Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Rote Stelle

Erstellt von Karma, 01.05.2004, 11:37 Uhr · 10 Antworten · 3.394 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213

    Rote Stelle

    Hello!

    Als meine dicke blondidame sich vor ein paar Tagen an der Scheibe Iihres Terris hochstemmte, sah ich folgendes (und fand es etwas erschreckend).....


    Kann mir da vielleicht jemand etwas zu sagen? Vor allem die rote Farbe und die "lackige" Oberfläche irritieren mich.....
    VS Blut enthält doch keine eris?

    Grüße, Mila!


  2. #2
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    98
    Hi,
    hast Du dir diesen
    Thread schon durchgelesen oder den von Bine ?

    Sieht echt beunruhigend aus. Ist Dir irgendetwas am verhalten aufgefallen?

    Min Blondi Spiderling hat am Abdomen eine kahle, glänzende aber schwarze Stelle, die auch ziemlich komisch aussieht. Was mich vor allem wundert ist, dass es nach der Häutung noch immer vorhanden ist.


    Gruß
    ISI

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    91
    Also ausschaun tut des echt ned gut.

    Tritt Flüssigkeit aus ?

    LG
    Rich

  4. #4
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Hallo!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ja, ich habe mir die Threads schon duchgelesen. Aber so wahnsinnig ähnlich find ich das eigentlich icht (vielleicht hoff ich das auch nur einfach :wink: )
    Ich hab mir die alte Exuvie angeguckt, und mit Wohlwolle erkene ich dort ebenfalls eine etwas verklebte Stelle....ihr Verhalten hat sich allerdings nicht verändert.

    Naja, einfach abwarten.
    Grüße, Mila!

  5. #5
    Registriert seit
    03.05.2004
    Beiträge
    19
    Als ich mit Vogelspinnen noch nichts am Hut hatte, bestaunte ich in einer Zoohandlung die Bestellung eines Kunden.
    In einem viel zu kleinen Terri saß eine ausgewachsene Theraphosa blondi, deren großer Hintern beinahe völlig nackt zu betrachten war. Nur ein paar vereinzelte Reste ihres Haarwuchses zierten das matt glänzende Hinterteil. Früher vermutete ich eine unsachgemäße Behandlung, aber heute weiß ich es besser.
    Das Abdomen dehnt sich im Laufe des Wachstums aus, wobei das "Fell" seine ursprüngliche Größe beibehält und reißt. Folglich ist nach und nach mehr von dem blanken Abdomen zu sehen. Zusätzlich wird dieser Vorgang durch das Tier selbst vorangetrieben, da es oft die Behausung mit Spinnenseide und den am Abdomen befindlichen Brennhaaren ausstattet.
    Diese freie Fläche hat aber neben dem kuriosen Anblick noch eine weitere nützliche Eigenschaft. Wird das Abdomen dunkel, kann man in den folgenden Tagen mit einer Häutung rechnen. Unter der alten Haut ist schon die nächste sichtbar, welche beinahe ihr Endstadium erreicht hat. Wann die Häutung ganau passiert, kann niemand 100%ig sagen, da es auf verschiedene Umstände/Gegebenheiten ankommt (Wärme, Luftfeuchtigkeit, Alter des Tieres, Menge der Fütterung...). Bei meiner Theraphosa blondi rechne ich derzeit mit ca. 2 Wochen nach dem Abdunkeln bis zur nächsten Häutung.
    Bei anderen Vogelspinnenarten ist dieser Vorgang auch zu beobachten. Jedoch nicht immer so einfach oder eindeutig!

  6. #6
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von maRc-der-Theraphosit
    Als ich mit Vogelspinnen noch nichts am Hut hatte, bestaunte ich in einer Zoohandlung die Bestellung eines Kunden.
    In einem viel zu kleinen Terri saß eine ausgewachsene Theraphosa blondi, deren großer Hintern beinahe völlig nackt zu betrachten war. Nur ein paar vereinzelte Reste ihres Haarwuchses zierten das matt glänzende Hinterteil. Früher vermutete ich eine unsachgemäße Behandlung, aber heute weiß ich es besser.
    Das Abdomen dehnt sich im Laufe des Wachstums aus, wobei das "Fell" seine ursprüngliche Größe beibehält und reißt. Folglich ist nach und nach mehr von dem blanken Abdomen zu sehen. Zusätzlich wird dieser Vorgang durch das Tier selbst vorangetrieben, da es oft die Behausung mit Spinnenseide und den am Abdomen befindlichen Brennhaaren ausstattet.
    Diese freie Fläche hat aber neben dem kuriosen Anblick noch eine weitere nützliche Eigenschaft. Wird das Abdomen dunkel, kann man in den folgenden Tagen mit einer Häutung rechnen. Unter der alten Haut ist schon die nächste sichtbar, welche beinahe ihr Endstadium erreicht hat. Wann die Häutung ganau passiert, kann niemand 100%ig sagen, da es auf verschiedene Umstände/Gegebenheiten ankommt (Wärme, Luftfeuchtigkeit, Alter des Tieres, Menge der Fütterung...). Bei meiner Theraphosa blondi rechne ich derzeit mit ca. 2 Wochen nach dem Abdunkeln bis zur nächsten Häutung.
    Bei anderen Vogelspinnenarten ist dieser Vorgang auch zu beobachten. Jedoch nicht immer so einfach oder eindeutig!
    Hallo,

    was hat denn das mit dem Thema zu tun? Davon kommt bestimmt nicht dieser rote Fleck!

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    2.335
    @Marc

    dein Posting hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Thread hier zutun.
    Ich bitte dich, demnächst auf den Inhalt des Threads einzugehen oder das posten zu unterlassen.

    Es drängt sich einem der Verdacht auf, dass nur postest um deine Beitragszahl zu erhöhen.

    /edit
    Verdammt, Kris war schneller :twisted:

  8. #8
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    17.08.2003
    Beiträge
    65
    Hi,
    öhm ihr könnt es ihm aber auch nicht per pm sagen oder? :wink:
    Denn das was ihr gerade geschreiben hat hat auch nichts mit dem Thread zu tun! :twisted:
    Nächstes mal könntet ihr das ja per pm ausmachen oder?


    /edit:was ich geschrieben habe hat natürlich auch nichts mit dem Beitrag zu tun gehabt

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Niclas
    Hi,
    öhm ihr könnt es ihm aber auch nicht per pm sagen oder? :wink:
    Denn das was ihr gerade geschreiben hat hat auch nichts mit dem Thread zu tun! :twisted:
    Nächstes mal könntet ihr das ja per pm ausmachen oder?


    /edit:was ich geschrieben habe hat natürlich auch nichts mit dem Beitrag zu tun gehabt
    Hallo,

    spar dir doch deine Klugscheisserei bitte! :roll:

  10. #10
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Hallo Marc!

    Ich weiß nicht, ob Du den Thread par Handy abgerufen hast, oder nen Braille-Bildschirm betastest, aber das, was Kassiopeya an ihrer Unterseite aufweist, ist alles andere als ein Fleck abgestriffener Reizhaare.
    Deine Antwort ist ja sehr nett und wohlwollend formuliert, aber leider ne 5 minus, weil das Thema glasklar verfehlt ist.
    Angenommen, Du kannst das Foto doch erkennen; siehst Du diese rote Stelle in der Mitte der Glatze?
    DASist es, was mir Sorgen macht. Ich hab Vogelspinnen seitdem ich 14 bin, da war durchaus mal der ein oder andere nackte Pöscher zu sehen. Ich bin mittlerweile in der Lage, diese praktische FKK Leidenschaft (die sich ja dankenswerterweise auch noch verfärbt, wenn der Besitzer wissen soll, daß eine Häutung naht :wink: ) zu erkennen.
    Siehe auch hier:
    http://www.arachnophilia.de/forum/vi...t=3508&start=0

    Trotzdem geschätzen Dank und alles Gute!
    Mila.

    EDIT:
    Ich komm um ein Edit nicht drumrum...
    Das Abdomen dehnt sich im Laufe des Wachstums aus, wobei das "Fell" seine ursprüngliche Größe beibehält und reißt. Folglich ist nach und nach mehr von dem blanken Abdomen zu sehen. Zusätzlich wird dieser Vorgang durch das Tier selbst vorangetrieben, da es oft die Behausung mit Spinnenseide und den am Abdomen befindlichen Brennhaaren ausstattet.
    Häh? Was ist los?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Häutung... Rote Stelle unter den Beisswerkzeugen?
    Von Alex! im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 00:41
  2. Rote Folie?
    Von quergirl76 im Forum Technik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 23:23
  3. Rote Erhebung
    Von Araney im Forum Krankheiten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:03
  4. Rote Heizlampe?
    Von Muelli im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 06:16
  5. orange-rote VS???
    Von annso im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 17:00