Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

Tot meiner B. Smithi. Warum?

Erstellt von xemian666, 03.05.2004, 16:12 Uhr · 29 Antworten · 5.304 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2002
    Beiträge
    14

    Tot meiner B. Smithi. Warum?

    Hallo Leute,
    ich mußte gerade feststellen das meine B.Smithi gestorben ist.
    Es ist mir allerdings ein Rätzel wieso. Sie hatte sich zwar schon längere Zeit komisch benommen (seit ca.8-10 Wochen nicht mehr gefressen - egal was ich ihr angeboten habe und sie wollte ständig ausbrechen).
    Am Alter kann es wohl auch nicht gelegen haben, da sie erst ca. 2,5 Jahre alt war (Bock?).
    Sie ist gestern zu ihrem Trinknapf gewandert und hat sich mittendrin nieder gelassen (hat sie schon öfter gemacht). Dort saß sie auch noch heute morgen...bis gerede eben.
    Als ich sie leicht angepustet hatte kam keine Reaktion und als ich sie mit eine Pinzette am Bein berührte kam auch nix.
    Ich habe dann den Trinknapf samt Spinne angehoben und sie regte sich immer noch nicht.
    Da war mir klar das sie tot ist. Aber warum? Alles im Terrarium war sauber, keine Pilze, kein Spinnenkrebs (soweit ich das beurteilen kann).


  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    2.335
    Hi,

    einige Sachen sprechen schon für einen Bock.

    • nichts mehr fressen
    • Ausbruchversuche


    Hast du denn schonmal nachgeschaut, ob es sich nicht wirklich um einen Bock handelt (Bulben, Schienbeinhaken)?
    Was dagegen spricht ist halt das Alter.

    Wie groß war denn das Tier?

  3. #3
    Inkognito Gast
    meiner meinung nach liegt das versuchen des Ausbrechens an einer zu hohen RLF vor allem bei brachypelmen.. Meine halte ich "furz" trocken und ihr gehts wunderbar.. ich warte ja immer noch auch entweder a: häutung oder b: scheinkokon
    Tut mir leid für deine smithi und dich

  4. #4
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    17.08.2003
    Beiträge
    65
    hallo,
    hm hatte das gleiche prob. mit meiner smithi vor 2 Wochen is nun auch gestorben :cry: War aber mit sicherheit ein Bock und wurde auch nur 3 jahre alt war nur ein Jahr bei mir.................
    @Sven hm mit "furz" trocken hast du recht habe meine auch so gehalten
    aber is komischer weise auch gestorben.

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    hey!

    ich halte meine ebenfalls trocken ...hab zwar einen trinknapf drin aber sonst komplett trocken!
    das einzige was mich bei dem genannten problem hier beschäftigt ist der warum sie lt. aussagen in der trinkschale lag und dort scheinbar verendete... :?
    zum trinken setzen sich meine VS nicht als ganzes in den topf sondern "beugen" sich über die kante nur so weit rein wie es nötig ist.

    Lg jürgen

  6. #6
    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.048
    Hallo
    da sie erst ca. 2,5 Jahre alt war
    Wobei zum Teil das Nachzuchtdatum auf den Nachweisen überhaupt nicht stimmt. Es werden desöfteren Tiere mit 4cm KL angeboten NZ2003 und andere mit NZ1999. :?


    Zum Thema: furtz Trocken...Br. smithi braucht eine "niedrige Bodenfeuchte" die sich aber nicht groß auf die gemessene RLF auswirkt...aber auf die Lebenserwartung. Ich werde dieses Thema hier NICHT ausdiskutieren . Jeder so wie er meint.

    Gruss Christoph

  7. #7
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    120
    Hallo!

    Nun, ich muss leider sagen das ich das selbe "Problem" habe!
    Ich halte meine B.smithi:

    50 RLF (tag)
    70 RLF (nachts)

    Temp. 27-28 (tags)
    Temp. ca. 21 (nachts)

    Das Bodensubstrat kann man hier sehen: http://chrono-system.net/cam.jpg

    Merkwürdiger weise fängt "Sie" heute den ganzen Tag an zu laufen, ich hab aber keine ahnung warum :?:
    Sie Klettert immer and den Scheiben herum, ich habe deswegen mal die Lampe ausgemacht, um zu schauen ob es vieleicht an der Temp. liegt aber die hört nicht auf! Auch jetzt (zu der zeit wo ich das hier Schreibe) klettert sie immer noch!

    Also,
    es hat sich nichts verändert (halte sie seit 3 Wochen) und vorher hatte es ihr scheinbar gefallen. Sie frisst auch sehr gut (4 heimchen bis jetzt), hatte auch gleich nach 3 tagen eine Häutung nach dem ich Sie gekauft hatte. Hättet ihr vieleicht eine idee? Ich wäre über Hilfe sehr Dankbar!

    Edit:
    Ich vermute stark das Sie ein Wildfang ist (habe keine Daten über sie!)
    Ich muss gestehen das ich mir "früher" keine Gedanken darüber gemacht habe, aber jetzt..... die nächste VS wird eine NZ (falls ich nich auf jemanden reinfalle :x )

    MFG
    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.048
    Hallo Peter

    Hört sich irgendwie nach einen adulten Bock an...

    Gruss Christoph

  9. #9
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    120
    Hallo

    Hm hab ich mich auch schonmal gefragt! Leider bin ich nicht in der lage das Geschlecht zu bestimmen! Ich lade in den nächsten Minuten mal ein Video hoch, vieleicht hilft das jemanden.

    Ich danke sehr für die Hilfe


    Peter

  10. #10
    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.048
    Hallo Vertex

    Die Bulben an den Tastern müssten eigentlich gut zu erkennnen sein.

    LG Ch

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum häutet sich meine Smithi nicht?
    Von Fely im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 20:05
  2. Brachypelma smithi tot, warum?
    Von Jan87 im Forum Brachypelma
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 16:37
  3. Warum klettert meine B. smithi?
    Von Senti76 im Forum Brachypelma
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 16:26
  4. Warum frisst meine Smithi nichts?
    Von kronos92 im Forum Haltung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 19:46
  5. Warum wird meine smithi scheinbar niemals satt?
    Von TiggerSpinne im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 17:08