Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Aktuelle Verfügbarkeit + Namen (evtl Alternativen)

Erstellt von Xyfinn, 22.07.2017, 13:12 Uhr · 9 Antworten · 352 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245

    Aktuelle Verfügbarkeit + Namen (evtl Alternativen)

    Guten Tag,

    die meisten Listen aller bekannten Vogelspinnenarten sind nicht sonderlich aktuell und viele der darin enthaltenen Informationen mitunter nur sehr vage oder unglaublich veraltet. Daher wollte ich hier gerne mal ein paar Daten abgleichen. Hier treiben sich ja weitaus mehr wissende Köpfe herum und ich hoffe, dass sich möglichst viele melden, die die aktuelle Lage kennen. (:

    Folgende Fragen:
    - Sind die Namen aktuell, unter welchen Namen werde ich die jeweilige Art höchstwahrscheinlich auf der Börse finden?
    - Wie wahrscheinlich werde ich eine Nachzucht dieser Art auf einer Börse (Ende September, Bremen) bekommen? Ich interessiere mich konkret für weibliche juvenile/subadulte Tiere, die gerade groß genug fürs Endterrarium (3 30er Würfel und 1 20x20x40cm) sind.
    - Von welcher Art sollte ich (aufgrund von Erfahrung oder auch aufgrund der Terrariengröße) doch besser absehen?
    - Gibt es "bessere" Alternativen für die jeweilige Art, nach der ich mich eher oder zusätzlich umsehen sollte? Z.B. als zeigefreudiger, robuster, ruhiger, farbintensiver bekannt.

    Ich würde mir insgesamt vier Spinnen holen, drei bodenbewohnende und eine baumbewohnende. Drum hab ich das mal ein wenig geordnet. Die jeweils oberste ist die Spinne mit der bevorzugten Färbung (außer bei VS2).

    VS1:
    - Brachypelma klaasi
    - Brachypelma emilia
    - Brachypelma boehmei
    - Aphonopelma bicoloratum

    VS2:
    - Lasiodorides striatus
    - Aphonopelma seemanni
    - Acanthoscurria musculosa
    - Grammostola aureostriata
    - Grammostola pulchripes

    VS3:
    - Pamphobeteus insignis
    - Cyclosternum fasciatum
    (ich hätte gerne eine deutlich gemusterte Vogelspinne, bisher aber nur die beiden gefunden, die mir gefallen)

    VS4:
    - Encyocratella olivacea
    - Avicularia minatrix
    - Tapinauchenius violaceus
    - Tapinauchenius cupreus


  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Hi,

    Cyclosternum fasciatum > Davus pentaloris


    Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Noch mal die mir wichtigsten Fragen:
    - Von welcher Art sollte ich (aufgrund von Erfahrung oder auch aufgrund der Terrariengröße) doch besser absehen?
    - Gibt es "bessere" Alternativen für die jeweilige Art, nach der ich mich eher oder zusätzlich umsehen sollte? Oder sollte ich die eine Art eher in Betracht ziehen als eine andere genannte? Z.B. als zeigefreudiger, robuster, ruhiger, farbintensiver bekannt.

    Meine Liste sieht nun aktuell so aus, das + jeweils bei der bevorzugten Art aufgrund der Färbung:

    VS1:
    + Brachypelma klaasi

    Brachypelma emilia
    Brachypelma boehmei
    Aphonopelma bicoloratum

    VS2:
    + Lasiodorides striatus

    + Grammostola pulchripes (Grammostola aureostriata)
    Aphonopelma seemanni
    Acanthoscurria musculosa

    VS3:
    Chromatopelma cyaneopubescens

    Pamphobeteus insignis
    Davus pentaloris (Cyclosternum fasciatum)
    Ceratogyrus marshalli

    VS4:
    + Encyocratella olivacea

    Avicularia minatrix
    Tapinauchenius violaceus
    Tapinauchenius cupreus

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    In fast einem Monat steht die Messe in Bremen an. (: Da sie in der Messe/ÖVB Arena stattfindet, nehme ich mal an, dass sie etwas größer als die in Bad Fallingbostel wird und damit mehr Auswahl und vor allem mehr Platz besteht. Hoffe ich zumindest. Bei der letzten war das echt ein Gedrängel und ich bin zumindest froh, dass ich diesmal kein Terrarium durch unachtsame Menschenmengen quetschen muss.

    Meine Liste hat sich nun noch mal geändert, da ich die kürzlich erworbene P. murinus in einen 30er Würfel umsetze und somit ein 20x20x30 Terrarium frei habe, das ich, wenn ich noch eine Scheibe irgendwo herbekomme, zu einem 20x30x30 Terrarium umbauen werde. So hätte ich nur noch zwei 30er Würfel frei, ein kleineres Terrarium sowie das kleine Baumbewohnerterrarium.

    Heißt also folgendes:

    2 davon:
    + Brachypelma klaasi
    Brachypelma emilia
    Brachypelma boehmei
    Aphonopelma bicoloratum
    + Chromatopelma cyaneopubescens

    1 davon:
    Davus pentaloris (Cyclosternum fasciatum)
    Hapalopus sp. Kolumbien
    Hapalopus triseriatus

    1 davon:
    + Encyocratella olivacea
    Avicularia minatrix
    Tapinauchenius violaceus
    Tapinauchenius cupreus

  5. #5
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Schau doch mal auf Terraristik.com nach - da geben die Züchter meistens an, zu welchen Börsen/Messen sie kommen. wenn die eines deiner Tiere im Angebot haben, dann kannst du diese auch vorbestellen/reservieren und an der Börse/Messe abholen. VG

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Das ist eine sehr gute Idee, danke sehr!
    Habe gerade festgestellt, dass am 08.10. sogar wieder eine Börse in Bad Fallingbostel ist. Also wenn ich in Bremen eine Spinne nicht bekomme, gucke ich da auch noch mal.

    Edit: Wo finde ich denn eine Liste der anwesenden Züchter oder überhaupt eine Züchterliste, wo Angaben zu Börsen stehen?

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Du gibst auf der Terr... . com einfach mal Bremen als Suchbegriff ein - da kommt zwar nicht so viel, aber eine Chromatopelma ist schonmal dabei (für 0.1 35€ ist auch okay).

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Die hab ich mir auch gleich mal vorbestellt bzw. muss ich noch auf eine Antwort warten. (: Bei einer Körperlänge von 1,5 bis 2 cm dürfte die ja auch noch die bunte Musterung haben, oder?

    Edit: Super, vielen vielen Dank für den Tipp. Die Chromatopelma hab ich schon mal sicher, muss ich mich nur noch nach drei Spinnen umsehen.

  9. #9
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Xyfinn Beitrag anzeigen
    Die hab ich mir auch gleich mal vorbestellt bzw. muss ich noch auf eine Antwort warten. (: Bei einer Körperlänge von 1,5 bis 2 cm dürfte die ja auch noch die bunte Musterung haben, oder?

    Edit: Super, vielen vielen Dank für den Tipp. Die Chromatopelma hab ich schon mal sicher, muss ich mich nur noch nach drei Spinnen umsehen.
    sehr gerne - man hilft wo man kann ;-)

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    So, die Liste hat sich nun drastisch verkürzt.
    Reserviert sind 0.1 Chromatopelma cyaneopubescens und 0.1 Grammostola pulchripes bei einem Anbieter.

    Relevant sind nun nur noch die kleineren Vogelspinnenarten, sprich:
    VS1: Davus pentaloris (Cyclosternum fasciatum) oder Hapalopus spec. Kolumbien oder Hapalopus triseriatus
    VS2: Encyocratella olivacea oder Avicularia minatrix oder Tapinauchenius violaceus oder Tapinauchenius cupreus

    Würde bei der Bodenbewohnerin auch gerne zu den sogenannten Zwergvogelspinnen greifen, aber die leben ja meist sehr versteckt und ich glaube, dass die Chance bei den anderen Arten, eine zeigefreudigere Spinne zu bekomen, größer ist. Schlimm wäre es jetzt nicht, wenn die sich nicht blicken lässt, meine B. vagans ist ja auch ein Höhlemonster, das manchmal nur nachts rauskommt.

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Änderung der lateinischen Namen?
    Von Becci-Schnecci im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 22:18
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2003, 13:25
  3. Dezimalzahlen vor VS-Namen??
    Von Torben im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2003, 14:58
  4. Stromausfall und evtl Folgen?
    Von Olli im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2003, 08:28
  5. Suche einen Namen
    Von Anonymous im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2002, 19:35