.. futtertier im terri

Erstellt von maluna, 25.04.2004, 20:36 Uhr · 4 Antworten · 2.105 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    33

    avi vor häutung.. futtertier im terri

    also hallo erstmal, ich hab grad ein dringendes problem...
    meine avi steht kurz vor der häutung und ist schon schwarz an den beinen, außerdem sehr zurückgezogen und kaum noch aktiv. ich hab heute mittag nochmal wasser reingetan damits nicht zu tocken wird und gerade entdeckt dass das mikroheimchen vom 20.04 doch nicht angenommen wurde und sich im terri versteckt hatte... was soll ich jezt machen? ich darf sie ja nicht stören während der häutungsphase, aber das viech stört mich schon.... es ist schon schwer zur spinne in die wohnröhre zu kommen aber es ist möglich... soll ich das viech jezt drin lassen damit ich die spinne nicht störe oder soll ichs rausholen?
    schonmal vielen dank im vorraus für eure antworten!
    lg, hannah


  2. #2
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    308
    hi,

    wenn Du rankommst dann hol's raus.

    LG Joey

  3. #3
    Inkognito Gast
    Ich würds drin lassen wenn sie sich häutet!
    Wenn sie sich noch nicht häutet klar raus damit aber du störst mehr mit dem raus holen als die kleinen biester die spinne..
    Greetz

  4. #4
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von maluna
    es ist schon schwer zur spinne in die wohnröhre zu kommen aber es ist möglich...
    ... ist das Gespinnst gut abgedichtet? Wenn ja, kann ein kleines Heimchen da nicht rein. Avis spinnen vor der Häutung im Gespinnstinneren noch eine zusätzliche Hülle um sich, in die sie sich bei der Häutung gleiten lassen. Zu dem Zweck hängen sich die Tiere oben "kopfüber" mit den Tarsalklauen auf. Diese doppelte Sicherung dürfte den Weg zur Spinne für das Heimchen fast unpassierbar machen.

    Ein Problem kann es dabei allerdings geben, wenn die Spinne erst seit kurzer Zeit im neuen Behälter sitzt und sich noch nicht dicht genug eingesponnen hat. Dann könnte das Heimchen sehr stören. Das ist mir zu Anfang mal passiert. Der Akt kostete den A. versicolor Spiderling den linken Taster. Bei sehr jungen Spiderlingen sind die Gespinnst auch nicht so fest wie bei etwas älteren Jungtieren. Wenn das Gepinnst schlecht einsehbar ist, dürfte es kein Problem mit dem Futtertier geben.

    Gruss, Claudia

  5. #5
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    33
    @ claudia : das gespinst ist schon ziemlich fest, und sie hat sich im behälter eine "wohnebene" gesponnen.. ja, ist ziemlich undurchsichtig....
    dh. also ich kanns drin lassen?
    danke an alle, ich hoffe es geht nicht schief! =)
    lg, und schönen abend noch! hannah

Ähnliche Themen

  1. B.Vagans Schimmel im Terri. Bevorstehende Häutung
    Von chris1898 im Forum Brachypelma
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 12:12
  2. Klima im Terri bei bevorstehender Häutung von Chroma?
    Von BjörnE im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 13:48
  3. Futtertier und Häutung
    Von fladi im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 17:05
  4. Futtertier WG ?
    Von RockGandalf im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 00:15