Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schimmelt eine vergrabene Exuvie?

Erstellt von Thomas94, 06.08.2017, 21:27 Uhr · 7 Antworten · 218 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    16

    Schimmelt eine vergrabene Exuvie?

    Hey Leute!
    Ich habe ein Problem. Meine Trulla hat sich das zweite Mal gehäutet, und das natürlich in der letzten Ecke ihrer Höhle (sehr schwer und nur mit einem langen Draht zu erreichen). Dann hat sie ein bisschen gebuddelt, und ich sehe die Exuvie nicht mehr. Beim letzten Versuch diese zu Tage zu fördern sprintete sie sofort in die Höhle, und drohte. Nun möchte ich ihr Stress ersparen (ich hasse es im Terrarium rumzuhantieren und sie in irgendeiner Art zu stören), und frage mich ob die alte Haut in irgendeiner Form Schimmel oder ähnliches bilden kann.
    Ich bedanke mich schonmal für die Antworten!


  2. #2
    Registriert seit
    09.10.2015
    Beiträge
    102
    Hallöchen

    Die Haut die bei meiner Acantoscuria brocklehursti ,war völlig zerfallen und waren nur kleinste Stücke.

    Ich denke wenn die Höhle nicht klatschnass ist, dürfte da nichts anbrennen.

    Gruß kuschi

  3. #3
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    16
    Danke für die Antwort, das hat mich schonmal beruhigt ��
    Gestern habe ich es jedoch unter Schweiß und Tränen geschafft sie herauszufriemeln ��

  4. #4
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Gestern habe ich es jedoch unter Schweiß und Tränen geschafft sie herauszufriemeln ��
    Warum wartet man nicht bis sie rausgewurfen wird?

  5. #5
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    16
    Titel des Threads: "Schimmelt eine vergrabene Exuvie?"
    Das heißt sie war vergraben, nicht sichtbar, von Erde bedeckt. Da war nichts mit warten bis sie die rauswirft. Ihre Höhle ist recht groß (So ca 40cm lang, und im Durchmesser bestimmt 10cm stark, mit ner senkrechten Röhre am Ende zur Terrarium Ecke, die etwa 25cm tief ist), und ihre Haut schiebt sie immer bis in die letzte Ecke und lässt sie da dann liegen.

  6. #6
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hallo Thomas,
    ich habe noch nie eine Exuvie rausgefummelt. Und geschimmelt hat auch noch keine. Jede Vogelspinne räumt irgendwann mal auf, wenn es notwendig wird (manchmal auch erst nach der dritten Häutung...). Auch vollständig zerfledderte Teile werden in mehreren "Ballen" entsorgt.
    Gruß, Karola

  7. #7
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Titel des Threads: "Schimmelt eine vergrabene Exuvie?"
    Das heißt sie war vergraben, nicht sichtbar, von Erde bedeckt. Da war nichts mit warten bis sie die rauswirft. Ihre Höhle ist recht groß (So ca 40cm lang, und im Durchmesser bestimmt 10cm stark, mit ner senkrechten Röhre am Ende zur Terrarium Ecke, die etwa 25cm tief ist), und ihre Haut schiebt sie immer bis in die letzte Ecke und lässt sie da dann liegen.
    Wie Karola schon geschrieben hat wird eine Spinne die alten Häute irgendwann rausräumen. Bzw so in die Höhle einbauen das sie die Spinne nicht stört.

    Und das der Treadtitel "Schimmelt eine vergrabene Exuvie?" heißt habe ich gelesen. Dazu mal meinen Meinung: Sollte die Exuvie schimmeln, dann ist das so und eine natürliche Art der Beseitigung. Und wer jetzt wieder kommt und meint, Schimmel ist schlecht für die Gesundheit, der soll bitte alle seine Tiere abgeben und sich am besten gleich aus dem Leben verabschieden. Wir sind immer von Schimmel bzw von Schimmelsporen umgeben.

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Ich kann eine konkrete Antwort auf die Titelfrage geben: Unter gewissen Umständen, ja.
    Bin gerade dabei, ein Terrarium auszuräumen und die Spinne in ein neues umzusetzen. Dabei ist mir eine Exuvie entgegen gekommen, die in die Höhle eingearbeitet und leicht zerstückelt war (hab ich mich also doch nicht getäuscht, als ich dachte, sie wäre etwas größer). Sie ist auch leicht schimmelig. Die lag da jetzt etwa drei Monate drin, der Schimmel ist nur leicht an der Exuvie, der Bodengrund dort ist weder triefend nass noch ausgesprochen feucht, leicht feucht vielleicht. Schimmel ist nur an der Exuvie - würde mich auch wundern, hätte er sich weiterverbreitet. Geschadet hat es der Spinne nicht und ich werde zukünftige Exuvien auch nicht aus der Höhle friemeln, wenn sie nicht gerade am Eingang liegen. So wie ich Madame einschätze, wird sie ihren Müll nämlich nicht rausbringen und findet eine leicht schimmelige Exuvie vermutlich sogar noch schön als Deko.

Ähnliche Themen

  1. B.Albopilosum spinnt Exuvie ein und vergräbt sie
    Von Aristocat im Forum Brachypelma
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:32
  2. jetzt hab ich auch eine!
    Von Anonymous im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2002, 09:32
  3. Spinne vergraben!
    Von Squeezer im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2002, 21:34
  4. Punkt sieht wie eine kleine blase aus!
    Von marc86 im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2002, 13:07
  5. Meine Psal.Camb. hat eine Palpe weniger....
    Von chieri im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2001, 12:00